Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress


Jahrzehnt: 0...   1430...   1440...   1450...   1460...   1470...   1480...   1490...   14490...   147100...   
Anzeigejahr: 1470   1471   1472   1473   1474   1475   1476   1477   1478   1479   

Monate:
Alle
(Unbekannt)
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
  Tage mit Einträgen: [Alle Tage] 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 11. 12. 13. 14. 18. 22. 25. 27. 28. 29. 30.
59 Einträge:

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 01 Völkermarkt
Literaturbeleg

teilt allen Reichsuntertanen besonders Stadt Frankfurt mit, daß Beschlagnahme von Gütern des Augsburgers Greslin ungültig seien

 

publiziert: Chmel
 1470 06 01 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6041
gibt dem Diepold Rüll von Ulm zur Sicherung seines Handels die Freyheit von fremden Gerichten auf 1 Jahr nebst sicherm Geleit.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 02 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 8-304
an die Gff. Philipp v. Hanau, Ludwig von Isenburg u. Kuno v. Solms wegen Beeinträchtigung Frankfurts im Wildbann Dreieich

 

publiziert: Chmel
 1470 06 02 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6043
Heinrich Zangerl, Richter zu Linz, soll dem Heinrich von Dachau von den Renten der Maut zu Ybbs 200 Pfund Pfennige ausrichten, für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 02 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6042
Quittung für Egidius Schulthauzinger, Pfleger zu Windischgraz, über 200 Schäffel Habern Gutenstainermass, für des Kaisers Pferde.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 02 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-51 †
übereignet der Kartause Seitz zwei Fischgründe in der Senn.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 03 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6045
Heinrich Zangerl, Richter zu Linz, soll dem Sigmund von Polhaim 954 Pfund 80 geben, für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 03 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6046
Lorenz Stadler, Bürger zu Wien, soll von der Mauth und dem Ungelt zu Swechant "so er einnimbt, sich selbst abziehen 400 Pfund Pfennige, die er als ain hawsgenoss daselbs zu Wienn zu abvertigung der soldner dargelihn hat."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 04 s.l.
Original

lädt die Städte Heidelberg, Petersheim, Niederflersheim, Dalsheim und Alzei auf die von Hanns Kempf gegen die vom Pfalzgrafen Friedrich bei Rhein und Herzog zu Bayern zu ihrem Nutzen und zu seinem Schaden verfügten Beschwerungen eingelegte

Appellation auf den 45 Tage nach Zustellung dieses Mandates stattfindenden ordentlichen Hofgerichtstag vor.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 4-499
Chmel: 6048
privilegiert Frankfurt, verfallene Häuser einzuziehen

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6054
Lienhart Herberstainer soll dem Niclas Lueger 300 Gulden geben für Sold und Schaden auf die Söldner, die er zu Triest in Sold gehabt, und andere Ausgaben.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6051
Heinrich Zangerl, Mautner zu Ybbs, soll dem Hanns Zinczendorffer 91 Pfund Pfennige für Sold und 110 Gulden für Schaden ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6050
Lienhard Herberstainer, Pfleger zu Wippach, soll dem Jacob vom Turn 300 Gulden ungr. ausrichten "so man im an den 321 mark und 144 schilling Venediger münss auf die anczal volks so er in unsers herrn des kayser dinst zu Triest gehabt hat

schuldig worden ist."

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6052
Quittung für Jacob von Ernaw, Vitzthum in Kärnthen, über 1766 Pfund 4 Schill. 11 Pfennige und 2880 1/2 Vierling Habern zu des Kaisers Handen und für die k. Küche und den Stall geliefert.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6053
Niclas Lueger soll sich von den Renten zu Tibein 500 Gulden bezahlten, die ihm Reinprecht von Walsee schuldig worden ist.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 05 Völkermarkt
Reichsregister

Chmel: 6047
gibt der Reichsstadt Schlettstadt die Freyheit, dass künftig nicht mehr als zwey Judenhäuser daselbst seyn sollen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 05 Völkermarkt
Kopial

Reg Fr.III.: 4-500
Privilegienbestätigung Juden Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 06 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-52 †
übergibt Reinprecht Hindersbühler das von dem verstorbenen Erasmus von Stubenberg gekaufte Schloss Liechtenstein bei Judenburg pflegweise und das Landgericht und die zum Schloss gehörigen Einnahmen bestandsweise.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6056
Lienhart Herberstainer, Pfleger zu Wippach, soll dem Niclas Lueger 700 Gulden geben, so ihm Reinprecht von Walssee schuldig worden ist.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 07 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6057
Heinrich Zangerl soll dem Sigmund von Polheim von den Renten der Maut und des Aufschlags zu Ybbs 500 Pfund Pfennige geben für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6055
Verweser zu Aussee sollen dem Heinrich von Neitperg 200 Pfund Pfennige geben (aus Gnaden).

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 07 Völkermarkt
Literaturbeleg

kassiert jegliches Vorgehen der westfälischen Gerichte gegen die Stadt Rottweil in Sachen des Heinrich Taub

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 07 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-237
lädt Hans von Fraunberg in der Streitsache mit Wilhelm von Aichberg auf den 45. Tag

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 07 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-238 †
lädt Wilhelm von Aichberg in dessen Streit mit Hans von Fraunberg rechtlich vor sich

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Original

Reg Fr.III.: 4-502, 17-239
Chmel: 6058
gebietet Städten Speyer, Worms u. Frankfurt, Pfalzgf. Friedrich bei Rhein nicht zu unterstützen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

lädt Pfalzgf. Friedrich bei Rhein rechtlich vor sich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

gebietet Hagenau u. den elsässischen Städten, Pfalzgf. Friedrich nicht zu unterstützen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

bestätigt dem Komtur des Deutschordenshauses zu Frankfurt die Verpfändung des Reichslehens von neun Morgen Wiesen zu Torgerweil in der Frankfurter Gemarkung für 150 fl. rh. zur Wiederablösung von Seiten des Wenzel von Cleen zugunsten seines

Sohnes Dietrich wegen dessen Ordensbeitritt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

an Bf. Wilhelm von Eichstätt wegen Waldstromer

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

befiehlt Straßburg Gehorsam gg. Reichshauptmann wegen Weissenburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 5-212, 4-501 †
erlaubt Wenzel v. Cleen Verkauf von Gütern zu Dortelweil an Deutschordenshaus zu Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 08 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-240
gebietet allen Reichsuntertanen, Pfalzgf. Ludwig als Hauptmann zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 09 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 4-503
bevollmächtigt seinen Hauptmann Hz. Ludwig von Bayern (-Veldenz) gg. Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 09 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-241
teilt Pfalzgf. Ludwig I. die Übersendung von Briefen an ihn mit

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 11 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

entbindet das Stift Weissenburg i. E. auf ein Jahr von allen Zahlungen und gibt ihm Pfalzgf. Ludwig von Veldenz als Schirmer

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 11 St. Veit in Kärnten
Kopial

Reg Fr.III.: 17-242
befreit das Kloster Weissenburg auf 1 Jahr von Schuldzahlungen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 12 -
Literaturbeleg

macht Pfalzgf. Ludwig von Veldenz zum ksl. Hauptmann gegen Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Chmel
 1470 06 12 Straßburg in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6059
quittiert Jakob von Ernau über 379 Pfund für Zehrung

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 12 Millstatt
Kopial

Reg Fr.III.: 4-504, 17-243
Chmel: 6058
befiehlt allgemein Hilfeleistung gg. Pfalzgf. Friedrich

 

publiziert: Chmel
 1470 06 13 Straßburg in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6062
item der Veit Perl, Mautner zu Triest, soll das Bestandgeld hergeben. Jörg von Tschernöml soll 300 Gulden ungr. dazu geben.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 13 Straßburg in Kärnten
Literaturbeleg

Chmel: 6061
Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, soll dem Hanns Wassermann ("ze ainczig") 800 Gulden ungr. geben "auf das paw des gesloss zu Triest".

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 14 -
Original

belehnt Kunz Pflugritter mit einem Gut zu Fronhof, das Hans Koler, Bürger zu Nürnberg, aufgesandt hatte und das von Anna Granetler verkauft worden war. Der Lehnseid ist dem Nürnberg Schultheissen Sigmund v. Egloffstein zu leisten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 14 o. O.
Original

belehnt Hans Purckel mit Gut zu Fronhof

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 14 Millstatt
Literaturbeleg

befiehlt allgemein Hilfeleistung gg. Pfalzgf. Friedrich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 18 Spittal a.d. Drau
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung in Sachen Einhaltung der Privilegien des Hofgerichts Rottweil

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 18(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

stimmt Inkorporation der Pfarrkirche Rottenburg zur Univ. Freiburg zu

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 22 Völkermarkt
Kopial

priv. Juden gg. Mgf. von Baden

 

publiziert: Chmel
 1470 06 25 Villach
Reichsregister

Chmel: 6063
verleiht dem Martin, Herrn zu Staufen, Marschall des Herzogs Sigmund von Oesterreich und seinen männlichen Lehenserben seine Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 25 Völkermarkt
Kopial

ernennt hzgl. burgund. Herold Stephan v. Carin zum König der Wappen von Ruyers, Wappenbrief

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 27 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 1-87
Chmel: 6065
hebt Strafen über Lindau auf

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 1-86 †
lädt Stadt Lindau

 

publiziert: Chmel
 1470 06 27 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6067
Vitzthum in Kärnthen soll dem Conrad von Kraig und dem Balthasar von Weißpriach 4000 "pheyl ausrichten die sy unserm herrn dem kaiser gelihn haben."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

lädt Stadt Lindau auf Klage Hz. Sigmunds vor das Kammergericht

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-53 †
gestattet Sigmund von Liechtenberg die Auslösung von Schloss Forchtenegg mit dem Amt Praßberg von Andreas von Kraig und übergibt ihm das Schloss satz- und pflegweise.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 28 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6068
Ulrich Arzt zu Augsburg soll dem Jörg Kheib "des jungen herrn hofmaister" 150 Gulden Rhein. geben an seinem Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 29 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6069
Anna, Witwer des Thomas Matheser zu Leoben, soll dem Jörg Kainacher 219 Pfund Pfennige geben für Zehrung.

 

publiziert: Chmel
 1470 06 30 Völkermarkt
Literaturbeleg

Chmel: 6070
schließt mit Andreas Baumkircher und Genossen einen Ausgleich

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 06 30 Völkermarkt
Original

Reg Fr.III.: 27-55
Chmel: 6070
schließt eine Übereinkunft mit Andreas Baumkircher, Hans von Stubenberg, Christoph Nerringer, Ulrich Peßnitzer, Andreas Nerringer und Ludwig Hauser.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 06 30 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-54 †
übergibt Andreas Baumkircher das Amt Radkersburg.