Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress


Jahrzehnt: 0...   1430...   1440...   1450...   1460...   1470...   1480...   1490...   14490...   147100...   
Anzeigejahr: 1470   1471   1472   1473   1474   1475   1476   1477   1478   1479   

Monate:
Alle
(Unbekannt)
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
 
763 Einträge:

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 5-218 †
beurkundet Appellation Jörgs v. Ehingen, Ulrichs v. Westerstetten u. a. gg. Urteil zugunsten Marthas v. Hausen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 /(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

erteilt Hz. Ludwig von Pfalz-Veldenz die Schirmvogtei über das Kloster Offenbach am Glan

 

publiziert: Chmel
 1470 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6086
Quittung für Lienhart Ayrer, Bürger und Einnehmer des Eisenaufschlags, über 24 Pfund 6 Schilling Pfennige für 1 Fass Wein zur Notdurft des kaiserl. Hofs.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

schenkt dem Chorherrenkloster Rottenmann den Pöllitscher Weingarten, der dem Kaiser zugefallen war, anstelle der 2 Fässer Wein, die er damals dem Stift aus dem Amt zu Marburg zu geben befohlen hatte

 

publiziert: Chmel
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

Chmel: 6185
teilt Wiener Neustadt mit, daß er derzeit keinen Münzprobierer habe

 

publiziert: Chmel
 1470 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 5999
Abt zum H. Creuz soll dem Jan Zerbein 400 Gulden ungr. geben.

 

publiziert: Chmel
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

Chmel: 6186
erlaubt Kl. St. Pölten, Handel und Gewerbe

 

unveröffentliche Sammlung
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

stiftet eine Statue des hl. Christophorus (?) in St. Stephan in Wien

 

unveröffentliche Sammlung
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

stiftet für Bürgerspitalkirche in Krems

 

publiziert: Chmel
 1470 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6087
Jacob von Ernaw soll die 50 Pfund 7 Schill. 8 Pfennige bezahlen "so meins herrn hofgesind zu sannd Veit bey den wiertn als sein gnad zu Ortemburg gewesen ist, vertzert haben."

 

publiziert: Chmel
 1470 -
Reichsregister

Chmel: 6181
Dienstbrief nimmt den Hans Keller von Waldshut zu seinem Diener auf und in des Reichs besondern Schutz und Schirm.

 

publiziert: Chmel
 1470 -
Reichsregister

Chmel: 6180
verleiht dem Gebhard Geb und seinem Schwager Peter Keller, Bürger zu Memmingen ihre Reichslehen und bestätigt ihnen die Erhebung eines Zolles.

 

publiziert: Chmel
 1470 -
Reichsregister

Chmel: 6184
macht den Jörg Wieland von aller Leibeigenschaft frey, und zum reichsfreyen Manne.

 

publiziert: Chmel
 1470 -
Reichsregister

Chmel: 6183
Nobilitierung und Wappenbrief Jörg Hiller, seine eheliche Hausfrau Anna und ihre ehelichen Leibeserben

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 Graz
Reichsregister

Reg Fr.III.: 4-519 vgl.
Chmel: 6179
gestattet der Stadt Frankfurt am Main, gegen Conrad Weiss, der einen Henn Brun zu Frankfurt erschlagen hatte, das gewöhnliche Verfahren zu beobachten, falls er sich nicht aussöhnt; ungeachtet der kaiserlichen Schutzbriefe.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 /ca(keine Ortsangabe)
Kopial

befiehlt Wilhelm Leuprechtinger, Beschädigungen des Deutschordenshauses Wien einzustellen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Ulrich und Hans von Freundsberg, den Inhaber des Dorfes Erkheim, Gebhart Gäg, nicht an der Jagdausübung zu hindern

 

unveröffentliche Sammlung
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

nimmt Kl. Nieder-, Ober- und Mittelmünster in Regensburg in Schutz

 

unveröffentliche Sammlung
 1470(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

vertagt eine Rechtssachen zwischen Hz. Sigmund von Österreich und HG Rottweil

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 Wien
Literaturbeleg

belehnt Peter Fleischhacker, Bürger zu Murau

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 01 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans von Kranichberg mit mehreren Lehen

 

publiziert: Chmel
 1470 01 02 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5878
Erwin vom Stege soll von dem Schlagschatz dem Lienhard Harrer 300 Gulden ungr. ausrichten für seinen Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 02 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5877
Mert Ennthaimer, Richter zu Wien, soll dem Bernhard Rochlinger 160 Gulden ungr. für Sold und Schaden ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 03 Wien
Original

Chmel: 5879
belehnt Eucharius v. Venningen für sich u. gen. Verwandte mit Schloß Neidenstein und Privilegienbestätigung

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 03 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans von Kranichberg mit Dorf und Gericht Zistersdorf

 

publiziert: Chmel
 1470 01 04 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5881
Christoph Suetzenhaimer, Einnehmer des Eisenaufschlags in Vordernberg, soll dem Sigmund Hipelstorffer, k. Diener, 280 Gulden ungr. ausrichten, die er zu Abfertigung der Söldner hergeliehen.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 04 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5880
bestätigt Veit von Ebersdorf Gericht über die Färber zu Wien

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 04 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 1-85
widerruft Kommission für Ulm in Sachen Montfort gg. Lindau

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 04 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-238 †
gewährt Sigmund Gswind und seiner Frau Schuldenmoratorium

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 01 04 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-2
Chmel: 5880
befiehlt allen Amtleuten und Untertanen die Beachtung der Übertragung des Gerichts über die Wiener Färber an Veit von Ebersdorf, Oberster Kämmerer von Österreich.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 04 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-1 †
überträgt Veit von Ebersdorf, Oberster Kämmerer von Östereich, das Gericht über die Färber in Wien.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 05 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5882
bestätigt Veit von Ebersdorf Familienvertrag in Sachen Oberst-Kämmeramt

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 01 05 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-3
Chmel: 5882
bestätigt Veit von Ebersdorf die Innehabung des Oberstkämmereramts von Österreich als erbliches Lehen durch dessen Familie.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 06 Wien
Original

Reg Fr.III.: 16-95
erteilt Kf. Friedrich von Brandenburg Kommissionsauftrag

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 06 Wien
Literaturbeleg

belehnt Dorothea Heimsteiner mit zwei Äckern vor der Stadt Stain in Krain

 

publiziert: Chmel
 1470 01 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5883
Abt zu St. Lambrecht soll von den Renten des Schlosses Khetsch dem Florian Winkhler 200 Gulden ungr. ausrichten für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5884
Die Stadt Zwettl soll dem Jörg Schenkh, k. Diener, 360 Pfund Pfennige für Sold und Kostgeld ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5886
Die Stadt Linz soll dem Conrad Hurenhaimer von der Stadtsteuer 100 Pfund Pfennige ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5887
Quittung für die Stadt Enns, über 400 Pfund Pfennige vom Bestandgeld, zu des Kaisers Handen.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5885
Blasius Watmanger soll dem Lienhard Griessenawer 711 Pfund 60 Pfennige für Sold ausrichten.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 17-214
gebietet der Stadt Hagenau, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 08 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

gebietet Pfalzgf. Friedrich bei Rhein, Abt Jakob und Propst Anton von Weissenburg im Besitz ihres Klosters zu lassen, sowie ihnen ihren Besitz usw. auszufolgen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-215 †
gebietet der Stadt Straßburg, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-216 †
gebietet der Stadt Frankfurt, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-217 †
gebietet der Stadt Speyer, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-218 †
gebietet der Stadt Colmar, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-219 †
gebietet der Stadt Worms, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-220 †
gebietet der Stadt Schlettstadt, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-221 †
gebietet der Stadt Landau, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-222 †
gebietet der Stadt Ulm, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-223 †
gebietet der Stadt Oberehnheim, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-224 †
gebietet der Stadt Mülhausen, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-225 †
gebietet der Stadt Esslingen, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-226 †
gebietet der Stadt Heilbronn, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-227 †
gebietet der Stadt Rosheim, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-228 †
gebietet der Stadt Wimpfen, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-229 †
gebietet der Stadt Offenburg, Kloster Weissenburg i. E. gegen Pfalzgf. Friedrich zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 08 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-213 †
gebietet Pfalzgf. Friedrich I. bei Rhein, Abt u. Propst des Kl. Weißenburg i. E. nicht zu behelligen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 08 Wien
Literaturbeleg

belehnt Wenntzlaw Stainberger von Menkh

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 08 Wien
Literaturbeleg

belehnt seinen Kämmerer Wilhelm Auersperg mit Lehen in Österreich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 09 Wien
Original

Reg Fr.III.: 15-241
gebietet dem Gericht zu Regensburg, nicht gg. Linhart Retz zu prozessieren.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 09 /ca. Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-239 †
lädt Lienhart Retz rechtlich vor sich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 09 /ca. Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-240 †
lädt den Juden Abraham von Kitzingen rechtlich vor sich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 09 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans Khodauer mit Gütern zu Rockendorf und Vetzesdorf

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 10 Wien
Literaturbeleg

belehnt Marx Nußdorfer u. dessen Brüder mit dem Erbmarschallamt im Stift Salzburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 10 Wien
Literaturbeleg

gestattet Franz Schleicher, zu Baltringen ein Gericht u. eine Badestube einzurichten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 10 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans und Simon Redler mit ererbtem Sitz zu Öd in der Hurber Pfarre

 

publiziert: Chmel
 1470 01 11 Wien
Reichsregister

Chmel: 5888
quittiert die Stadt Schweinfurt, welche die Stadtsteuer seit 8 Jahren nicht bezahlte, über die ersten 4 Jahre (bis Martini 1465).

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 11 Wien
Literaturbeleg

belehnt Erhart Mainberger mit seinem Erbe in Österreich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 12 Wien
Literaturbeleg

fordert Abgeordnete von Freistadt wegen Rechnungslegung

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 12 Wien
Literaturbeleg

belehnt Lienhart Schermitzer mit Lehen in der Alachter Pfarre

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 13 Wien
Original

Reg Fr.III.: 16-96
teilt Hzz. Ernst und Albrecht von Sachsen mit, daß er Kf. Friedrich von Brandenburg Kommission in Sachen Neumarkt Halle erteilt habe

 

publiziert: Chmel
 1470 01 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5891
Vitzthum in Kärnthen soll dem Jörg Kheib, Herzog Maximilians Hofmeister, 100 Pfund Pfennige für Sold ausrichten und "ain medrene schaubn" kaufen.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5890
Der Mautner zu Linz soll dem Thomas Wieschendorffer, Bürger zu Enns, 108 Pfund 6 Schilling Pfennige ausrichten, wofür er etlichen k. Söldnern "Saffran gebn hat."

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 01 13 Wien
Reichsregister

Reg Fr.III.: 9-214a
Chmel: 5889
verleiht dem Niclas von Schmidtburg den Kirchsatz zu Hosenbach mit dem Zehend daselbst, auch das Dorf Sulzbach mit Zugehör als ererbtes Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 13 /nach(keine Ortsangabe)
Kopial

weist Forderungen des Pfalzgf. Friedrich zurück

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 13 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 17-230
ernennt Pfalzgf. Ludwig von Zweibrücken zu seinem Hauptmann gegen Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 13 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-242 †
erteilt Lienhart Retz Geleitbrief

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 13 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-4, 9-214a
belehnt Niklas von Schmidtburg mit ererbten Reichslehen, namentlich mit dem Kirchsatz zu Hosenbach und dem dortigen Zehent sowie mit dem Dorf Sulzbach samt Zubehör.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 15 Wien
Literaturbeleg

gebietet Pfalzgf. Philipp bei 1000 Mark Strafe und Verlust aller Privilegien seinem Oheim Pfalzgf. Friedrich gg. Weissenburg zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 15 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 17-231
verkündet die Ernennung des Pfalzgf. Ludwig zu seinem Hauptmann

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 15 Wien
Literaturbeleg

belehnt Lienhart Schermitzer als Lehenträger des erkrankten Friedrich Bischoff mit dessen Erbe

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 15 Wien
Literaturbeleg

belehnt die Brüder Martin und Niklas Truchseß mit Lehen in Österreich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 17 Wien
Literaturbeleg

erneuert Hans v. Kranichberg Jahrmarkt zu Petronell.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 17 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5892
Vitzthum in Kärnthen soll dem Michel, Hofschuster des Herzogs Maximilian, 50 Pfund 12 Pfennige ausrichten "die man im von solds und arbait wegen, so er dem benanten hertzog Maximilian und sein knaben, auch der jungen hertzogin frawnzimer von

25 monetn die sich zu sand Kathreintag nagstvergangn geenndet haben tan hat schuldig worden ist."

 

publiziert: Chmel
 1470 01 18 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5894
Hanns Lempekh, Wassermauthner zu Wien, soll dem Meister Paul, Pfarrer in der Burg zu Wien, 2 Muth Waiz ausrichten und jährlich so viel, bis auf Widerruf.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 18 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5893
verleiht Oswald Eitzinger Zehnten zu Markersdorf usw.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 01 18 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-5
Chmel: 5893
belehnt Oswald Eitzinger, Pfleger von Drosendorf, mit im Tausch mit dem Wiener Schottenkloster erworbenen Gütern und Einkünften.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 19 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5896
verleiht Jörg Tenicher Hof zu Palterndorf

 

publiziert: Chmel
 1470 01 19 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5895
übereignet Kl. der Schotten zu Wien von Oswald Eitzinger getauschte Güter zu Klosterneuburg usw.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 01 19 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-6
Chmel: 5895
überträgt dem Wiener Schottenkloster diverse im Tausch mit Stephan und Oswald Eitzinger erworbene Güter und Einkünfte.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 22 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5897
verleiht Simon Derr Hof zu Hundsheim bei Hainburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 01 22 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-7
Chmel: 5897
belehnt Simon Derr mit ererbten Gütern und Gülten in der Herrschaft Orth im Ftm. Österreich.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 5931
verleiht dem Conz Hofer von Bewrling die Wiese zu Ottensoos gelegen als Reichslehen, die ihm die Gebrüder Niclas und Gabriel verkauften.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 23 Wien
Literaturbeleg

belehnt Martin Schachner mit seinem Erbe in Österreich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 01 24 Wien
Original

Reg Fr.III.: 4-492
lädt Frankfurt auf Klage d. Claus Bavare

 

publiziert: Chmel
 1470 01 24  Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5899
Abt zu Admont soll dem Lienhard Griessenawer 150 Pfund Pfennige für Sold und Schäden ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 24 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5898
Wilhelm Awrsperger soll von den Renten der Mauth zu St. Veit am Pflaum dem Caspar Rawber 340 Gulden ungr. und 60 Pfennige für Sold und Schäden auf 8 Pferde ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 25 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5900
befiehlt Heinrich Streun, am Sonntag nach Liechtmess nach Wien zu kommen

 

publiziert: Chmel
 1470 01 25 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5901
Quittung für Lorenz Stadler, Münzanwalt zu Wien, über 300 Gulden ungr. zu des Kaisers Handen.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 26 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5902
Der Münzanwalt zu Wien soll von dem auf ihn angeschlagenen Anlehen per 400 Pfund Pfennige dem Balthasar Judenfeint, k. Diener, 40 Gulden ungr. ausrichten für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 01 27 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5903
Der von Morsperg soll dem Christoph Patriaich, Richter zu Grätz, 179 Pfund Pfennige ausrichten, die er zu Abfertigung der Söldner hergeliehen hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 28 Wien
Literaturbeleg

belehnt Achaz Waser mit Lehen um Drosendorf

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 29 Wien
Literaturbeleg

bestätigt den Fischern von Wien die ihnen von Kg. Albrecht II verliehenen Privilegien über die mautfreie Zufuhr von Fischen und den Ankauf der den Gästen am ersten Tage übrig gebliebenen Fische

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 29 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans Gruber mit seinem Erbe

 

publiziert: Chmel
 1470 01 30 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5905
Stephan Heuner und Niclas Treu sollen dem Marx Hof, kaiserl. "Tarbartl" zu Wien für Sold und Kostgeld wöchentlich 1/2 Pfund Pfennige ausrichten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 30 Wien
Literaturbeleg

ernennt Pfalzgf. Ludwig von Veldenz zu seinem Hauptmann gg. Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Chmel
 1470 01 30 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5904
stimmt einem Kauf durch Rüdiger von Starhemberg bei Weiteneck zu

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 31 Wien
Literaturbeleg

schreibt Wiener Neustadt, daß er Kl. St. Ulrich von allen Abgaben befreit habe

 

publiziert: Chmel
 1470 01 31 Wien
Reichsregister

Chmel: 5908
Wappenbrief Paul Müszler und seine ehelichen Leibeserben von Neuem

 

publiziert: Chmel
 1470 01 31 Wien
Reichsregister

Chmel: 5906
befiehlt der Stadt Nürnberg, von der nächsten Stadtsteuer dem Andre Seedel, kaiserl. Thürhüter, 334 ungr. Gulden auszurichten ("die er uns zu unser selbs handen gelihen hat").

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 31 Wien
Original

erlässt dem Probst und Konvent zu St. Ulrich für ihren Wein das Ungeld

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 31 Wien
Literaturbeleg

belehnt Achaz Hertenfelder mit einem Hof zu Stermol

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 01 31 Wien
Literaturbeleg

belehnt Thomas Heusser mit Lehen in der Zeilinger Pfarre

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-8 †
verpfändet Hildebrand Wolf das Schloss St. Peter in der Au satz- und pflegweise.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 02 o. O.
Literaturbeleg

schreibt Pfalzgf. Friedrich wegen Weissenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 03 Wien
Literaturbeleg

lädt Andreas Ennsthaler, Propst zu Seckau, für den 19. März zum Landtag der Steiermärker, Kärntner und Krainer nach Friesach

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 03  Wien
Literaturbeleg

lädt Abt von St. Paul in Kärnten für den 19. März zum Landtag der Steiermärker, Kärntner und Krainer nach Friesach

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 03 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 11-394
lädt Nürnberg in Sachen Birkenfelder rechtlich vor sich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 05 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-493 †
erläßt Mandat betr. Gerlach von Londorf, Bernhard Kreiß und Hartmut Sycz zu Linz a. Rh.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 05 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5909
verleiht Jörg von Jeuspitz verschieden Güter

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 05 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 16-97
verleiht EB Johann von Magdeburg die Regalien

 

publiziert: Chmel
 1470 02 05 Wien
Reichsregister

Chmel: 5911
Wappenbrief Gebrüder Niclas, Jacob und Hanns Müller, gesessen zu Leibergk, von Neuem ein Wapen.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 05 Wien
Reichsregister

Chmel: 5910
Wappenbrief Gebrüder Martin und Michel Römer und ihren ehelichen Leibeserben von Neuem ein Wapen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 05 Wien
Literaturbeleg

belehnt Gabriel Smitzberger mit Gütern in der Lachkirchner Pfarre

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 05 Wien
Literaturbeleg

belehnt Augustin Erdinger mit einem Erbe in der Talheimer Pfarre

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 02 05 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-9
Chmel: 5909
belehnt Jörg von Geyspitz (Jewspitz) mit diversen Gütern und Zehnten aus der Lehenschaft des Ftm. Österreich.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 06 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 16-98
Privilegienbestätigung EB Johann von Magdeburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 06 Graz
Original

Reg Fr.III.: 16-99
bestätigt Schenkung der Stadt Bernburg durch Fürst Bernhard v. Anhalt an Erzstift Magdeburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 06 /nach(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 15-243
untersagt Bf. Wilhelm von Eichstätt Kommissionstätigkeit für den Papst im Rechtsstreit zwischen Regensburg und den Hzz. von Bayern (-München)

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 06 /nach(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 15-244
fordert von Hz. Ludwig von Bayern (-Landshut) Vermittlung im Streit zwischen Regensburg und Hz. Albrecht von Bayern (-München)

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 06 Wien
Literaturbeleg

belehnt Wolfgang Grüll mit Gütern in der Valentiner Pfarre

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 06 Wien
Literaturbeleg

belehnt Martin Fuchs zu Grueb mit einem Hof in der Valentiner Pfarre

 

publiziert: Chmel
 1470 02 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5912
verleiht Kaspar Schaul Güter zu Groß-Neudorf

 

publiziert: Chmel
 1470 02 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5914
Hans Rab soll von dem Weinaufschlag dem Lienhard Paungartner 300 Gulden ungr. für Sold ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5913
Vitzthum in Kärnthen soll dem Hanns Topobitz 400 Pfund Pfennige ausrichten für Sold.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 07 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans und Michael von Traun mit ererbten Gütern

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 02 07 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-10
Chmel: 5912
belehnt Kaspar Schawl mit einer Gült in Großnondorf im Ftm. Österreich.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5915
Ennthaimer, Richter zu Wien, soll von dem Donaubrückengeld dem Aegid Pawm, Bürger zu Wien, 100 Pfund Pfennige ausrichten, die er zu Abfertigung der Söldner hergeliehen hat.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 08 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 20-165 †
ermahnt Hz. Heinrich von Mecklenburg zum Vorgehen gg. die Stadt Stralsund

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 08 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans Matseber mit mehreren Lehen

 

publiziert: Chmel
 1470 02 09 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5918
Hans Vetter, Ungelter zu Herzogenburg, soll dem Conrad Holzler, Pfleger zu Lachsenburg, 150 Gulden ungr. und dem Jacob Rechwein, Bürger zu Wien, 56 Pfund Pfennige zu Abfertigung der Söldner geben.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 09 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-12
genehmigt das Testament des Hans Matseber zugunsten seiner Frau Hedwig über ein Lehen zu Spillern im Ftm. Österreich.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 09 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-11 †
stellt einen Geleitbrief für Kg. Matthias von Ungarn und dessen Gefolge aus.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 10 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5919
verleiht Jörg Ruckendorfer Hof zu Stranegg

 

publiziert: Chmel
 1470 02 10 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5921
Goldberger, Mauthner zu Stain, soll dem Sigmund Maroltinger, Bürger zu Wien, 100 Gulden ungr. und 36 Pfund Pfennige geben, die er zu Abfertigung der Söldner hergeliehen hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 10 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5920
Andre Glogauer, Amtmann zu Bleiburg, soll auf Verlangen des Vitzthums in Kärnthen Habern liefern zur Fütterung der Pferde Herzogs Maximilian und seiner Diener.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 02 10 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-13
Chmel: 5919
belehnt Jörg Ruckendorfer mit einem Hof in Stronegg samt vier behausten Holden und Zubehör.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 12 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5922
Albrecht Pheilsdorfer soll dem Ulrich Permann, k. Diener 100 Gulden ungr. und 400 Pfund Pfennige geben (zu Abfertigung der Söldner).

 

publiziert: Chmel
 1470 02 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5923
Die von Feldbach sollen dem Adam von Stawdn aus Preussen 100 Pfund Pfennige entrichten für Sold.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 13 Wien
Literaturbeleg

belehnt Jeronimus von Rohrbach mit den Lehen, die ihm König Ladislaus verliehen hatte

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 13 Wien
Literaturbeleg

belehnt Sigmund Eitzinger von Lasdorf mit einem Hof zu Niederstinkenbrunn

 

publiziert: Chmel
 1470 02 15 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5924
Quittung für Thomas Elacher, über 120 Mark Schill. Venediger Münze, wofür derselbe zu des Kaisers Handen etliche Lämmer Zehende gekauft hat.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 16 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 8-295
gebietet Gf. Otto von Solms, nichts gegen Wetzlar zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 17 Wien
Literaturbeleg

beauftragt Hofmarschall, Bürgermeister und Richter von Wiener Neustadt, Judenhäuser zu besichtigen und evtl. vorhandene Schmelzöfen abzubrechen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 17 Wien
Literaturbeleg

teilt Rat von Wiener Neustadt mit, er könne jetzt keinen Probierer für rhein. Goldgulden des ksl. Münzmeisters daselbst schicken, sollen einige Münzen zurückhalten, Probierer würde später geschickt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 17 Wien
Original

befiehlt die Jdenhäuser nach illegalen Schmelzöfen abzusuchen und entsprechende Häuser abzureißen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 17 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-14 †
erlaubt den Einwohnern und Holden von Nieder-Schönbühel die Nutzung der Au Kelberswerd.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 19 Wien
Original

Reg Fr.III.: 15-245
stellt einen Geleitbrief f. Hans Kammermeyer aus

 

publiziert: Chmel
 1470 02 19 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5927
Stadt Wels soll dem Oswald Pucher 1100 Pfund Pfennige ausrichten für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 19 Wien
Reichsregister

Chmel: 5926
Privilegienbestätigung Stadt Schweinfurt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 19 Wien
Literaturbeleg

belehnt Jörg Trenicher mit ererbtem Hof zu Palterndorf

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 02 19 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-15
Chmel: 5896
belehnt Jörg Tenicher mit einem ererbten Hof in Palterndorf samt Zubehör.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 20 Wien
Literaturbeleg

schreibt Überlingen in Sachen Appellation gg. Hans Hamenn. Kirchherr (?)

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 20 Wien
Original

Privilegienbestätigung Kollegiatstift Ardagger

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 02 20 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 17-232
Chmel: 5928
befreit den Gf. Emich von Leiningen von fremden Gerichten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-16
bestätigt und erneuert Propst, Dekan und Kapitel von Ardagger frühere Privilegien und richtet einen bereits verliehenen Wochenmarkt am Samstag erneut ein.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 21 Wien
Literaturbeleg

belehnt Hans Ladendorf mit seinem väterlichen Erbe zu St. Cristoffen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 21 Wien
Literaturbeleg

belehnt Andreas Schneckenreuter mit Lehen der Herrschaft Ort

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 02 21 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-17
bestätigt Hans von Kranichberg und dessen Erben den Jahrmarkt in Petronell.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 22 Wien
Kopial

unterrichtet Hans Hammen von der Appellation Überlingens und lädt ihn vor das Kammergerichts

 

publiziert: Chmel
 1470 02 23 Wien
Original

Chmel: 5929
gestattet Abt Nikolaus v. Petershausen Einführung eines ordentlichen Niedergerichts für Petershausen

 

publiziert: Chmel
 1470 02 23 Wien
Original

Chmel: 5930
belehnt Gabriel Muffel mit Blutbann zu Eschenau und ihn und seine Brüder mit Eckenhaid u. a.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 5933
verleiht dem Hanns Gartner die Güter, Wiesen und Aecker zum Than gelegen, auch das Zehendlein zu Sweinaw mit Zugehör, die ihnen von Niclas und Gabriel Muffel verkauft wurden.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 5934
Wappenbrief Hanns Steinmüllner und seine ehelichen Leibeserben

 

publiziert: Chmel
 1470 02 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 5932
verleiht dem Ulrich, Wolfram und Fritz Friedrich von Pettensigel 10 Tagwerk Wiesmahds an der Swabach und eine Hofreyt zu einem Stadel zum Fronhof gelegen, als von Niclas und Gabriel Muffel ihnen verkauftes Reichslehen.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 24 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5935
Hanns von Spawr soll dem Tristram Kribitsch, Pfleger zu Aschpang, 300 Gulden ausrichten für Sold und Schaden (vom Häuser-Anschlag).

 

publiziert: Chmel
 1470 02 26 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5939
Christoph von Morsperg soll dem Ulrich Pekh, Lienhard Furer, Jacob Stelczer, Lienhard Klökchl, Andre Fuerer und Hanns Tretzl 321 Pfund 6 Schilling Pfennige ausrichten für Fuhrlohn.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 26 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5938
Propst zu Klosterneuburg soll dem Stephan Kling von dem Ausstand der 52 Pfund Pfennige, so er jährlich nach Hof zu geben schuldig ist, 2 Dreyling Wein und dazu 100 Pfund Pfennige als Burghut des Schlosses Kallenberg geben.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 26 Wien
Reichsregister

Chmel: 5936
verleiht dem Grafen Emich von Lyningen seine ererbten Güter und Reichslehen. ("Sub juramento propterea prestito per comitem Schaffridum fratrem suum in manus domini imperatoris.")

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 02 26 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 2-120
Chmel: 5937
gibt Kl. Kempten die genauen Grenzen der Freiung

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 02 27 Wien
Original

an Abt Johann von Sulz

 

publiziert: Chmel
 1470 02 27 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5942
Wolfgang Prawn soll von den auf die Leute zu Kammer angeschlagenen 300 Gulden Steuergeld dem Jörg Hochenfelder 132 Gulden ausrichten für Schäden.

 

publiziert: Chmel
 1470 02 27 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5941
Verweser zu Aussee sollen dem Grafen Hanns von Mülln 50 Gulden ungr. ausrichten (aus Gnaden).

 

publiziert: Chmel
 1470 02 27 Wien
Reichsregister

Chmel: 5940
Privilegienbestätigung Kl. Selz

 

publiziert: Chmel
 1470 02 28 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5943
K. Friedrich verleiht dem Andre, Lederer zu Wels, einen halben Zehend auf einem Gut, genannt am Feld.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 02 28 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-18
Chmel: 5943
belehnt Andreas Lederer, Bürger von Wels, und dessen Ehefrau Katharina mit Einkünften in der Pfarre Meggenhofen.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 01 Wien
Original

Chmel: 5843 vgl.
belehnt Rüdiger Norger mit 2/4 Kahldorfer Hut.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 02 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5944
Privilegienbestätigung Kl. Selz

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 02 Wien
Kopial

Gerichtsprivileg für Nürnberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 03 Wien
Literaturbeleg

absolviert Sigmund Eitzinger wegen s. Amtes auf 3 Jahre. Forstmeister d. Wienerwaldes.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 03 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5945
verleiht Wilhelm Wulzendorfer und Georg Derr Flendorf bei Korneuburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 03 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-19
Chmel: 5945
belehnt seinen Diener Wilhelm Wulzendorf sowie Jörg Derr mit einem Teil des Dorfes Flandorf.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 04 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5946
Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, soll dem Veit von der Albn 248 Pfund Pfennige für Sold und Kostgeld für 1 1/2 Jahr ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 05 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5947
Christoph Hetzer, Ungelter zu Tulln, soll dem Liephart, Münzmeister zu Wien, zu Abfertigung der Söldner 400 Pfund Pfennige geben.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5948
verleiht Bernhard von Thierstein Güter zu Kerschbaum bei Freistadt

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 07 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-20
Chmel: 5948
belehnt seinen Diener Bernhard von Dürnstein sowie dessen männliche und weibliche Erben mit diversen Gütern und Einkünften im Ftm. Österreich.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5949
erlaubt Kl. St. Pölten, sich einen eigenen Bäcker zu leisten

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 09 Wien
Literaturbeleg

belehnt Christoph von Zelking mit dem Schloß Lenstain

 

publiziert: Chmel
 1470 03 10 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5950
Stephan Goldberger, Mautner, und Albrecht Pheilsdorfer, Einnehmer des Aufschlags zu Stain, sollen dem Rüdiger von Starhemberg, k. Rath (vor allen andern) jährlich 300 Pfund Pfennige ausrichten für Rathsold.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 11 Wien
Literaturbeleg

belehnt Erhard von Zelking mit einem halben Zehnt zu Straß u.a.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 12 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 5-209 †
gestattet Gf. Jakob v. Moers-Saarwerden, künftig mit rotem Wachs zu siegeln

 

publiziert: Chmel
 1470 03 12 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5952
Pilgrim Walich, Pfleger zu Freistadt, soll dem Christoph Leroch, Bürger zu Linz, 1 Muth Korn ausrichten (aus Gnaden).

 

publiziert: Chmel
 1470 03 12 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5951
Die Stadt Leoben soll "den dewtschen kharsingern in der newn cappelln auf dem tor in der burgk zu der Newnstat" 107 1/2 Pfund Pfennige ausrichten, Sold und Kostgeld für 3 Quartale.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5957
Der Wernstorffer, Amtmann zu Gmunden, soll dem Ludwig Wattuner und dem Franawer 12 Dreyling Salz mauth- und aufschlagfrey nach Enns liefern (aus Gnaden).

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5956
Hanns Lempekh, Mauthner am Rothenthurm zu Wien, soll dem Stephan Kling, Pfleger zum Kallnperg, 2 Muth Waiz und 2 Muth Habern zur Burghut des Schlosses Kallnberg entrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5953
erlaubt Elisabeth von der Mark, ihrem Ehemann Güter zu vermachen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 St. Veit in Kärnten
Reichsregister

Chmel: 5955
bestätigt den von der Stadt Schwäbisch-Wörth (Donauwörth) zu ihrem Pfleger früher erwählten Rudolf von Pappenheim, Reichserbmarschall, als solchen und versichert ihm dieselbe Pflegschaft für die bisherige gute Verwaltung auf lebenslänglich

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Reichsregister

Chmel: 5954
Wappenbrief Conrad Kalt und seine ehelichen Leibeserben

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 13 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 10-307, 11-395, 16-100
verbietet der Fürstin Hedwig von Anhalt Veränderungen an Herrschaften Gf. Bernhards von Anhalt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

belehnt Lorenz, Martin und Wolfgang Ehrendorfer mit ihrem Erbe

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 13 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-21
Chmel: 5953
erlaubt Elisabeth von der Mark, ihrem Ehemann Christoph diverse Lehen zu vermachen.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 14 Wien
Reichsregister

Chmel: 5958
verleiht dem Hanns von Stauffenberg und dem Hanns von Mörsberg als Lehenträger seiner ehelichen Hausfrau, Katharina von Stauffenberg, den Zoll zu Ysenheim, als ein von ihrem Vater ererbtes Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 15 Wien
Original

schreibt Lüneburg wegen Irrungen Margarethe von Schleswig mit Gf. Gerhard von Oldenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 15 Wien
Deperditum

befiehlt Wilhelm von Rappoltstein, für den Zoll zu Isenheim den Lehnseid an seiner statt von Hans von Mörsberg sich leisten zu lassen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 15 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5960
Münzmeister zu Neustadt soll dem Christoph von Spaur, k. Kämmerer, 26 Pfund Pfennige geben "zu hindanentrichtung seiner kaiserlichen gnaden torschüczn in der purgk zu der Neustadt irs solds so in sein gnad biszher schuldig ist."

 

publiziert: Chmel
 1470 03 15 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5959
verleiht Lienhard Hering Gülte zu Pesdorf

 

publiziert: Chmel
 1470 03 15 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5961
Münzmeister zu Neustadt soll von dem Schlagschatz dem Jörg Fuchs, k. Hofmarschall, bis auf weitern Befehl wöchentlich 12 Pfund Pfennige ausrichten "auf seiner gnadn tochter und irs hofgesinds notturft und speis."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 15  Wien
Literaturbeleg

belehnt Leopold Eibensteiner mit seinem väterlichen Erbe bei Korneuburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 15 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-22
Chmel: 5959
belehnt Lienhart Hering mit den Einkünften aus einem Gut in Paasdorf.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5963
Juden zu Neustadt und zu Neukirchen sollen von der Schatzsteuer des gegenwärtigen Jahres dem Jörg Fuchs, k. Hofmarschall, 200 Pfund Pfennige ausrichten zur Aushaltung der Söldner zu Neustadt.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 16 Wien
Reichsregister

Chmel: 5962
quittiert die Stadt Frankfurt am Main über den Reichs-Antheil am Zolle zu Mainz vom 15. August 1467 bis 1. Dezember 1469, den sie auf seinen Befehl eingenommen und ausgerichtet hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

belehnt Albrecht Neidegger mit Lehen in Österreich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

belehnt Ludwig Weitmüllner mit der Feste Michelstetten

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

belehnt Jörg Praunsdorfer mit Lehen der Herrschaft Orth

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 - 23 Wien
Literaturbeleg

belehnt Achaz Straßberger mit ererbten Lehen in Niderslewntz

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 - 23 Wien
Literaturbeleg

belehnt Stephan von Eitzing mit Gut in Eckendorf

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 17 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 15-221, 17-234
gebietet Stadt Regensburg Aufbewahrung von Urkunden betr. Burg Falkenfels und Wolfgang von Fraunberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 17 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 17-235 †
bestätigt die Vereinigung und Erbverschreibung der Herren von Frauenberg (Frauenberger) von 1453

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 17 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-233 †
gebietet Regensburg, Ludwig und Hans von Paulsdorf zu Kürn die bei ihnen liegenden Urkunden betr. Schloß Falkenfels auszuhändigen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 17 Wien
Literaturbeleg

belehnt seinen obersten Kämmerer Veit von Ebersdorf

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19 Wien
Original

Chmel: 5966
bestätigt Nürnberg die Satzung (gekrönte Helme) der Stadt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 19 Wien
Original

quittiert Nürnberg 1000 fl. Stadtsteuer für 1469

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5964
gestattet Katharina, Ehefrau des Reinprecht d. J. von Wallsee, das ihr von Reinprecht als Witwensitz vermachte lehenbare Schloß Scharnstein innezuhaben

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19  Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5967
lädt Abt von St. Paul in Kärnten auf den 19. März 1470 nach Friesach wegen Türkengefahr

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19 Wien
Reichsregister

Chmel: 5965
quittiert die Reichsstadt Windsheim über 500 Gulden Rhein., die sie für 5 Jahre als Steuer-Rückstände (jährlich 100 Gulden Rhein.) bezahlt hat.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 19 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-23
Chmel: 5964
gestattet Katharina (von Starhemberg) das ihr von ihrem Ehemann Reinprecht von Wallsee vermachte Schloss Scharnstein als Witwensitz zu nutzen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 4-494, 3-107, 25-185
Chmel: 5970
gestattet Frankfurt Anlage von Befestigungen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 8-296
befiehlt im Streit zwischen Solms und Wetzlar Ruhe für ein Jahr

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 4-495
befiehlt Frankfurt Hilfe bei d. Eintreibung d. Krönungssteuer von d. Juden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 17-236
gebietet Stadt Speyer, Mgf. Karl von Baden u. Jörg Ehinger nicht bei Abgabenerhebung zu behindern.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 20 Wien
Original

gebietet Eb. Adolf von Mainz u. anderen Reichsuntertanen, Nürnberg darin zu unterstützen, alle ihre Schädiger im Reich zu verfolgen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 20 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5968
Mert Burger, Bürger zu Wien, soll dem Meister Hans Horb 120 Pfund Pfennige ausrichten für Sold und Kostgeld.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 20 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5969
Amtmann zu Gmunden soll dem Grafen Ulrich von Schawnberg 219 Pfund x Schill. und 10 Pfennige ausrichten für Sold und Kostgeld.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 20 Wien
Literaturbeleg

entbindet Andre Lamberger, Pfleger zu Reifnitz, von dieser Pflege, die er an Andre Hohenwarter abgeben will

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 8-298
teilt Gf. Otto von Solms mit, daß er im Streit mit Wetzlar für ein Jahr Ruhe befohlen habe und lädt ihn vor

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 8-297
teilt Wetzlar mit, daß er in ihrem Streit mit Solms für ein Jahr Ruhe befohlen habe und lädt sie vor

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Original

Chmel: 5972
erklärt, daß von dem Fünfergericht zu Nürnberg weder an ihn noch ein andere Gericht appelliert werden kann

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5976
Andreas Schönprucker, Bürgermeister zu Wien, soll sich von der Stadtsteuer die für die Abfertigung der Söldner vorgeschossenen 320 Gulden ungr. bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5973
verleiht Maria-Magdalenen-Kl. vor dem Schottentor zu Wien Güter zu Ottental

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5971
beruft Heinrich Streun auf den Philipps- und Jakobstag nach Wien

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5974
Albrecht Pheilsdorfer, Einnehmer des Weinaufschlags zu Stain, soll dem Stephan Stressl, Bürger zu Wien, 90 Pfund 40 Pfennige und 34 Gulden ungr. ausrichten für Zobl und Hermelin.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

verleiht d. Magdalenenkloster vor d. Wiener Schottentor gen. Güter, die Barbara, Wwe. Heinrich Holnegkers, zugunsten des Kl. aufgesandt hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5977
gebietet Georg von Volkersdorf den von Wien 2251 Pfund zu zahlen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5975
gebietet Krems und Stein, dem von Volkersdorf 1402 Pfund zu zahlen usw.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

belehnt Jörg und Agnes Mittermüllner mit dem Zehnt der Weissenkircher Pfarre

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 21 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-24
Chmel: 5973
belehnt die Priorin und den Konvent des Maria-Magdalenen-Klosters vor dem Schottentor zu Wien mit Einkünften in Ottenthal.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 21 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-25
anerkennt Schulden gegenüber Freiherr Ulrich von Grafenegg und regelt die Rückzahlung durch die Überschreibung von Sarmingstein sowie des Wein- und Salzaufschlags im Ftm. Österreich.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 23 Wien
Literaturbeleg

befiehlt Jürgen von Volkersdorf und seinen anderen Räten zu Wien den Streit zwischen Meister Hartung von Kappel und Simon Pötl, seinem Rat, zu einem gütlichen Ausgleich zu bringen, nachdem der letztere die von Laurenz, Bischof v. Ferrara,

päpstlicher Legat, getroffene Abrede nicht eingehalten hat, und zu veranlassen, dass der vom Legaten gefällte Spruch in Kraft trete

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 25(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

belehnt Marschälle von Pappenheim mit den von Rüdiger Norger erkauften zwei Vierteln an der Kaldorfer Forsthut

 

publiziert: Chmel
 1470 03 25 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5992
behält sich Vogteirecht über Kl. Göss vor

 

publiziert: Chmel
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5981
Stadt Enns soll dem Mert Schrat, Bürger zu Wien, 140 Pfund Pfennige entrichten, die er auf das "Paw" zu Wien dargeliehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 26 o. O.
Literaturbeleg

beurkundet Urteil im Streit zwischen Enns einer- und Hans Hechtl und Martin Smidinger andererseits

 

publiziert: Chmel
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5980
Christoph Hetzer, Ungelter zu Tulln, soll dem Oswald Mauter, Bürger zu Wien, 200 Pfund Pfennige entrichten, die er zu Abfertigung der Söldner dargeliehen.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5979
Bernstorffer, Amtmann zu Gmunden, soll dem Heinrich Milititz, k. Diener, 368 Pfund Pfennige geben für Sold und Kostgeld (oder so viel Salz).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 8-299
Befiehlt Gf. Otto von Solms, nichts gegen Wetzlar zu unternehmen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5984
Amtmann zu Gmunden soll dem Heinrich Milititz 400 Gulden ungr. ausrichten, die er für die Söldner dargeliehen hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5985
Richter und Rath zu Linz sollen dem Jörg Hohenfelder von den Renten der Aemter 239 Gulden ungr., die er für die Söldner hergeliehen hat, ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5983
Verweser zu Aussee sollen dem Christoph von Spawr 224 Pfund Pfennige ausrichten, Sold und Kostgeld für 1 Jahr.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5986
Amtleute zu Voitsberg sollen dem Jörg Kainacher, Pfleger zu Eppenstein, 100 Viertel Habern ausrichen (aus Gnaden).

 

publiziert: Chmel
 1470 03 29 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5987
Propst zu Klosterneuburg soll dem Altman Altenstainer 500 Pfund Pfennige ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 29 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5988
Propst zu St. Dorothe zu Wien soll dem Altman Altenstainer 400 Pfund Pfennige ausrichten.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 04 Knittelfeld
Original

Reg Fr.III.: 27-26
wirft seinem Diener Wolfgang von Stubenberg die unrechtmäßige Ausübung der Vogtei über das Kloster Göss vor und gebietet ihm, dies zu unterlassen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 05 o.O.
Original

Reg Fr.III.: 27-29
teilt dem Hofrichter Gf. Johann von Sulz und dem Hofgericht zu Rottweil mit, dass Wilhelm von Rechberg zu Burg in dessen Streit mit Rudolf von Westerstetten an das Kammergericht appelliert hat.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 05 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-27 †
lädt Wilhelm von Rechberg zu Neuburg wegen dessen Appellation gegen die im Streit mit Rudolf von Westerstetten ergangenen Urteile des Hofgerichts von Rottweil vor das Kammergericht.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 05 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-28 †
lädt Rudolf von Westerstetten vor das Kammergericht.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 04 06 Wien
Literaturbeleg

belehnt Wolfgang Gaishofer mit den von seinem Vater ererbten Lehen in den Pfarren Marienkirch etc.

 

publiziert: Chmel
 1470 04 09 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 5989
Quittung für Erasmus Krausthal, Amtmann im Stockenbei, über 105 Gulden.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 13 Villach
Original

Reg Fr.III.: 27-30
belehnt Simon Smid von Vellach und dessen Erben mit Gütern in Vellach.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 14 Villach
Original

Reg Fr.III.: 7-313
befiehlt Köln die Befriedigung der Geldforderungen des Peter Gamp

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 04 20 Graz
Literaturbeleg

verleiht dem Wilhelm von Auersperg das Erbmarschallamt in Krain

 

publiziert: Chmel
 1470 04 21 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5991
befiehlt Jakob Rannacher, Hauptmann zu Fiume, u. a. Haferlieferung an Wallsee

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 04 21 Triest
Original

Reg Fr.III.: 27-32
Chmel: 5991
befiehlt Jakob Raunacher, Hauptmann zu St. Veit an der Pflaum, und den Dienern des Reinprecht von Wallsee zu Senosetsch umgehend Hafer an den ksl. Hof zu bringen,

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 21 /um(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-31 †
befiehlt Sgmund von Sebriach, Hauptmann in Krain, etliche Söldner in Triest zu bezahlen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 04 25 Triest
Original

Reg Fr.III.: 27-33
Chmel: 5992
teilt der Äbtissin des Klosters Göss mit, dass er sich die bisher von den Stubenbergern ausgeübten Vogteirechte nun selbst vorbehält.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 04 25 Trient
Kopial

belehnt die Herren de Pio di Savoia mit Carpi.

 

publiziert: Chmel
 1470 04 27 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5993
Peter Vintz, Pfleger zu Pemont, soll dem "Dispot" 70 Gulden ungr. geben (aus Gnaden).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 28 Triest
Original

Reg Fr.III.: 15-246
gebietet Regensburg, dem Linzer Bürger Andreas Prulmaier den ihm gehörenden Wein auszuhändigen.

 

publiziert: Chmel
 1470 04 28 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5994
verleiht Leonhard von Herberstein die Herrschaft Wippach

 

publiziert: Chmel
 1470 04 29 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5997
Quittung für Friedrich von Castelbarck, über 26 Gulden, der er dem Waldner zu Neustadt bezahlt hat, für "zerung so der Venediger potschaft daselbs bey demselben Waldner vertzert hat."

 

publiziert: Chmel
 1470 04 29 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5996
Hanns Wassermann, Vitzthum zu Triest, soll dem Niclas Harrer, von Yg, Schulmeister zu Triest, jährlich 32 Gulden geben "dieweil er daselbs schulmaister sein wirdet und auf widerruffn."

 

publiziert: Chmel
 1470 04 29 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5998
Quittung für Balthasar Wagn, Pfleger zu Grafenwart, über 62 Ster Habern, zur Fütterung der Pferde des k. Hofs zu Triest "albeg drey derselben ster für ain fl. ..."

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 04 29 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-34 †
überträgt Leonhard von Herberstein Schloss Wippach pflegweise.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 /ca St. Veit in Kärnten
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-501 †
bestätigt dem Deutschordenshaus Sachsenhausen die Verpfändung von Wiesen in Dortelweil durch Wenzel von Cleen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 04 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-35 †
gestattet Sigmund von Roggendorf und dessen Sohn Kaspar die Einlösung von Schloss und Herrschaft Weitenegg und überträgt ihnen den Besitz satz- und pflegweise.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 05 Laibach
Kopial

Reg Fr.III.: 4-496
verbietet Mgf. Karl von Baden Vorgehen gg. Juden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 05 Laibach
Kopial

Reg Fr.III.: 4-497
teilt allgemein Rücknahme d. Vollmachten Mgf. Karl von Baden mit

 

publiziert: Chmel
 1470 05 07 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6001
Quittung für den Vitzthum in Krain, über 363 1/2 Schaf Habern zu Fütterung der k. Pferde und 31 Schaf Habern für Wilhelm Awrsperger.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 07 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6004
Vitzthum in Krain soll dem Wagn liefern 2 Centner Saliter, 50 Pfund Schwefel, 8 Hakenbüchsen, 500 Pfeile, zu Behütung des Schlosses Hasperg.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 07 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6003
Balthasar Wagn soll, so lang er das Schloss Hasperg innhat, 50 Pfund Pfennige als Burghut sich selbst abziehen, auch 300 Pfund Pfennige von den Renten auf dem Schloss verbauen.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 07 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6002
Hanns Wassermann, Vitzthum zu Triest, soll dem Niclas Lueger jährlich bis auf weitern Befehl 12 Seem Salz geben (aus Gnaden).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 10 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-37
belehnt Joachim Megerl mit einem halben Gut zu Reisach.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 10 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-36
überträgt Niklas Lueger für dessen treuer Dienste ein Haus in Triest und einen Weingarten in Gretta auf Lebenszeit.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 11 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6007
Vitzthum in Krain soll dem Pern von Obratschan geben 6 Hakenpuchssn, 500 Kugeln und 1000 Pfeil zu "behutung des gesloss Schärffenberg so er innhat in phlegweis."

 

publiziert: Chmel
 1470 05 11 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6005
Stephan Goldberger, Mautner zu Stain, und Albrecht Pheilsdorfer, Einnehmer des Aufschlags daselbst, sollen dem Hanns Empacher, Bürger zu Grätz, 692 Gulden und 87 Pfund Pfennige 6 Schill. ausrichten, für "tuch so er ettlichn soldnern geben

hat."

 

publiziert: Chmel
 1470 05 11 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6006
Quittung für Jörg Phaffoitscher, Pfleger zu Nassenfuss, über 200 Pfund Pfennige zu des Kaisers Handen von den Renten des Bistums Gurk.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 12 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 15-247
lädt die Geschwister Altmann u. die Gebr. Aunkofer auf den 45. Tag. .

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 12 /ca Völkermarkt
Literaturbeleg

belehnt Hans Keller mit den vermannten Lehen des Hauses Pucheck gegen Zahlung des 1/2 Teiles an die ksl. Kammer nach Erwerb

 

publiziert: Chmel
 1470 05 12 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6010
Quittung für Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, über 134 Schaf Habern zu Fütterung des k. Hofs.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 12 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6009
Mert Snitzenpawmer, Amtmann zu Yg, soll dem Jobst Harrer 107 Pfund Pfennige für Sold und 65 Gulden ungr. für Schaden ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 12 Laibach
Literaturbeleg

Chmel: 6008
Jörg Praunsdorfer soll dem Oswald Pucher 200 Gulden ungr. geben für Sold und Schaden.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 12 Völkermarkt
Kopial

an Mgf. Albrecht in Sachen Ungarn

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 12 Völkermarkt
Kopial

an Mgf. Albrecht in Sachen Wendelstein

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 13 Völkermarkt
Literaturbeleg

verleiht Pankraz von Auersperg das Amt in der Möttling

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 13(keine Ortsangabe)
Kopial

gebietet der Fürstin Hedwig, Herrschaft Bernburg nicht zu verkaufen

 

publiziert: Chmel
 1470 05 15 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6012
erlaubt Hans Abfalter, eine Taverne in Lutei

 

publiziert: Chmel
 1470 05 15 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6014
Verweser zu Aussee sollen dem Christoph von Rappach, k. Diener, 296 Pfund Pfennige für Sold und Kostgeld geben.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 15 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6011
verleiht Wippach Wochenmarkt

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 15 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-38
Chmel: 6011
erlaubt den Bürgern und Einwohnern von Wippach die Abhaltung eines Wochenmarkts.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 15 Völkermarkt
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-39 †
Chmel: 6012
erlaubt Hans Apfaltrer, eine Taverne in Dorf Littai im Landgericht Weixelburg zu betreiben.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 17 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6015
Jacob von Ernaw, Vitzthum in Kärnthen, soll dem Peter "unsers hern kaisers sun" Schulmeister, 40 Pfund Pfennige geben für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 17 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6017
Michel Voit, Ungelter zu Neukirchen, soll dem Meister Michel, "Hofschuster des jungn herrn Maximilian und n seiner swester" 66 Pfund 6 Schill. 6 Pfennige Sold für Arbeit ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 17 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6018
Verweser zu Aussee sollen dem Maister Steffan Hewnperger, Hoffkaplan, 48 Pfund Pfennige geben, Sold und Kostgeld für 1 1/2 Jahr ("so sich zu der vastn nagstvergangn geenndet hat").

 

publiziert: Chmel
 1470 05 17 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6016
Verweser zu Aussee sollen dem Wilhelm von Sawraw 250 Pfund Pfennige geben für Sold und Kostgeld.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 17 Völkermarkt
Literaturbeleg

belehnt Wilhelm von Saurau mit einem Hof bei Traa und weiteren Gütern zu St. Peter unter Spittal gelegen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 17 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-40
belehnt Niklas Smolyner als Lehensträger für dessen Brüder Jörg und Wolfgang mit den ererbten Zehnten in der Gft. Ortenburg.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 18 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 4-498
Wappenbrief und Nobilitierung Familie H. Rohrbach, bessert ihr Wappen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 18 Völkermarkt
Literaturbeleg

verleiht d. Kloster Obernburg zwei Märkte zu Ror u. Laufen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 18 Völkermarkt
Literaturbeleg

verleiht dem von ihm gegründeten Bistum Laibach die hohe Gerichtsbarkeit für Oberburg und Görtschach

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 19 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 8-300 †
erteilt Henne von Bellersheim Kommission wegen Solms.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 19 Völkermarkt
Literaturbeleg

verbietet Beeinträchtigung des Klosters Seitz.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 19 Völkermarkt
Literaturbeleg

befiehlt seinen Amtleuten, die Grunduntertanen des Karthäuserklosters Seitz, die aus Not von den Feinden erbeutetes Vieh gekauft haben, nicht weiter zu verfolgen, da sich dieselben bereit erklärt haben, das Vieh gegen Kostenerstattung den

rechtmäßigen Eigentümern zurückzustellen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 19(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-248 †
verwendet sich bei Regensburg zugunsten Hans Nußbergers

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 19 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 25-186, 8-301
Chmel: 6019
KF belehnt Eb. Adolf von Mainz

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 19 Völkermarkt
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-41 †
befiehlt seinen Amtleuten, die zur Kartause Seitz gehörenden Leute und Holden nicht weiter zu verfolgen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 20 Völkermarkt
Literaturbeleg

privilegiert Kl. Zelle in Triest

 

publiziert: Chmel
 1470 05 20 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6020
macht den Nonnen zu Triest eine Schenkung

 

publiziert: Chmel
 1470 05 21 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6022
befreit Wilhelm Polz, Erzpriester von Krain, von allen Steuern

 

publiziert: Chmel
 1470 05 21 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6023
gibt Andre Hohenwarter Schloß Reifnitz in Bestand

 

publiziert: Chmel
 1470 05 21 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6024
Heinrich Zangerl, Richter zu Linz, soll von den Renten dem Mathes von Spawr, k. Kamrer, 3 Zentner Pulver, 20 Hakenbüchsen und 4000 Pfeile liefern "zu bewarung der stat Ybbs."

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 21 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 25-187, 8-302
Chmel: 6021
KF Privilegienbestätigung für Eb. Adolf von Mainz

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 21 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-42
befreit Wilhelm Polz, Lehrer geistlicher Rechte und Erzpriester in Krain, als Besitzer eines Hauses in Krainburg von allen anfallenden Belastungen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 21 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-43
Chmel: 6023
übergibt seinem Rat Andreas von Hohenwart Schloss Reiffnitz pflegweise und regelt die Bezahlung der Pfandsumme.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 22  Völkermarkt
Literaturbeleg

übergibt dem Abt und Konvent zu Admont den Sitz Ernau bei Mautern

 

publiziert: Chmel
 1470 05 22 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6025
Quittung für Andre Hohenwartter, über 3 Fass Wein und 18 Khübl Waiz "so er auf speis des Ro. k. lewtn und holden so von den turgken in die Möttling geflohen sein dargebn hat."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 22 Völkermarkt
Literaturbeleg

stiftet im Spital zu Laibach eine ewige Messe

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 22 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-44
übergibt Abt Johannes von Admont den zu Schloss Kammern gehörigen Sitz Ehrnau als Eigengut.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 23 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 5-210
Chmel: 6027
An Gf. Johann von Nassau betr. Regelung mit Eb. Mainz wg Zoll in Lahnstein

 

publiziert: Chmel
 1470 05 23 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6029
Wolfgang Gutenstainer soll sich selbst 150 Pfund Pfennige von den Renten des Amtes Stain im Jawntal abziehen "so man im von innhabens wegn des geslos Holnnburg ist schuldig worden."

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 23 Völkermarkt
Kopial

Reg Fr.III.: 8-303
Chmel: 6026
Lehensbestätigung für Gf. Philipp d. J. von Rieneck

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 23 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-45 †
überträgt Leonhard von Herberstein, dem Pfleger von Wippach, ein Haus in Triest und einen Weingarten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 24 Völkermarkt
Literaturbeleg

verleiht der Witwe des Lienhart Harracher ererbte Grundstücke in der Pfarre Weißenkirchen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 24 Völkermarkt
Literaturbeleg

stellt mehrere Urkunden aus über ungen. Güter zu "Trebesing" und "Preierstorf ob Bosarnitz" in Kärnten

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 24 Völkermarkt
Literaturbeleg

stellt mehrere Urkunden über ungen. Güter zu "Reysach" in Kärnten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 24 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-46
belehnt Agnes und Elsbet, die Töchter des verstorbenen Anton Strasser, mit ererbten Gütern zu Trebesing und Pusarnitz und bestimmt Sigmund von Leobenegg zu deren Lehensträger.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 25 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6030
bestätigt den, von dem Baumeister, Burgmannen und den Beysessen der Reichsburg Geilnhausen zum Burggrafen erwählten Jörg von Visporn als solchen, und bestätigt ihre Privilegien

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 05 25 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-47 †
Chmel: 6031
verpfändet Wilhelm von Auersperg und dessen Erben pflegweise Schloss und die Herrschaft Krumau.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 27 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6034
Sutzenhaimer, Einnehmer etc., soll dem Niclas Haberpekh, Bürger zu Neustadt, 580 Gulden ungr. ausrichten, die er zu Abfertigung der Söldner hergeliehen hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 27 Völkermarkt
Literaturbeleg

bittet Papst Paul II um Zustimmung zur Inkorporation von S. Johann de Loncha mit S. Benedikt (Kl. Zelle) zu Triest

 

publiziert: Chmel
 1470 05 27 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6033
Quittung für Wilhelm Awrsperger, über 424 Gulden ungr. von den Renten der Mauth zu St. Veit am Pflaum, die er in Bestand hat; 400 Gulden zu des Kaisers Handen, 24 Gulden den in Geschäften des Kaisers zu Villach verzehrt.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-48 †
übergibt Wilhelm Graf Schloss Falkenstein pflegweise und das Amt Vellach bestandsweise.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-49 †
übergibt Hans von Kainach das Amt Gendorf.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 28 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 5-211
bestätigt Gf. Johann von Nassau-Vianden-Diez Zolleinkünfte zu Königsdorf

 

publiziert: Chmel
 1470 05 28 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6037
erklärt, auf Bitte des Grafen Johann von Nassau ("zu Vianden, zu Dietz und Herrn zu Breda"), dass durch seine zu Judenburg am 9. März 1469 ausgestellte Verleihung des gesammten Herzogthums Jülich an Herzog Gerhard von Jülich, Geldern

und Berg, Grafen zu Zütphen und Ravensburg, den angeblichen Ansprüchen der Philippa von Loe, Witwe des Grafen Weda und ihrer Schwester Maria, des besagten Grafen Johann von Nassau Hausfrau, kein Abbruch geschehen soll.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 28 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6036
Privilegienbestätigung Herzog Ludwig von Bayern.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 28 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6038
suspendirt die über Jacob Herrn zu Lichtenberg verhängte Reichsacht und Aberacht auf 1 Jahr, damit sich derselbe während derselben Zeit an den kaiserlichen Hof begeben und daselbst seine Angelenheit mit den Widersachern ausgleichen könne, wozu

er ihm auch sicheres Geleit gibt.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 28 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6035
verleiht dem Herzog Ludwig von Bayern, (Pfalzgrafen bey Rhein, Grafen zu Veldenz) in seiner Abwesenheit die Regalien und Lehen. Er soll einstweilen, bis er es persönlich beym Kaiser thun könne, dem Erzbischof Adolph von Mainz den Huldigungseid

ablegen, bis zum St. Michaelstag.

 

publiziert: Chmel
 1470 05 29 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6039
erklärt, dass das Kloster Ochsenhausen bey seiner alten Freyheit in Betreff der Castvogtey bleiben soll, und cassirt seinen in dieser Beziehung unlängst erlassenen Brief für Herzog Sigmund von Oesterreich.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 05 30 Völkermarkt
Literaturbeleg

bestätigt die Übertragung durch Hg. Sigmund in Satz- und Pfandschaftsweise an Balthasar Welsberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 31 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 7-314
befiehlt Köln Hilfe für Eberhard v. Sayn gegen Adolf v. Egmont

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 31 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-50 †
übergibt Andreas von Hohenwart, Oberster Truchsess in Krain und der Windischen Mark, Schloss Obercilli mit der Burggrafschaft pflegweise und die Einnahmen des Amtes Cilli bestandsweise.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 01 Völkermarkt
Literaturbeleg

teilt allen Reichsuntertanen besonders Stadt Frankfurt mit, daß Beschlagnahme von Gütern des Augsburgers Greslin ungültig seien

 

publiziert: Chmel
 1470 06 01 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6041
gibt dem Diepold Rüll von Ulm zur Sicherung seines Handels die Freyheit von fremden Gerichten auf 1 Jahr nebst sicherm Geleit.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 02 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 8-304
an die Gff. Philipp v. Hanau, Ludwig von Isenburg u. Kuno v. Solms wegen Beeinträchtigung Frankfurts im Wildbann Dreieich

 

publiziert: Chmel
 1470 06 02 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6043
Heinrich Zangerl, Richter zu Linz, soll dem Heinrich von Dachau von den Renten der Maut zu Ybbs 200 Pfund Pfennige ausrichten, für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 02 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6042
Quittung für Egidius Schulthauzinger, Pfleger zu Windischgraz, über 200 Schäffel Habern Gutenstainermass, für des Kaisers Pferde.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 02 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-51 †
übereignet der Kartause Seitz zwei Fischgründe in der Senn.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 03 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6045
Heinrich Zangerl, Richter zu Linz, soll dem Sigmund von Polhaim 954 Pfund 80 geben, für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 03 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6046
Lorenz Stadler, Bürger zu Wien, soll von der Mauth und dem Ungelt zu Swechant "so er einnimbt, sich selbst abziehen 400 Pfund Pfennige, die er als ain hawsgenoss daselbs zu Wienn zu abvertigung der soldner dargelihn hat."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 04 s.l.
Original

lädt die Städte Heidelberg, Petersheim, Niederflersheim, Dalsheim und Alzei auf die von Hanns Kempf gegen die vom Pfalzgrafen Friedrich bei Rhein und Herzog zu Bayern zu ihrem Nutzen und zu seinem Schaden verfügten Beschwerungen eingelegte

Appellation auf den 45 Tage nach Zustellung dieses Mandates stattfindenden ordentlichen Hofgerichtstag vor.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 4-499
Chmel: 6048
privilegiert Frankfurt, verfallene Häuser einzuziehen

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6054
Lienhart Herberstainer soll dem Niclas Lueger 300 Gulden geben für Sold und Schaden auf die Söldner, die er zu Triest in Sold gehabt, und andere Ausgaben.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6051
Heinrich Zangerl, Mautner zu Ybbs, soll dem Hanns Zinczendorffer 91 Pfund Pfennige für Sold und 110 Gulden für Schaden ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6050
Lienhard Herberstainer, Pfleger zu Wippach, soll dem Jacob vom Turn 300 Gulden ungr. ausrichten "so man im an den 321 mark und 144 schilling Venediger münss auf die anczal volks so er in unsers herrn des kayser dinst zu Triest gehabt hat

schuldig worden ist."

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6052
Quittung für Jacob von Ernaw, Vitzthum in Kärnthen, über 1766 Pfund 4 Schill. 11 Pfennige und 2880 1/2 Vierling Habern zu des Kaisers Handen und für die k. Küche und den Stall geliefert.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6053
Niclas Lueger soll sich von den Renten zu Tibein 500 Gulden bezahlten, die ihm Reinprecht von Walsee schuldig worden ist.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6047
gibt der Reichsstadt Schlettstadt die Freyheit, dass künftig nicht mehr als zwey Judenhäuser daselbst seyn sollen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 05 Völkermarkt
Kopial

Reg Fr.III.: 4-500
Privilegienbestätigung Juden Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 06 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-52 †
übergibt Reinprecht Hindersbühler das von dem verstorbenen Erasmus von Stubenberg gekaufte Schloss Liechtenstein bei Judenburg pflegweise und das Landgericht und die zum Schloss gehörigen Einnahmen bestandsweise.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6056
Lienhart Herberstainer, Pfleger zu Wippach, soll dem Niclas Lueger 700 Gulden geben, so ihm Reinprecht von Walssee schuldig worden ist.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 07 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6057
Heinrich Zangerl soll dem Sigmund von Polheim von den Renten der Maut und des Aufschlags zu Ybbs 500 Pfund Pfennige geben für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6055
Verweser zu Aussee sollen dem Heinrich von Neitperg 200 Pfund Pfennige geben (aus Gnaden).

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

kassiert jegliches Vorgehen der westfälischen Gerichte gegen die Stadt Rottweil in Sachen des Heinrich Taub

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 07 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-237
lädt Hans von Fraunberg in der Streitsache mit Wilhelm von Aichberg auf den 45. Tag

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 07 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-238 †
lädt Wilhelm von Aichberg in dessen Streit mit Hans von Fraunberg rechtlich vor sich

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Original

Reg Fr.III.: 4-502, 17-239
Chmel: 6058
gebietet Städten Speyer, Worms u. Frankfurt, Pfalzgf. Friedrich bei Rhein nicht zu unterstützen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

lädt Pfalzgf. Friedrich bei Rhein rechtlich vor sich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

gebietet Hagenau u. den elsässischen Städten, Pfalzgf. Friedrich nicht zu unterstützen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

bestätigt dem Komtur des Deutschordenshauses zu Frankfurt die Verpfändung des Reichslehens von neun Morgen Wiesen zu Torgerweil in der Frankfurter Gemarkung für 150 fl. rh. zur Wiederablösung von Seiten des Wenzel von Cleen zugunsten seines

Sohnes Dietrich wegen dessen Ordensbeitritt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

an Bf. Wilhelm von Eichstätt wegen Waldstromer

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

befiehlt Straßburg Gehorsam gg. Reichshauptmann wegen Weissenburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 5-212, 4-501 †
erlaubt Wenzel v. Cleen Verkauf von Gütern zu Dortelweil an Deutschordenshaus zu Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-240
gebietet allen Reichsuntertanen, Pfalzgf. Ludwig als Hauptmann zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 09 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 4-503
bevollmächtigt seinen Hauptmann Hz. Ludwig von Bayern (-Veldenz) gg. Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 09 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-241
teilt Pfalzgf. Ludwig I. die Übersendung von Briefen an ihn mit

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 11 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

entbindet das Stift Weissenburg i. E. auf ein Jahr von allen Zahlungen und gibt ihm Pfalzgf. Ludwig von Veldenz als Schirmer

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 11 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-242
befreit das Kloster Weissenburg auf 1 Jahr von Schuldzahlungen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 12 -
Literaturbeleg

macht Pfalzgf. Ludwig von Veldenz zum ksl. Hauptmann gegen Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Chmel
 1470 06 12 Straßburg in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6059
quittiert Jakob von Ernau über 379 Pfund für Zehrung

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 12 Millstatt
Kopial

Reg Fr.III.: 4-504, 17-243
Chmel: 6058
befiehlt allgemein Hilfeleistung gg. Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Chmel
 1470 06 13 Straßburg in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6062
item der Veit Perl, Mautner zu Triest, soll das Bestandgeld hergeben. Jörg von Tschernöml soll 300 Gulden ungr. dazu geben.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 13 Straßburg in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6061
Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, soll dem Hanns Wassermann ("ze ainczig") 800 Gulden ungr. geben "auf das paw des gesloss zu Triest".

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 14 -
Original

belehnt Kunz Pflugritter mit einem Gut zu Fronhof, das Hans Koler, Bürger zu Nürnberg, aufgesandt hatte und das von Anna Granetler verkauft worden war. Der Lehnseid ist dem Nürnberg Schultheissen Sigmund v. Egloffstein zu leisten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 14 o. O.
Original

belehnt Hans Purckel mit Gut zu Fronhof

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 14 Millstatt
Literaturbeleg

befiehlt allgemein Hilfeleistung gg. Pfalzgf. Friedrich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 18 Spittal a.d. Drau
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung in Sachen Einhaltung der Privilegien des Hofgerichts Rottweil

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 18(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

stimmt Inkorporation der Pfarrkirche Rottenburg zur Univ. Freiburg zu

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 22 Völkermarkt
Kopial

priv. Juden gg. Mgf. von Baden

 

publiziert: Chmel
 1470 06 25 Villach
Reichsregister

Chmel: 6063
verleiht dem Martin, Herrn zu Staufen, Marschall des Herzogs Sigmund von Oesterreich und seinen männlichen Lehenserben seine Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 25 Völkermarkt
Kopial

ernennt hzgl. burgund. Herold Stephan v. Carin zum König der Wappen von Ruyers, Wappenbrief

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 27 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 1-87
Chmel: 6065
hebt Strafen über Lindau auf

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 1-86 †
lädt Stadt Lindau

 

publiziert: Chmel
 1470 06 27 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6067
Vitzthum in Kärnthen soll dem Conrad von Kraig und dem Balthasar von Weißpriach 4000 "pheyl ausrichten die sy unserm herrn dem kaiser gelihn haben."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

lädt Stadt Lindau auf Klage Hz. Sigmunds vor das Kammergericht

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-53 †
gestattet Sigmund von Liechtenberg die Auslösung von Schloss Forchtenegg mit dem Amt Praßberg von Andreas von Kraig und übergibt ihm das Schloss satz- und pflegweise.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 28 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6068
Ulrich Arzt zu Augsburg soll dem Jörg Kheib "des jungen herrn hofmaister" 150 Gulden Rhein. geben an seinem Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 29 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6069
Anna, Witwer des Thomas Matheser zu Leoben, soll dem Jörg Kainacher 219 Pfund Pfennige geben für Zehrung.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 30 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6070
schließt mit Andreas Baumkircher und Genossen einen Ausgleich

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 30 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-55
Chmel: 6070
schließt eine Übereinkunft mit Andreas Baumkircher, Hans von Stubenberg, Christoph Nerringer, Ulrich Peßnitzer, Andreas Nerringer und Ludwig Hauser.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 30 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-54 †
übergibt Andreas Baumkircher das Amt Radkersburg.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 02 Völkermarkt
Literaturbeleg

erläßt Amnestie für Andreas Baumkircher und Genossen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 02 Völkermarkt
Literaturbeleg

nimmt Andreas Baumkircher, Hans v. Stubenberg u.a. gen. zu Gnaden auf.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 02 Völkermarkt
Literaturbeleg

ernennt Gf. Jos-Niklas v. Zollern auf Ersuchen Hz. Sigmunds v. Tirol zum Kommissar betr. Herkommen d. Herrschaften Hohenberg u. Rotenburg.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 04 Völkermarkt
Literaturbeleg

reversiert den Ständen von Steier, Kärnten und Krain, daß die jüngsthin zur Abfertigung der Söldner bewilligte Steuer ihren Freiheiten keinen Abbruch tun soll, Schadlosbrief

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 04 Völkermarkt
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-249 †
schreibt einen Tag nach Nürnberg aus

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 06 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 7-315
fordert von Köln Besuch d. Nürnberger Tages am 8. September

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 06 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 4-505
fordert von Frankfurt Besuch d. Nürnberger Tages am 8. September

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 06 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 9-215
fordert von Trier Besuch d. Nürnberger Tages am 8. September

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 06 Völkermarkt
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-506 †
fordert von Pfalzgf. Friedrich bei Rhein Besuch d. Nürnberger Tages am 8. September

 

publiziert: Chmel
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6073
Conrat Holzler und Mert Burger sollen dem Michel Schönsperger, Harnischmeister, 64 Pfund Pfennige ausrichten, Sold für 1 Jahr.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

lädt Straßburg zum Reichstag nach Nürnberg auf 1470 Sept. 8

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

lädt Hz. Ludwig von Bayern zum Reichstag nach Nürnberg auf 1470 Sept. 8

 

publiziert: Chmel
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6071
überläßt Andreas von Kraig die Ämter Schönstein und Katzenstein in Bestand

 

publiziert: Chmel
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6074
Quittung für Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, über 552 Schaf Habern, Laibacher Kastenmass, auf Fütterung der kaiserl. Pferde.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

lädt Basel Reichstag nach Nürnberg auf 1470 Sept. 8

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

gibt Balthasar Eggenberger einen Schirmbrief

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

lädt Pfalzgf. Philipp zum Reichstag nach Nürnberg auf 1470 Sept. 8

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

lädt Bf. Johann von Augsburg zum Reichstag nach Nürnberg auf 1470 Sept. 8

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 06 Völkermarkt
Kopial

Reg Fr.III.: 23-591
lädt Hz. Albrecht von Bayern zum Reichstag nach Nürnberg auf 1470 Sept. 8

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Literaturbeleg

lädt Augsburg, Nördlingen, Kaufbeuren u. Donauwörth gemeinsam zum Reichstag nach Nürnberg auf 1470 Sept. 8

 

publiziert: Chmel
 1470 07 06 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6072
ernennt den Hanns Winterlinger, genannt Swab, zum kaiserlichen geschwornen reitenden Boten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 06 Völkermarkt
Kopial

bittet Nürnberg, Rothenburg u. a Städte auf den Tag zu Nürnberg an ULF Nativitatis zu kommen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 06 /ca. Völkermarkt
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-250 †
fordert von Pfalzgf. Friedrich Besuch des Nürnberger Tages

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 07 06 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-56
Chmel: 6071
überlässt seinem Rat Andreas von Kraig die Ämter Schönstein und Katzenstein bestandsweise auf ein Jahr.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

stellt den Ständen von Steier, Kärnten und Krain einen Revers aus, daß die dort ausgeschriebene Kriegssteuer ihren Rechten keinen Eintrag tun soll

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

verfügt über die Besetzung verschiedener Schlösser und teilt einzelne Plätze seinen Getreuen zu

 

publiziert: Chmel
 1470 07 09 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6079
Quittung für Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, über 200 Gulden ungr., die er dem Niclas Durrer zur Auslösung eines Schuldbriefes gegeben hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 07 09 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6078
Jörg Rainer, Vitzthum in Kärnthen, soll dem Jörg Tschernöml zur Behütung der Stadt Triest 20 Hakenbüchsen und Handbüchsen und 5 Zentner Pulver dem Hanns Wassermann, Vitzthum zu Triest, liefern.

 

publiziert: Chmel
 1470 07 09 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6080
Quittung für Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, über 200 Zentner Saliter, die er dem Richter und Rath in der Gotschee zur Bewahrung gegeben hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 07 09 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6076
Wolfgang Gutenstainer soll sich die 400 Pfund Pfennige, die er zur Bezahlung der Söldner hergeliehen, von den Renten des Amtes zu Stain im Jawntal selbst bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1470 07 09 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6077
Quittung für Erasmus Krausthal, Amtmann in Stockenbei und zu Feistritz, über 61 Pfund 63 Pfennige "darumb er zu unsers herrn des kaysers hofs und speyssung 3 vas wein gekauft und gen Volkenmarckt geantwurt hat."

 

publiziert: Chmel
 1470 07 09 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6075
Quittung für Jacob von Ernaw, Vitzthum in Kärnthen, über 71 Vierling Habern für Futter der Pferde des Kaisers und des Hofgesinds "so sein gnad am nagstn zu sannd Veit als er gen Ortemburg zogn ist, gelassen hat."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 09 Völkermarkt
Original

belehnt das Kloster Zwettl mit einem Zehent zu Edelbach, den Jörg Prewer, Bürger zu Korneuburg, an Zwettl verkauft hat

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 16 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 7-317 †
lädt den Markgrafen von Brandenburg vor sich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 16 /vor Völkermarkt
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-215a †
Wappenbrief Philipp vom Stein

 

publiziert: Chmel
 1470 07 16 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6081
Caspar Smutzer, Amtmann zum Rottenmann, soll dem Sigmund Prüschenk 65 Gulden ungr. geben für 2 Pferde, die er den Söldnern gegeben hat.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 16 Völkermarkt
Kopial

Reg Fr.III.: 7-316
lädt Köln im Streit gegen Markgraf von Brandenburg vor sich

 

publiziert: Chmel
 1470 07 19 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6082
Balthasar Wagn, Pfleger zu Hasperg, soll auf dem Schlosse Hasperg 140 Gulden ungr. Ducaten verbauen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 21 Villach
Literaturbeleg

gebietet Freistadt, Zahlung an Reinprecht von Wallsee

 

publiziert: Chmel
 1470 07 21 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6083
Heinrich Zangerl, Mautner zu Ibbs, soll dem Reinprecht von Walsee 500 Gulden geben "an den 10000 gulden, so man im an dem kauff der geslosser am Karst und in Ysterreich schuldig worden ist und vor auf die von Steir ward geslagen."

 

publiziert: Chmel
 1470 07 23 Villach
Reichsregister

Chmel: 6084
verleiht den Gebrüdern Rudolph und Alwig von Sulz, kaiserl. Räthen, die durch den Abgang des Geschlechts der Herrschaft Krenkingen dem Reiche ledig gewordenen Reichslehen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 24 Villach
Original

Reg Fr.III.: 23-595
befiehlt Ulm, die mit ksl. Arrest zurückgehaltene Stadtsteuer an die Reichsstädte Augsburg und Konstanz wieder auszuzahlen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 24 Villach
Kopial

Reg Fr.III.: 23-596
hebt Arrest auf Stadtsteuer von Schwäbisch Hall auf und befiehlt Zahlung an gen. Reichsstädte

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 24 /nach(keine Ortsangabe)
Kopial

schreibt Pfalzgf. Philipp bzgl. dessen Belehnung mit der Pfalzgrafschaft bei Rhein

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 24 Villach
Kopial

an Ulm wegen Stadtsteuer

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 24 Villach
Kopial

an Ulm betr. der mehreren Städten verpfändeten Reichssteuer

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 24 Villach
Kopial

an Hall betr. der mehreren Städten verpfändeten Reichssteuer

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 24 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-592 †
befiehlt der Stadt Ulm, ihre Stadtsteuer niemandem auszuzahlen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 24 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-593 †
befiehlt Schwäbisch-Hall, die dortige Stadtsteuer niemandem auszuzahlen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 24 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-594 †
erteilt Bf. Johann von Augsburg eine Untersuchungskommission, wem die Steuern Ulms und Halls zustehen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 25(keine Ortsangabe)
Kopial

gebietet, daß allgemeiner Friede Mgf. Albrecht nicht Einigungen mit anderen Fürsten beeinträchtigen soll

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 25 Graz
Kopial

priv. Mgf. Friedrich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 07 25 o.O.
Original

Reg Fr.III.: 25-188, 8-305
KF fordert Eb. Adolf von Mainz auf, die Kanzlei zu übernehmen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 07 30 Villach
Kopial

an Gf. Rudolf von Sulz betr. Lehen Kreuchingen u. Lauchingen

 

publiziert: Chmel
 1470 07 31 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6085
bestätigt Vermächtnis des Ruland Neidegger von Ranna

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 07 31 Villach
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-57 †
Chmel: 6085
bestätigt das Testament seines Kämmerers Ruland von Neidegg und Ranna, Pflegers zu Gars, der bei erbenlosem Tod seinem Vetter Martin von Neidegg Schloss Ranna mit dem darunter liegenden (Paulaner-) Kloster vermacht hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 01 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6088
gebietet Bf. Ortlieb von Chur, Untertanen des Hz. Sigmund zum Gehorsam zu bringen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 01 Villach
Literaturbeleg

gebietet, daß Juden, welche sich durch ein kaiserliches Gebot beschwert fühlen, nicht daran gehindert werden, sich an den Kaiser zu wenden

 

publiziert: Chmel
 1470 08 01 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6090
Quittung für Hans Gartner, Amtmann zu Hühnersberg, über 25 Pfund 3 Schill. 5 Pfennige und 142 Mutt 5 Mess Habern, 308 Hühner, 688 Eyer zur Speisung des Hofs hie geliefert.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 01 Villach
Literaturbeleg

Chmel: 6089
befiehlt Hauptleuten und Einwohnern der Herrschaft Rottenburg, dem Hz. Sigmund zu huldigen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

sendet Überlingen ein Mandat in Sachen des Heinrich Dröscher, gen. Kopp Dröscher

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 08 01 Villach
Original

Reg Fr.III.: 27-59
Chmel: 6088
teilt Bf. Ortlieb von Chur mit, dass sich die Einwohner der Herrschaften Davos und Prättigau und der zugehörigen Gerichte Churwalden, Lenz sowie anderer Gerichte geweigert haben, Hz. Sigmund von Österreich zu huldigen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 08 01 Villach
Original

Reg Fr.III.: 27-60
Chmel: 6089
gebietet allen zum Haus Österreich gehörigen Amtsträgern und Untertanen der Herrschaft Rottenburg, Hz. Sigmund von Österreich den Gehorsamseid zu leisten.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-58 †
gebietet allen Adeligen, Amtsträgern und Einwohnern der Herrschaften Davos und Prättigau sowie der Gerichte Churwalden und Lenz, Hz. Sigmund von Österreich zu huldigen.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 04 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 6092
Quittung für Erasmus Kranschal, Amtmann in Stakawoy, über 63 Pfund 7 Schill. 14. Pfennige, 2 Vierling Gersten, 30 Vierling Habern, 157 Hühner, 192 Eyer zur Speisung des Kaisers.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 04 Friesach
Literaturbeleg

Chmel: 6093
Andreas Krabat soll von den Renten zu Waidhofen an der Ybbs dem Grafen Haug von Werdemberg 400 Pfund Pfennige ausrichten.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 04 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-61 †
übergibt Erhard von Leutfaring Schloss Mödling samt zugehörigem Amt pfleg- und bestandsweise.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 08 Graz
Reichsregister

Chmel: 6094
K. Friedrich befiehlt den Reichsstädten Ravensburg, Biberach, Kaufbeuern und Lutkirch, ihre Stadtsteuern, welche bisher durch Ihn bis auf weitere Unterrichtung waren in Beschlag gelegt worden, den Gebrüdern Caspar und Heinrich von Klingenberg,

denen sie vom Reiche verpfändet sind, wie er in Erfahrung gebracht, verabfolgen zu lassen. (In einem besondern Briefe wird die erwähnte Arrestirung aufgehoben.)

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 09 Graz
Original

Reg Fr.III.: 8-307
teilt allen Reichsuntertanen mit, daß Henne von der Straßen auf Klage Frankfurts verschiedenen Strafen verfallen sei

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 09 Graz
Original

Reg Fr.III.: 7-320
verbietet Köln wegen Appellation das Prozedieren gegen R. v. Lyskirchen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 09(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 7-319 †
lädt Adelheid v. Bockhoven vor das Kammergericht

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 09 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 7-318 †
lädt R. v. Lyskirchen vor das Kammergericht

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 09 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 8-306 †
gebietet Henn auf der Strassen, alle von ihm gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt vor Westfälischen Gerichten angestrengten Prozesse den Beklagten gegenüber schadlos abzustellen und künftiges Prozessieren zu unterlassen

 

publiziert: Chmel
 1470 08 11 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6095
erklärt, daß die Rottenburg befohlene Huldigung für Herzogin Mechthild, Witwe Albrechts, keinen Schaden bringen soll

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 11 Graz
Kopial

erteilt Kommission an Bf. von Eichstätt in Sachen Waldstromer

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 08 11 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-62
Chmel: 6095
bestätigt die Rechte der Erzherzogin Mechtild von Österreich in der Herrschaft Rottenburg.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 13 Regensburg
Original

Chmel: 6096
verleiht Weissenburg den Blutbann

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 13 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Hz. Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg die nach Northeim gebrachten geraubten Lübeckischen Güter frei zu geben

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 13 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Stadt Northeim, die von Hz. Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg dorthin gebrachten geraubten Lübeckischen Güter frei zu geben

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 13 Graz
Kopial

verleiht Weissenburg den Blutbann

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 14 Graz
Original

Wappenbrief für Konrad Mulich (ob aus Nürnberg?)

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 15 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-514 †
verbietet Gf. Gerhard v. Sayn, Frankfurt an Errichtung von Befestigungen zu hindern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 15 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-511 †
verbietet Gf. Philipp d. Ä. von Hanau, Frankfurt an Errichtung von Befestigungen zu hindern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 15 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-513 †
verbietet Gf. Kuno v. Solms, Frankfurt an Errichtung von Befestigungen zu hindern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 15 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-507-510 †
erläßt vier Briefe an unbek. Empfänger zugunsten Frankfurt wegen Streit mit Henn of der Straßen u. a.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 15(keine Ortsangabe)
Kopial

beauftragt Ulrich Wieland, Stadtamman zu Kempten, mit der rechtlichen Entscheidung zwischen Konrad Harter u. Jakob Kaufmann

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 17 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-63 †
lädt den Deutschmeister Ulrich von Lentersheim und die Dorfgemeinde von Kirchhausen sowie Heinrich von Helmstadt und die Dorfgemeinde Bonfeld aufgrund einer Appellation Ulrichs gegen ein Urteil Pfgf. Friedrichs bei Rhein vor das Kammergericht.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 17 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-64 †
untersagt Pfgf. Friedrich bei Rhein weiteres Prozessieren, da Ulrich von Lentersheim an das Kammergericht appelliert hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 20(keine Ortsangabe)
Kopial

überträgt Bf. Rudolf von Würzburg die rechtliche Entscheidung in der Appellationssache des Conz Acker und S. Gerzinger gegen ein Urteil des Hofgerichts Rottweil zugunsten der Elisabeth Nothefftin

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 21 Graz
Original

Reg Fr.III.: 7-321
gebietet Köln die Unterstützung des Angelus v. Cialff

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 21 Graz
Original

Reg Fr.III.: 8-308
betr. Heinrich Kreucker

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 21 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 8-309 †
K. F. gebietet Heinrich Kreycker, seinen widerrechtlich am westfälischen Gericht vor Johann Hülscheid, Freigraf des Freistuhls in der Freigrafschaft zu Brackel bei Dortmund, gegen Bürgermeister und Rat sowie Schultheiß, Schöffen, Bürger und

Einwohner der Stadt Frankfurt geführten Prozeß abzustellen und lädt ihn zu rechtlicher Verantwortung vor

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 21 Graz
Literaturbeleg

bevollmächtigt Bf. Johann von Augsburg für den Reichstag Nürnberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 22 Graz
Literaturbeleg

bevollmächtigt Heinrich von Pappenheim für den Reichstag Nürnberg

 

publiziert: Chmel
 1470 08 22 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6097
gebietet Konrad Holzler und Mert Burger zu Wien, dem Konrad Hurenhaimer 500 Dukaten zu zahlen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 22 Graz
Literaturbeleg

mahnt Bf. Heinrich von Regensburg, den Streit der Regensburger Frauenklöster mit Hz. Albrecht von Bayern zu verhandeln.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 22 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6098
Hanns Gundlach, Silberkamrer, soll von den Renten zu Gmunden ("die er mitsamt Janen Wernstorffer, Amtmann daselbst einnehmen wird und zu ihm geordent ist") sich selbst 68 Pfund Pfennige zahlen, für Sold (einen Theil).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 4-515
lädt alle Juden im Reich wegen d. Krönungssteuer vor sich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 15-251
befiehlt Bf. Heinrich von Regensburg, die Frauenklöster Obermünster u. St. Paul in ihren Rechten nicht zu beeinträchtigen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 15-252
befiehlt Hz. Ludwig von Bayern (- Landshut), die Frauenklöster Obermünster u. St. Paul in ihren Rechten nicht zu beeinträchtigen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 15-254
befiehlt Pfalzgf. Otto von Pfalz-Mosbach, die Frauenklöster Obermünster u. St. Paul in ihren Rechten nicht zu beeinträchtigen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 15-253
befiehlt Hz. Albrecht von Bayern (-München), die Frauenklöster Obermünster u. St. Paul in ihren Rechten nicht zu beeinträchtigen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 22 Graz
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-255 †
befiehlt Bf. Wilhelm von Eichstätt, die Frauenklöster Obermünster und St. Paul in ihren Rechten nicht zu beeinträchtigen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 22 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-65 †
übergibt Veit Perl Maut und Fürfahrt in Triest in Bestand.

 

publiziert: Chmel
 1470 08 23 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6099
Niclas Luger, Hauptmann zu Piben, soll dem Jörg Luger 331 Pfund 4 Schilling Pfennige geben, für Sold auf etliche Pferde und Fussknechte (für Dienst für 15 Wochen).

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 25 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

lädt Überlingen vor das Kammergericht

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 25 Graz
Kopial

verschiebt Kammergerichtsproze0 zwischen Überlingen und seinen Widersachern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 26 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-516
gebietet Freigraf Johann Hülscheid Abstellung d. Prozesses gg. Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 26 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-517
befiehlt Schutz Frankfurts gg. Gegner neuer Befestigungen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 26(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

Reg Fr.III.: 4-512 †
verbietet Gf. Ludwig von Isenburg-Büdingen, Frankfurt an Errichtung von Befestigungen zu hindern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 26 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-67
überträgt Matthias Chichio, Richter und Bürger in Triest, ein Haus in Triest und einen Weingarten aus dem ehemaligen Besitz Franziskus Basels.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 26 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-66 †
verurteilt Franziskus Basel und verfügt die Abtretung von dessen Besitz in Triest.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 27 Graz
Original

Lehnbrief für Peter Harsdorfer, Bürger zu Nürnberg, über das Gut und Gült zu Fronhof, das ihm Conz Pflugritter zu Fronhof verkauft hat und das er zuvor von Anna, Jörgen Zenners Wittib an sich gebracht hatte. Der Lehnseid ist dem Nürnberg

Schultheissen abzulegen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 27 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-519
An Frankfurt bzgl. Konrad Weiß

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 27 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-520 †
erteilt Konrad Weiß Geleit zu Verhandlungen über Tod des Henne Brun, Frankfurt

 

publiziert: Chmel
 1470 08 27 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6100
Sigmund Liechtenberger, Pflegers zu Forchtenegg Hausfrau Magrethen, soll Aegid Schulthauzinger, Pfleger zu Windischgraz, 132 Pfund Pfennige geben für die Dienste, die sie im Frauenzimmer der Kaiserinn Leonore gethan hat.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 27 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 4-518
befiehlt d. Stadt Northeim Freigabe arrestierten Frankfurter Kaufmannsgutes

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 27 Graz
Literaturbeleg

weist Margarethe, Frau des Andreas Triebenegker zu Forchtenegg für ihre Leonore geleisteten Dienste Einkünfte zu Windischgrätz an

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 28 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-523
befiehlt d. Städten Lübeck, Braunschweig u. a., s. für Frankfurt zu verwenden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 28 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-522
befiehlt d. Bf. von Hildesheim u. a., s. für Frankfurt zu verwenden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 28 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 4-521
befiehlt Hz. Wilhelm v. Braunschweig-Lüneburg Rückgabe arrestierten Frankfurter Kaufmannsgutes

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 29 Graz
Original

an Gf. Johann von Sulz

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 29 Graz
Original

privilegiert Hz. Sigmund von Österreich mit Landgerichten Hegau und Madach sowie der Grafschaft Nellenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 29 Graz
Literaturbeleg

schreibt an das Hofgericht Rottweil betr. die Privilegien Hz. Sigmunds v. Tirol vom gleichen Tag.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 31 Graz
Kopial

Wappenbrief für Gemeinde Möhringen, die dem Kaspar v. Klingenberg gehört

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 31 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 4-524
lädt alle Juden im Reich zu einem Tag an seinen Hof

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 08 31 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-68
beauftragt Bf. Johann von Augsburg, Kleriker in den Diöz. Augsburg, Konstanz und Eichstätt, die vorgeben, die Hofpfalzgrafenwürde zu besitzen, sowie die von ihnen eingesetzten Personen zu prüfen und gegebenenfalls zu bestrafen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 09 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-525 †
erteilt Kommission an Nikolaus Weißbecker zu Frankfurt zwischen Hzz. von Bayern und Hz. von Jülich-Berg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 09 04 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-526
erneuert Widerrufung s. Vollmachten für Mgf. Karl von Baden u. J. Ehinger u. fordert Befolgung

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 04 Graz
Literaturbeleg

teilt Propst von Seckau Verbot von Versammlungen der Bauern mit

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 10(keine Ortsangabe)
Original

belehnt Werner, Lienhard und Tibolt Harracher mit einem Gut bei Silberberg.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 11 Graz
Reichsregister

Chmel: 6101
K. Friedrich gestattet den edlen Heinrich, Conrad, Jörg, Rudolph und Sigmund, Gebrüdern von Pappenheim, Reichs-Erbmarschällen, durch 6 Jahre in ihren Gerichten offenkundige oder selbstgeständige Missethäter nach Erkenntniss der gesetzten

Richter ohne Uebersagen der bisher gewöhnlichen 7 Zeugen richten zu dürfen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 15 Graz
Original

gebietet Rothenburg Stadtsteuer an Pappenheim zu zahlen

 

publiziert: Chmel
 1470 09 17 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6102
Christoph Ungnad soll dem Jörg Schenk vom Anschlag der Steuer 600 Pfund Pfennige ausrichten für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 17 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6103
Erwin vom Steg, Münzmeister zu Neustadt, soll dem Jörg Fuchs, Hofmarschall, 21 Pfund 3 Schill. 21 Pfennige ausrichten "die er zu zerung der polonischen botschafft dargelihn hat."

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 09 17 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 5-213
erteilt Gf. Johann von Nassau-Saarbrücken Kommission in Sachen Pfalzgf. Friedrich und Eb. Jakob von Trier

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Graz
Literaturbeleg

verbietet Bf. Ruprecht v. Straßburg weiteren Steuereinzug in Kagenheym bei Untertanen des Mgf. Karl

 

publiziert: Chmel
 1470 09 18 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6104
Hans Praun und Gallus Zeter, Pfleger zu Kamer, sollen vom Anschlag der Steuer zur Abfertigung der Söldner 600 Pfund Pfennige, dem Aegid Hunt 600 Pfund Pfennige ausrichten für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 18 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6105
Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, soll dem Conrad Has, Bürger zu Laibach, 960 Gulden ungr. und 1 Pfund Pfennige ausrichten "daran er tücher zu abfertigung der söldner gegeben hat."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Graz
Kopial

an Nürnberg in Sachen Hans Mullner gegen Pfinzing

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Graz
Kopial

an Bf. Ruprecht v. Straßburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Wien
Kopial

Befreit Gf. von Leiningen von fremden Gerichten

 

publiziert: Chmel
 1470 09 19 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6107
Dietmar Rindscheit soll von dem Anschlag der Steuer zur Abfertigung der Söldner dem Müschl Hetsl, Juden aus Neustadt, 500 Pfund Pfennige ausrichten, die er für die Söldner dargeliehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 19 Graz
Literaturbeleg

bestimmt, daß Dietmar Rindscheit von dem Anschlag wegen der Söldner dem Müschl Hetsl, Juden zu Neustadt, 500 Pfund Pfennige ausrichten soll

 

publiziert: Chmel
 1470 09 19 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6106
Wolfgang Neunhauser und Hans Drachenburger sollen dem Zacharias Remchinger vom Anschlag der Steuer zur Abfertigung der Söldner 600 Pfund Pfennige für Sold ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 20 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6110
verbürgt dem Hans Einpacher, Bürger von Graz, daß die Landleute in Steier und Kärnten das Tuch für 3000 Goldgulden, daß der Ks. ihm zur Auszahlung von Söldnern schuldet, vom Anschlag bezahlen oder dafür Schuldscheine geben wird

 

publiziert: Chmel
 1470 09 20 Graz
Reichsregister

Chmel: 6109
verleiht dem Heinz von Falkenstein die dem Reiche heimgefallene Weinbete auf denen von Westhoven, welche seine Vorfahren schon früher inne hatten, die aber später in andere Hände gekommen war.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 20 Graz
Reichsregister

Chmel: 6108
K. Friedrich verleiht dem Heinrich Beger von Geispolsheim die seinem Geschlechte zustehenden Reichslehen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 09 20 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-69
Chmel: 6110
bestätigt dem Grazer Bürger Hans Einpacher Schulden von 3.000 fl. ung. und verspricht deren Begleichung.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 22 Graz
Original

Chmel: 6111 vgl.
belehnt Rüdiger Norger über halbe Kahldorfer Hut.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 22 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6112
gebietet Straßburg von Heinrich Beger Lehnseid abzunehmen

 

publiziert: Chmel
 1470 09 24 Graz
Reichsregister

Chmel: 6113
gestattet dem Caspar von Klingenberg, in seiner Stadt Meringen den bisher am St. Andreastage gehaltenen Jahrmarkt auf den Montag nach St. Remigiustag, den alle Samstag bisher gehaltenen Wochenmarkt auf den Montag zu verlegen, auch einen neuen

Jahrmarkt am Montag vor Sonnwenden zu halten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 24 Wien
Kopial

belehnt Gebr. Muffel mit Eckenhaid

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 26 Graz
Kopial

widerruft den Nürnberg gegebenen Befehl, Wilhelm Birkenfelder in Lehnsbesitz zu setzen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 26 Graz
Literaturbeleg

bedankt sich bei Stadt Wien für die Unterstützung seines Bauprojekts in Wien durch Konrad Hölzler und fordert sie zu weiterer Unterstützung auf

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 26 Graz
Literaturbeleg

dankt Stadt Wien dafür, dass sie seinen Bau zu Wien, den er Konrad Hölzler zu bauen befohlen hat, fertiggestellt haben

 

publiziert: Chmel
 1470 09 27 Graz
Reichsregister

Chmel: 6115
K. Friedrich verleiht dem Jose Wickman den halben Theil an dem grossen und kleinen Zehend zu Jungingen und den halben Theil zweyer "Selden" daselbst, die ihm Lucas Pflum zu Ulm verkauft hatte, als ein Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 28 Graz
Original

gebietet Hz. Sigmund von Österreich, dafür zu sorgen, daß Jörg v. Altmannshofen kein Unrecht geschieht, während seine Appellation beim Ks. noch anhängig ist.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 28 Graz
Literaturbeleg

erklärt den Gegenbrief und die Verschreibung des Andreas Baumkircher betr. d. wiedereingelöste Stadt Korneuburg für ungültig, da er sie nicht bei Händen hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 28 Graz
Literaturbeleg

erklärt gewisse Verschreibungen, womit der Andreas Baumkircher Stadt, Schloß und Ämter von Korneuburg verpfändet hat, für ungültig

 

publiziert: Chmel
 1470 09 29 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6116
erlaubt Jörg von Volkersdorf, sich für Sold vom Ungeld zu Enns und Traun zu bedienen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 01 Graz
Literaturbeleg

lädt Gf. Philipp v. Westerburg rechtlich vor sich wegen Hz. Albrecht von Bayern u. Frau Elisabeth.

 

publiziert: Chmel
 1470 10 03 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6119
Hanns Apprecher, Pfleger zu Osterwitz, soll dem Minoritenkloster zu Cilli 208 Eimer Wein, 51 Mes Waitz und 51 Mes Rokken, Cillier Kastenmass ausrichten "so man in jerlich aus dem vicztumbamt zu Cilli ze raihen schuldig ist."

 

publiziert: Chmel
 1470 10 03 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6117
macht Bernhard Schöfferlin und seine Brüder zu Wappengenossen, Wappenbrief

 

publiziert: Chmel
 1470 10 03 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6118
Quittung für Hanns Leber, Kaplan und Kastner zu Grätz, über 266 Viertel Waiz, Voitspergermass und 16 Görtz Waiz, Sembriachermass, und 31 Viertel Waiz, Fronleiter Kastenmass und 235 Görtz Korn, Sembriachermass, zu Nothdurft des Hofs geliefert.

 

publiziert: Chmel
 1470 10 04 Graz
Original

Chmel: 6120 ?
bestätigt Juden zu Nürnberg Rechtshilfe bei der Stadt für 5 Jahre

 

publiziert: Chmel
 1470 10 05 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6121
Conrad von Kreig soll von der Steuer des Viertels "so im ausgeczaigt ist" dem Andre Resch 788 Pfund 6 Schilling Pfennige geben, die er zu Abfertigung der Söldner hergeliehen hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 10 07 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6122
Christoph Ungnad soll von dem Anschlag der Steuer dem Jörg Scheck 1024 Pfund 4 Schilling Pfennige geben für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 10 08 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6123
Verweser zu Aussee sollen dem Jörg Fuchs, Hofmarschall, 400 Pfund Pfennige geben für Sold.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 08 Graz
Kopial

erlaubt Kl. Salem Steuer der Eigenleute

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 10 Graz
Literaturbeleg

schließt Bündnis mit Kg. Kasimir von Polen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 10 10 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 11-396, 21-112
Chmel: 6124
verkündet Bündnis mit Kg. Kasimir von Polen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 10 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-70, 11-396
schließt mit Kg. Kasimir IV. von Polen ein Bündnis.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 12 Graz
Original

Reg Fr.III.: 16-101
erteilt Kommission an Hz. Otto von Braunschweig wg Streit zwischen Halle und Hz. von Sachsen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 12 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 10-308 †
befiehlt Hz. Wilhelm von Sachsen, sich zu ihm zu begeben.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 12-1473 09 30(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 16-120 †
erteilt Eb. Johann von Magdeburg eine Kommission in der Streitsache zwischen der Stadt Halle einerseits und den Herzögen von Sachsen andererseits

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 12 Graz
Original

befiehlt Graf Wilhelm von Henneberg, Hans Zentgraf im Besitz zu schützen

 

publiziert: Chmel
 1470 10 13 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6126
Quittung für Hanns Segrer, Marchfutterer zu Grätz, über 3982 Viertel Habern und 1 "Mesel die er auf fuetrung unsern herrn des Rom. kaysers geantwurt hat."

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 15 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-71 †
fällt im Streit zwischen den Hubnern des Dinghofs in Pfulgriesheim und Richard Puller von Hohenburg ein Urteil, wonach die Hubner die bisher verweigerten Zinsen und Nutzen an Richard zu zahlen haben und diesem gehorsam sein sollen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 15 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-72 †
gebietet den Hubnern des Dinghofs in Pfulgriesheim die Befolgung seines Urteils zugunsten Richards Puller von Hohenburg.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 15 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-73 †
lädt die Hubner des Dinghofs von Pfulgriesheim zu rechtlicher Verantwortung vor sich nach deren Appellation gegen sein Urteil zugunsten Richards Puller von Hohenburg.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 15 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-74 †
lädt Richard Puller von Hohenburg zu rechtlicher Verantwortung vor sich.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 10 17 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 26-655
Chmel: 6127
bestätigt Pfalzgf. Otto von Mosbach Gerichtsprivileg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 17 Graz
Kopial

teilt Gf. Johann von Sulz mit, daß er die Appellation gg. ein Urteil des HG Rottweil in Sachen des Philipp Schwedlach gg. Paul v. Rindersbach angenommen und dem Bf. Reinhard v. Worms Kommission erteilt habe

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 17 /ca.(keine Ortsangabe)
Kopial

erteilt Bf. Reinhard von Worms Kommission in Sachen der Appellation gg. ein Urteil des HG Rottweil betr. Philipp Schwedlach gg. Paul v. Rindersbach

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 18 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 4-527
bestätigt d. Verpfändung d. Frankfurter Juden an d. Stadt

 

publiziert: Chmel
 1470 10 19 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6125
Verweser zu Aussee sollen dem Graf Rudolph von Sulz 327 Pfund Pfennige für Sold und Kostgeld ausrichten.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 19 Graz
Original

Reg Fr.III.: 15-256
befiehlt Hz. Albrecht von Bayern (-München) erneut, die Frauenklöster Obermünster u. St. Paul in ihren Rechten nicht zu beeinträchtigen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 11-397
präsentiert Klarissenkl. Weissenfels den Bacc. Daniel von Rochlitz, EB

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 28 Graz
Deperditum

Reg Fr.III.: 20-166 †
befiehlt Kg. Ludwig (XI.) von Frankreich u.a. Vorgehen gegen die in Acht befindlichen Städte in Holland, Seeland und Westfriesland

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 30 Graz
Original

verleiht der Stadt Nürnberg infolge Aussterbens der Familie Brauneck deren Lehen auf 3 Jahre mit dem Recht, sie an Bürger und Untertanen weiterzuverleihen. Den Lehnseid leisteten Niclas Gross und Gabriel Tetzel.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 10 30 Graz
Original

hebt den Arrest über die Stadtsteuer Dinkelsbühl auf, und weist die Stadt an, diese an die von Homburg zu entrichten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 10 30 Graz
Deperditum

Reg Fr.III.: 20-167 †
belehnt die Stadt Nürnberg mit d. Lehen der Herren von Brauneck

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 07(keine Ortsangabe)
Original

schreibt an den Abt von Rein über die volle Glaubwürdigkeit seines Notars der österreichischen Kanzlei Andre am Stain.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 08 Graz
Kopial

an Kl. Salem betr. Bestätigung v. 1470 Okt 8

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 08 Graz
Kopial

erteilt Kommisson an Gf. Emich v. Leiningen im Streit zwischen Heinrich Holzapfel und Hans Boume

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 09 Graz
Kopial

an Gf. Rudolf von Sulz betr. Zoll

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 11 09 Graz
Original

Reg Fr.III.: 26-656
befiehlt Reichsuntertanen, von allem Kaufmannsgut, welches sie von Schaffhausen durch die Gft. Klettgau führen, den Zöllnern des Gf. Rudolf von Sulz den üblichen Zoll zu entrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 11 10 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6130
Nicodemus Hinderperger soll dem Sigmund von Niderntor 375 Pfund Pfennige geben, die er zu Abfertigung der Söldner vorgestreckt hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 11 12 Graz
Original

Chmel: 6131
quittiert Nürnberg über 1000 fl. Stadtsteuer

 

publiziert: Chmel
 1470 11 13 Graz
Original

Chmel: 6132
bestätigt dem Bernhard von Ratperg, welchem er, als Röm. König noch, die beyden Dörfer Bamnach und Reinwiler im Breisgau gelegen als Reichslehen verliehen hatte, auch die dazu gehörige Wildbahn nebst Erlaubniss für seine Unterthanen, ihr

eigen Gut durchführen zu dürfen, nachdem er darin über Irrung von Andern geklagt.

 

publiziert: Chmel
 1470 11 13 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6133
Quittung für Heinrich Himlberger, über 1000 Pfund Pfennige und 200 Gulden ungr. zu Handen des Kaisers, vom Anschlag zu Volkenmarkht.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 14 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Hagenau Beschlagnahmung von Zinsen und Gütern für Hilfe für Hz. Ludwig von Bayern (-Veldenz) zuzulassen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 11 15 Wien
Original

Reg Fr.III.: 4-528
quittiert Frankfurt Steuerzahlung für 1470

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 11 16 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-529
befiehlt Frankfurt sofortige Hilfe für Hz. Ludwig von Bayern (-Veldenz)

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 16 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Domkapitel Straßburg sofortige Hilfe für Hz. Ludwig von Bayern (Veldenz)

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 16 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Straßburg sofortige Hilfe für Hz. Ludwig von Bayern (-Veldenz)

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 16 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Bf. Ruprecht von Straßburg sofortige Hilfe für Hz. Ludwig von Bayern (-Veldenz)

 

publiziert: Chmel
 1470 11 17 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6135
Quittung für Hans Puckl, über 1408 Viertel Habern, Voitspergermass "die er auf fütrung der polonischn ret und seiner k. gn. pherd und darczu umb 2 ungr. gulden und 1 Pfund Pfennige die er auf fur und zu letz zu Voitsberg als sein g. am

jungstn da gewesn ist geben hat."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 17 Graz
Literaturbeleg

schenkt d. Stift Rottenmann zu seinem eigenen Seelenheil zwei Äcker.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 23 Graz
Original

Wappenbrief Heinrich Buchner von Coburg (Wappen schwarz/weiß)

 

publiziert: Chmel
 1470 11 23 Graz
Reichsregister

Chmel: 6136
K. Friedrich bestätigt dem Hanns von Rammingen das Urtheil seines Lehensherrn, des Grafen Friedrich von Helffenstein, der mit seinen Mannen ihm den von seinem Vetter Ulrich von Ramingen zugefallenen halben Theil des Zehends zu Ausslabingen mit

Zugehör gegen fremde Ansprüche zugesprochen hatte.

 

publiziert: Chmel
 1470 11 26 Graz
Original

Chmel: 6139
bestätigt den Mgf. von Brandenburg die Urk. Karls IV. von 1355 April 5 über den Weissenburger Forst

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 26 Graz
Literaturbeleg

belehnt Erhard von Zelking mit der Feste Weinberg und der halben Feste Zelking mit Zugehör, der halb gebrochenen Feste zu Leonstein, dem Preßnitzhof und zwei Gütern im Machland, die er von den Preßnitzern gekauft hat, dem Zehnt zu Uerbing, den

Gütern, die er vom verst. Georg Rohrbacher gekauft hat, das "Niderorth" auf der Fischwaide der Ybbs, den Gütern zu Velden, der Lehenschaft der Herrschaft Orth, dem Dorf Prißling in der Pfarre Sieghartskirchen, das auf Christoph von

Zelking lautet

 

publiziert: Chmel
 1470 11 26 Graz
Reichsregister

Chmel: 6138
verleiht dem Heinrich Elrichshauser den Hof Gerolsspach mit dem Holz, die Rottwann genannt, und aller Zugehör, bey Greylssheim gelegen, als ererbtes Reichslehen. Er soll bis künftigen St. Matthiastag dem Markgrafen Albrecht von Brandenburg

huldigen.

 

publiziert: Chmel
 1470 11 26 Graz
Reichsregister

Chmel: 6137
verleiht dem Albrecht Stiebar, Amtmann zu Cadolzburg, 2 Güter zu "Prawnsspach" ("do auf dem einen der Zänner und auf dem andern der Stein") dann ein Gut zu "Prugk" ("darauf der Hasler siczennd") und 15

Acker Wiesmahds zu Erlanng, die ihm Michael Paumgartner, Bürger zu Nürnberg, verkaufte.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 11 27 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 2-121
gebietet Ulrich und Hans von Frundsberg, Gebhard Göb nicht zu hindern

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 27 Graz
Literaturbeleg

teilt Stadt Wien mit, dass er Konrad Hölzler, seinen Pfleger zu Lachsenburg, ermächtigt habe, alle seine Steuern im Fürstentum Österreich einzutreiben und befiehlt ihm diese zu entrichten

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 11 28(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

belehnt Mgf. Albrecht mit Kur

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 11 29 Graz
Original

Reg Fr.III.: 11-398, 16-102, 20-168
Chmel: 6140
erteilt Gf. Günther von Mühlingen das Recht, Waren auf der Elbe nach Hamburg zu schiffen

 

publiziert: Chmel
 1470 12 01 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6141
Der Kastelwartter soll "der jungen frawn 5 Elln Scharlach" kaufen.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 03 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6142
Die Bürgen für Erhart Karl sollen die dem Kaiser schuldig gebliebenen (in Raittung) 1491 Pfund 4 Schilling Pfennige dem Ernst geben.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 03 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6143
Vitzthum in Kärnthen soll der "jungen frawn 2 Gulden und yeder junckhfrawen so in irer gnaden dienst sein 1 Gulden zu Opphergelt geben."

 

publiziert: Chmel
 1470 12 05 Graz
Reichsregister

Chmel: 6144
K. Friedrich bestätigt als Kaiser und als regierender Fürst von Oesterreich der Reichsstadt Kenzingen die von seinem Bruder Erzherzog Albrecht in einem Privilegium vom 27. März 1461 zu Innsbruck gegebenen Freyheiten.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 06 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6145
präsentiert dem Bf. Ulrich von Passau den Priester Georg Ponz zur Pfarre in Burgschleinitz

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 06 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-75
Chmel: 6145
präsentiert Bf. Ulrich von Passau den Priester Georg Ponz für die Kirche St. Michael in Burgschleinitz und fordert ihn auf, die Resignation von dessen Vorgänger Michael Ponz anzunehmen und Georg zu investieren.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 07 Graz
Original

Reg Fr.III.: 2-122
Privilegienbestätigung Kl. Wettenhausen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 07 Wien
Original

belehnt Nürnberg mit zahlreichen Lehen u. a. zu Feucht (Kreuzers Erb) usw.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 07 Graz
Reichsregister

Chmel: 6146
verleiht dem Jörg von Guttenberg für sich und seine Vettern, die Gebrüder Heinz, Karl, Anton, Christoph, Heinz den jüngern, Hanns und Appel, alle von Guttemberg, und für "Waltpotten Grün" das Halsgericht und den Blutbann zu

Guttemberg und auf den Gütern zu Marhof, Streyhenreit, Mernrewt, Pfaffenrewt, Tribenrewt, Weichmass, Micheldorff, Vockendorff und Freyndorff, auch das Halsgericht zu dem Heffe und Nieder-Seinach gehörig, als ein von ihrem Vetter Hanns vom

Guttemberg dem jüngern ererbtes Reichslehen.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 07 Graz
Kopial

Chmel: 6147
Privilegienbestätigung belehnt Albrecht Schenk v. Limpurg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 07 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-77
erklärt auf Bitte seines Dieners Richard Puller von Hohenburg alle gegen diesen ergangene Ladungen und Urteile des Hofgerichts zu Rottweil für ungültig.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 07 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-76 †
teilt dem Hofrichter Gf. Johann von Sulz und dem Hofgericht zu Rottweil mit, dass die seinen Diener Richard Puller von Hohenburg betreffenden Streitsachen nur noch vor dem Kammergericht verhandelt werden dürfen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 08 Graz
Literaturbeleg

schreibt Lübeck wegen einer am Kammergericht eingebrachten Klage in einer Bausache

 

publiziert: Chmel
 1470 12 08 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6149
Vitzthum zu Ortemburg soll dem Jörg Kheb, Hofmeister des Herzogs Maximilian, 220 Pfund Pfennige geben für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 08 Graz
Reichsregister

Chmel: 6148
Wappenbrief Hanns Heinrich und dem Hanns Wyedenman und ihren ehelichen Leibeserben von Neuem

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 09 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-80
gebietet mit dieser Kommission seinem Rat und Kammerprokurator-Fiskal Jörg Ehinger, nach ergangener Ladung nichts gegen Heinrich Rau aus Sulmetingen zu unternehmen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 09 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-78 †
überschreibt Kaspar Esenkofer Schloss Königsberg pflegweise und die zugehörigen Einkünfte bestandsweise.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 09 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-79 †
lädt Heinrich Rau aus Sulmetingen zu rechtlicher Verantwortung vor sich.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 10 Graz
Original

Reg Fr.III.: 2-123
Chmel: 6153
gibt Kl. Ursberg Zehnt zu Haslach

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 10 Graz
Original

Reg Fr.III.: 3-108, 5-214, 4-530 †
Chmel: 6151
bestätigt Gottfried v. Eppstein-Münzenberg die Reichslehen für sich und seinen Bruder Johann

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 10 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 10-309 †
befiehlt Hz. Wilhelm von Sachsen erneut, sich zu ihm zu begeben und mit den Hauptleuten gegen die Türken zu schicken

 

publiziert: Chmel
 1470 12 10 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6155
Conrad Holzler und Mert Burger, Bürger zu Wien, sollen dem Jörg von Potendorff 300 Pfund Pfennige für Sold ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 10 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6156
Verweser zu Aussee sollen dem Grafen Ulrich von Wernberg 320 Pfund Pfennige ausrichten für Sold und Kostgeld.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 10 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6154
Quittung für Hanns Leber, Kastner zu Grätz, über 139 Gortz Korn, Sembriachermass und 42 Viertel Waiz, Voitspergermass, zu Speisung und Nothdurft des kaiserl. Hofs geliefert.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 10 Graz
Reichsregister

Chmel: 6152
verleiht dem Jobst Tetzel, Bürger zu Nürnberg und seinen Söhnen den grossen und kleinen Zehent bey dem obern Galgenhofe bey Nürnberg, welchen die Gebrüder Ludwig, Hanns und Ulrich Gruber, Bürger zu Nürnberg, ihm verkauft haben. Er soll bis

künftigen St. Jörgentag dem Sigmund von Egloffstein, Schultheiss zu Nürnberg, huldigen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 11 Graz
Literaturbeleg

lädt Andreas Ennsthaler, Propst von Seckau, zum Landtag nach Graz auf den 8. Jan. 1471, betr. Verhandlung über die Abfertigung der Söldner des Andreas Baumkircher

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 11 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-81 †
beauftragt Jobst Hauser, die Schlösser Grub, Karlstein und Riegersburg an sich zu bringen und eine Bestandsaufnahme der zugehörigen Güter durchzuführen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 12 Graz
Original

Reg Fr.III.: 10-310, 20-169
Chmel: 6159
belehnt Mgf Albrecht mit Mark Brandenburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 12 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 10-310
Chmel: 6159
belehnt Mgf Albrecht mit Mark Brandenburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 12 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-170, 10-311 †
Chmel: 6160
belehnt Mgf. Albrecht von Brandenburg mit Fürstentümern Stettin usw.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 13 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 23-597
Chmel: 6163
verleiht Hans von Bubenhofen den Blutbann in der Stadt Gammertingen

 

publiziert: Chmel
 1470 12 13 Graz
Reichsregister

Chmel: 6164
gestattet dem Propste Albrecht des Reichsstiftes Ellwangen, durch 6 Jahre einen erhöhten Zoll einzunehmen.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 13 Graz
Reichsregister

Chmel: 6165
erlaubt dem Frauenkloster zu Kitzingen in der Würzburger Diözese, den Zoll bey der ihm zugehörigen steinernen Brücke zu vermehren.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 13 Graz
Reichsregister

Chmel: 6162
verleiht dem Hanns Teurlein von Mögeldorf und seinem Sohne Seiz Teurlein zu Laufamholz drey Gütlein zum obern Galgenhof gelegen, die die Gebrüder Ludwig, Hanns und Ulrich Gruber ihnen verkauft haben.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 13 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 17-244
Chmel: 6161
nimmt Peter Adam von Bergzabern zu seinem Diener an

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 13 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-598 †
Chmel: 6163
befiehlt Gf. Eberhard V. von Württemberg, den Lehnseid von Hans von Bubenhofen entgegenzunehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 14 Graz
Literaturbeleg

an Stände der Herzogtum Stettin, Kaschuben etc.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 14 Graz
Kopial

Chmel: 6166
gebietet Mgf. Albrecht sich mit Hzz. von Wolgast zu vertragen

 

publiziert: Chmel
 1470 12 14 Graz
Kopial

Chmel: 6167
legt Erbordnung der Mgf Brandenburg fest ?

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 14 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-171
Chmel: 6166
gestattet Kf. Albrecht von Brandenburg, sich mit den Hzz. Erich und Wartislaw von Wolgast-Barth zu einigen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 14 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 20-172
Chmel: 6167
bestätigt Mgf. Friedrich von Brandenburg Nachfolge zur gesamten Hand

 

publiziert: Chmel
 1470 12 15 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6170
Verweser zu Aussee sollen dem Graf Schaffrid von Lyningen geben 64 Pfund Pfennige Sold für 1 Quartal.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 15 Graz
Literaturbeleg

quittiert dem Salzburger Dompropst Kaspar bezahlte 3000 fl.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 15 Graz
Reichsregister

Chmel: 6169
verleiht dem Ruprecht Gotzmann den Tutelhof und eine Mühle zu Frohnhof gelegen, als ein von seinem Vater Albrecht ererbtes Reichslehen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 15 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-82
erklärt einen von Kaspar (von Stubenberg), Dompropst von Salzburg, ausgestellten Geldbrief über 3.000 fl. ung. für ungültig.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 17 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-177
gebietet Rügen in Sachen Belehnung Brandenburg

 

publiziert: Chmel
 1470 12 17 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6174
erlässt einen Befehl an die in dieselbe Landvogtey im Elsass gehörigen Reichsstände (Städte, Prälaten etc., Hagenau, Colmar u. s. w.), dem Herzog Ludwig von Bayern, Grafen zu Veldenz, als obern Reichs-Landvogt zu huldigen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 17 Graz
Reichsregister

Reg Fr.III.: 4-531 †
Chmel: 6173
überträgt Hz. Ludwig von Bayern-Veldenz Landvogtei Elsaß

 

publiziert: Chmel
 1470 12 17 Graz
Reichsregister

Chmel: 6175
Brief, womit er die Stadt Coburg (wider welche auf die Klage weil. Eckarien Zehenters und nachmahls Kunigundens, seiner Witwe und Kinder, dass derselbe Stadtrath die wegen eines an dem gedachten Zehenter und seiner ehelichen Hausfrau begangenen

Handels in Reichsacht und Aberacht erkannten Jacob und Eckarien Bach in der gemeldten Stadt enthalten habe, etliche Urtheile und Processe ergangen und vielleicht weiter ergehen möchten), von allen diesen Urteilen und Processen auf die Vorstellung

Albrechts, Churfürsten zu Brandenburg absolvirt und entledigt.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 17 Graz
Kopial

gebietet Hz. Wartislaw v. Wolgast in Sachen Belehnung Brandenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 17 Graz
Kopial

gebietet Pommern, Cassuben und Wenden in Sachen Belehnung Brandenburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 17 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-178, 10-313
verkündet allen Reichsuntertanen Belehnung des Kf. Albrecht von Brandenburg mit den Fürstentümern Pommern-Stettin

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 17 Graz
Kopial

gebietet Rügen in Sachen Belehnung Brandenburg

 

publiziert: Chmel
 1470 12 17 Graz
Kopial

Chmel: 6171
erlaubt Mgf. Albrecht Revindikation von Gütern der Mark

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 17 Graz
Kopial

hebt alle Gebote etc. in Stettinischen Handel auf

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 17 Graz
Kopial

gebietet Stadt und Landschaft Stettin in Sachen Belehnung Brandenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 17 Graz
Kopial

gebietet Hz. Erich v. Wolgast wegen Belehnung Brandenburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 17 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-173, 10-312
Chmel: 6168
gebietet beiden Herren von Wolgast in Sachen Belehnung Brandenburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 17 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 10-314
Chmel: 6172 vgl.
gebietet Stettin, Pommern, Cassuben usw. in Sachen Belehnung Brandenburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 17 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-174
befiehlt Hz. Erich von Wolgast-Barth die Beachtung der Belehnung Kf. Albrechts von Brandenburg mit Pommern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 17 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-176
befiehlt Bewohnern des Herzogtum Stettin die Leistung des Huldigungseides an Kf. Albrecht von Brandenburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 17 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-179
Chmel: 6171
bestätigt Kf. Albrecht von Brandenburg die Privilegien

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 17 Graz
Original

Reg Fr.III.: 20-175
Chmel: 6172
befiehlt Bewohnern des Herzogtum Pommern die Leistung des Huldigungseides an Kf. Albrecht von Brandenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 18 Wien
Original

belehnt Gabriel u. Hans Tetzel mit dem ererbten Zehnt zu Hittenbach

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 18 Graz
Literaturbeleg

gebietet Bf. Sigismund von Laibach, die Bürger zu Laibach in der Verrichtung ihrer gewöhnlichen Geschäfte nicht zu behindern

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 20 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Hz. Johann von Lothringen, Pfalzgf. Ludwig von Veldenz zu unterstützen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 20 Graz
Literaturbeleg

gebietet Bf. Hermann von Konstanz, Appenzell und Gregor Haid von Amberg betr. St.Gallener Urteils vorzuladen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 20 Graz
Kopial

Wappenbrief Familie Pfinzing

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 20 Graz
Kopial

Wappenbrief (Besserung) für Familie Pfinzing

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 20 Wien
Kopial

erhebt auf Bitten des Andreas Greisenegger die Dörfer Köflach und Weyern zu einem Markt mit Wochenmarkt usw.

 

publiziert: Chmel
 1470 12 21 Graz
Reichsregister

Chmel: 6157
erlaubt der Stadt Ellwangen (die dem Propste Albrecht und seinem fürstlichen Stifte zugehört), Uebelthäter auch ohne besondere Ankläger abzustrafen, nachdem sie von Alter her auch den Blutbann hat.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 5-216, 4-536 †
Chmel: 6177
fordert von Gf. Gerhard von Sayn Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 10-317
lädt Gf. Wilhelm von Henneberg-Schleusingen zu einem Türkentag nach Regensburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-533
Chmel: 6177
fordert von Frankfurt Besuch d. Regensburger Tages

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Original

widerruft eine irrtümlich an den Rat zu Lübeck gegangene Ladung vor sein Kammergericht

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 10-315
lädt Kf. Ernst von Sachsen zu einem Türkentag nach Regensburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 10-316
lädt Hz. Albrecht von Sachsen zu einem Türkentag nach Regensburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22(keine Ortsangabe)
Original

Reg Fr.III.: 5-215
Fordert Gf. Johann von Nassau-Saarbrücken erneut zur Unterstützung Pfalzgf. Ludwigs auf

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Original

an Nürnberg wegen Briefe der Stadt Lüneburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Original

erteilt Kommission an Mgf Albrecht in Sachen Mgf. Baden, Gf. Württemberg und Stadt Esslingen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Original

an Nürnberg wegen Tag zu Regensburg Türken wegen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-536 †
fordert von ungen. Reichsuntertanen Besuch d. Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-534 †, 7-323 †
fordert von Köln Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-535 †
fordert von Friedberg Besuch d. Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 8-310
fordert von Wetzlar Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 7-322 †
fordert von Aachen Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 22 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 5-217 †, 4-536 †
Chmel: 6177
fordert von Gf. Johann von Nassau-Saarbrücken Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Chmel
 1470 12 22 /ca Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6177
fordert von Schwäbisch-Hall Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Chmel
 1470 12 22 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6177
fordert von Konstanz (u. a. oberschwäbischen Städten) Besuch des Regensburger Tages

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Literaturbeleg

fordert von den Herren zu Lippe Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 22(keine Ortsangabe)
Original

Reg Fr.III.: 16-103
Chmel: 6177
lädt Adolf von Anhalt zu Reichstag nach Regensburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 9-216
fordert von Trier Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 10-318
lädt Mühlhausen zu einem Türkentag nach Regensburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 4-532
bevollmächtigt Hz. Ludwig von Bayern (-Veldenz) zu Verhandlungen über Reichshilfe

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Kopial

erteilt Kommission an Bf. von Eichstätt in Sachen Stefan Usmer

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Kopial

an Bf. Wilhelm von Eichstätt wegen Kommission

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Original

Reg Fr.III.: 17-245
gebietet Stadt Speyer, Propst Anton von Leiningen in den Besitz der Stuhlbrüderpropstei gelangen zu lassen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-246 †
verleiht Gf. Anton von Leiningen, Propst von Weissenburg i.E., die Stuhlbrüderpropstei zu Speyer

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Speyer Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 Graz
Deperditum

Reg Fr.III.: 15-258 †
teilt Regensburg die Ausschreibung eines Tages daselbst mit

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 22 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 16-104
gebietet der Stadt Erfurt Besuch des Regensburger Tages

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 12 22 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 15-257
Chmel: 6177
fordert von Hz. Karl von Burgund Besuch des Regensburger Tages

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Kopial

lädt Bürgermeister, Schultheissen, Landammänner, Räte und Gemeinden der Städte und Länder Zürich, Bern, Freiburg, Schaffhausen, St. Gallen, Uri, Schwyz, Unterwalden, Zug, Glarus, Appenzell und ihre anderen Eidgenossen an den Reichstag in

Regensburg.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 24 Graz
Literaturbeleg

gebietet Hagenau u.a. Reichsstädten im Elsaß, Pfalzgf. Ludwig von Veldenz unverzüglich Hilfe gg. Pfalzgf. Friedrich bei Rhein zu leisten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 24(keine Ortsangabe)
Kopial

ernennt Dr. Johannes Osthusen zum Hofpfalzgrafen und verleiht ihm und seinem Bruder Laurenz Osthusen ein Wappen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 28 Wien
Kopial

bestätigt Leibzuchtverschreibung Gf. Wilhelms v. Henneberg für Margarethe v. Braunschweig-Lüneburg

 

publiziert: Chmel
 1470 12 29 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6177 vgl.
lädt NN. zum Tag nach Regensburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 29 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 11-399, 4-536 †
lädt einen ungen. Fürsten auf den 23. April 1471 zum Tag nach Regensburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 12 29 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 17-247
dankt Pfalzgf. Ludwig für erwiesene Dienste usw.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 29 Graz
Kopial

lädt die von Basel auf den 45 Tag vor sich, wegen der Klage des Thomas von Valckenstein über ihm angethane Gewaltthat und Frevel sich zu verantworten

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 31 Graz
Original

an Kl. St. Blasien

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 31 Graz
Original

Gerichtsprivileg für Lübeck

 

publiziert: Chmel
 1470 12 31 Graz
Reichsregister

Chmel: 6178
bestätigt dem Hanns Harscher von Ulm eine Cessionsurkunde, wodurch dessen Bruder Oswald Harscher, Franziskaner-Ordens, alle seine Gerechtsame auf eine Erbschaft von Mutter- oder Geschwisterseite übergibt.