Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress


Jahrzehnt: 0...   1430...   1440...   1450...   1460...   1470...   1480...   1490...   14490...   147100...   
Anzeigejahr: 1470   1471   1472   1473   1474   1475   1476   1477   1478   1479   

Monate:
Alle
(Unbekannt)
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
  Tage mit Einträgen: [Alle Tage] 1. 4. 10. 11. 15. 17. 18. 19. 20. 22. 24. 26. 27. 28. 29.
34 Einträge:

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 09 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-525 †
erteilt Kommission an Nikolaus Weißbecker zu Frankfurt zwischen Hzz. von Bayern und Hz. von Jülich-Berg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 09 04 Graz
Original

Reg Fr.III.: 4-526
erneuert Widerrufung s. Vollmachten für Mgf. Karl von Baden u. J. Ehinger u. fordert Befolgung

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 04 Graz
Literaturbeleg

teilt Propst von Seckau Verbot von Versammlungen der Bauern mit

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 10(keine Ortsangabe)
Original

belehnt Werner, Lienhard und Tibolt Harracher mit einem Gut bei Silberberg.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 11 Graz
Reichsregister

Chmel: 6101
K. Friedrich gestattet den edlen Heinrich, Conrad, Jörg, Rudolph und Sigmund, Gebrüdern von Pappenheim, Reichs-Erbmarschällen, durch 6 Jahre in ihren Gerichten offenkundige oder selbstgeständige Missethäter nach Erkenntniss der gesetzten

Richter ohne Uebersagen der bisher gewöhnlichen 7 Zeugen richten zu dürfen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 15 Graz
Original

gebietet Rothenburg Stadtsteuer an Pappenheim zu zahlen

 

publiziert: Chmel
 1470 09 17 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6102
Christoph Ungnad soll dem Jörg Schenk vom Anschlag der Steuer 600 Pfund Pfennige ausrichten für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 17 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6103
Erwin vom Steg, Münzmeister zu Neustadt, soll dem Jörg Fuchs, Hofmarschall, 21 Pfund 3 Schill. 21 Pfennige ausrichten "die er zu zerung der polonischen botschafft dargelihn hat."

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 09 17 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 5-213
erteilt Gf. Johann von Nassau-Saarbrücken Kommission in Sachen Pfalzgf. Friedrich und Eb. Jakob von Trier

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Graz
Literaturbeleg

verbietet Bf. Ruprecht v. Straßburg weiteren Steuereinzug in Kagenheym bei Untertanen des Mgf. Karl

 

publiziert: Chmel
 1470 09 18 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6104
Hans Praun und Gallus Zeter, Pfleger zu Kamer, sollen vom Anschlag der Steuer zur Abfertigung der Söldner 600 Pfund Pfennige, dem Aegid Hunt 600 Pfund Pfennige ausrichten für Sold.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 18 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6105
Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, soll dem Conrad Has, Bürger zu Laibach, 960 Gulden ungr. und 1 Pfund Pfennige ausrichten "daran er tücher zu abfertigung der söldner gegeben hat."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Graz
Kopial

an Nürnberg in Sachen Hans Mullner gegen Pfinzing

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Graz
Kopial

an Bf. Ruprecht v. Straßburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 18 Wien
Kopial

Befreit Gf. von Leiningen von fremden Gerichten

 

publiziert: Chmel
 1470 09 19 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6107
Dietmar Rindscheit soll von dem Anschlag der Steuer zur Abfertigung der Söldner dem Müschl Hetsl, Juden aus Neustadt, 500 Pfund Pfennige ausrichten, die er für die Söldner dargeliehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 19 Graz
Literaturbeleg

bestimmt, daß Dietmar Rindscheit von dem Anschlag wegen der Söldner dem Müschl Hetsl, Juden zu Neustadt, 500 Pfund Pfennige ausrichten soll

 

publiziert: Chmel
 1470 09 19 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6106
Wolfgang Neunhauser und Hans Drachenburger sollen dem Zacharias Remchinger vom Anschlag der Steuer zur Abfertigung der Söldner 600 Pfund Pfennige für Sold ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 20 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6110
verbürgt dem Hans Einpacher, Bürger von Graz, daß die Landleute in Steier und Kärnten das Tuch für 3000 Goldgulden, daß der Ks. ihm zur Auszahlung von Söldnern schuldet, vom Anschlag bezahlen oder dafür Schuldscheine geben wird

 

publiziert: Chmel
 1470 09 20 Graz
Reichsregister

Chmel: 6109
verleiht dem Heinz von Falkenstein die dem Reiche heimgefallene Weinbete auf denen von Westhoven, welche seine Vorfahren schon früher inne hatten, die aber später in andere Hände gekommen war.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 20 Graz
Reichsregister

Chmel: 6108
K. Friedrich verleiht dem Heinrich Beger von Geispolsheim die seinem Geschlechte zustehenden Reichslehen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 09 20 Graz
Original

Reg Fr.III.: 27-69
Chmel: 6110
bestätigt dem Grazer Bürger Hans Einpacher Schulden von 3.000 fl. ung. und verspricht deren Begleichung.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 22 Graz
Original

Chmel: 6111 vgl.
belehnt Rüdiger Norger über halbe Kahldorfer Hut.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 22 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6112
gebietet Straßburg von Heinrich Beger Lehnseid abzunehmen

 

publiziert: Chmel
 1470 09 24 Graz
Reichsregister

Chmel: 6113
gestattet dem Caspar von Klingenberg, in seiner Stadt Meringen den bisher am St. Andreastage gehaltenen Jahrmarkt auf den Montag nach St. Remigiustag, den alle Samstag bisher gehaltenen Wochenmarkt auf den Montag zu verlegen, auch einen neuen

Jahrmarkt am Montag vor Sonnwenden zu halten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 24 Wien
Kopial

belehnt Gebr. Muffel mit Eckenhaid

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 26 Graz
Kopial

widerruft den Nürnberg gegebenen Befehl, Wilhelm Birkenfelder in Lehnsbesitz zu setzen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 26 Graz
Literaturbeleg

bedankt sich bei Stadt Wien für die Unterstützung seines Bauprojekts in Wien durch Konrad Hölzler und fordert sie zu weiterer Unterstützung auf

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 26 Graz
Literaturbeleg

dankt Stadt Wien dafür, dass sie seinen Bau zu Wien, den er Konrad Hölzler zu bauen befohlen hat, fertiggestellt haben

 

publiziert: Chmel
 1470 09 27 Graz
Reichsregister

Chmel: 6115
K. Friedrich verleiht dem Jose Wickman den halben Theil an dem grossen und kleinen Zehend zu Jungingen und den halben Theil zweyer "Selden" daselbst, die ihm Lucas Pflum zu Ulm verkauft hatte, als ein Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 28 Graz
Original

gebietet Hz. Sigmund von Österreich, dafür zu sorgen, daß Jörg v. Altmannshofen kein Unrecht geschieht, während seine Appellation beim Ks. noch anhängig ist.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 28 Graz
Literaturbeleg

erklärt den Gegenbrief und die Verschreibung des Andreas Baumkircher betr. d. wiedereingelöste Stadt Korneuburg für ungültig, da er sie nicht bei Händen hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 09 28 Graz
Literaturbeleg

erklärt gewisse Verschreibungen, womit der Andreas Baumkircher Stadt, Schloß und Ämter von Korneuburg verpfändet hat, für ungültig

 

publiziert: Chmel
 1470 09 29 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 6116
erlaubt Jörg von Volkersdorf, sich für Sold vom Ungeld zu Enns und Traun zu bedienen