Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress


Jahrzehnt: 0...   1430...   1440...   1450...   1460...   1470...   1480...   1490...   14490...   147100...   
Anzeigejahr: 1470   1471   1472   1473   1474   1475   1476   1477   1478   1479   

Monate:
Alle
(Unbekannt)
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
  Tage mit Einträgen: [Alle Tage] 1. 2. 3. 4. 5. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 19. 20. 21. 23. 25. 26. 28. 29.
85 Einträge:

 

publiziert: Chmel
 1470 03 01 Wien
Original

Chmel: 5843 vgl.
belehnt Rüdiger Norger mit 2/4 Kahldorfer Hut.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 02 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5944
Privilegienbestätigung Kl. Selz

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 02 Wien
Kopial

Gerichtsprivileg für Nürnberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 03 Wien
Literaturbeleg

absolviert Sigmund Eitzinger wegen s. Amtes auf 3 Jahre. Forstmeister d. Wienerwaldes.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 03 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5945
verleiht Wilhelm Wulzendorfer und Georg Derr Flendorf bei Korneuburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 03 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-19
Chmel: 5945
belehnt seinen Diener Wilhelm Wulzendorf sowie Jörg Derr mit einem Teil des Dorfes Flandorf.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 04 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5946
Jörg Rainer, Vitzthum in Krain, soll dem Veit von der Albn 248 Pfund Pfennige für Sold und Kostgeld für 1 1/2 Jahr ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 05 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5947
Christoph Hetzer, Ungelter zu Tulln, soll dem Liephart, Münzmeister zu Wien, zu Abfertigung der Söldner 400 Pfund Pfennige geben.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5948
verleiht Bernhard von Thierstein Güter zu Kerschbaum bei Freistadt

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 07 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-20
Chmel: 5948
belehnt seinen Diener Bernhard von Dürnstein sowie dessen männliche und weibliche Erben mit diversen Gütern und Einkünften im Ftm. Österreich.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5949
erlaubt Kl. St. Pölten, sich einen eigenen Bäcker zu leisten

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 09 Wien
Literaturbeleg

belehnt Christoph von Zelking mit dem Schloß Lenstain

 

publiziert: Chmel
 1470 03 10 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5950
Stephan Goldberger, Mautner, und Albrecht Pheilsdorfer, Einnehmer des Aufschlags zu Stain, sollen dem Rüdiger von Starhemberg, k. Rath (vor allen andern) jährlich 300 Pfund Pfennige ausrichten für Rathsold.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 11 Wien
Literaturbeleg

belehnt Erhard von Zelking mit einem halben Zehnt zu Straß u.a.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 12 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 5-209 †
gestattet Gf. Jakob v. Moers-Saarwerden, künftig mit rotem Wachs zu siegeln

 

publiziert: Chmel
 1470 03 12 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5952
Pilgrim Walich, Pfleger zu Freistadt, soll dem Christoph Leroch, Bürger zu Linz, 1 Muth Korn ausrichten (aus Gnaden).

 

publiziert: Chmel
 1470 03 12 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5951
Die Stadt Leoben soll "den dewtschen kharsingern in der newn cappelln auf dem tor in der burgk zu der Newnstat" 107 1/2 Pfund Pfennige ausrichten, Sold und Kostgeld für 3 Quartale.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5957
Der Wernstorffer, Amtmann zu Gmunden, soll dem Ludwig Wattuner und dem Franawer 12 Dreyling Salz mauth- und aufschlagfrey nach Enns liefern (aus Gnaden).

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5956
Hanns Lempekh, Mauthner am Rothenthurm zu Wien, soll dem Stephan Kling, Pfleger zum Kallnperg, 2 Muth Waiz und 2 Muth Habern zur Burghut des Schlosses Kallnberg entrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5953
erlaubt Elisabeth von der Mark, ihrem Ehemann Güter zu vermachen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 St. Veit in Kärnten
Reichsregister

Chmel: 5955
bestätigt den von der Stadt Schwäbisch-Wörth (Donauwörth) zu ihrem Pfleger früher erwählten Rudolf von Pappenheim, Reichserbmarschall, als solchen und versichert ihm dieselbe Pflegschaft für die bisherige gute Verwaltung auf lebenslänglich

 

publiziert: Chmel
 1470 03 13 Wien
Reichsregister

Chmel: 5954
Wappenbrief Conrad Kalt und seine ehelichen Leibeserben

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 13 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 10-307, 11-395, 16-100
verbietet der Fürstin Hedwig von Anhalt Veränderungen an Herrschaften Gf. Bernhards von Anhalt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 13 Wien
Literaturbeleg

belehnt Lorenz, Martin und Wolfgang Ehrendorfer mit ihrem Erbe

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 13 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-21
Chmel: 5953
erlaubt Elisabeth von der Mark, ihrem Ehemann Christoph diverse Lehen zu vermachen.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 14 Wien
Reichsregister

Chmel: 5958
verleiht dem Hanns von Stauffenberg und dem Hanns von Mörsberg als Lehenträger seiner ehelichen Hausfrau, Katharina von Stauffenberg, den Zoll zu Ysenheim, als ein von ihrem Vater ererbtes Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 15 Wien
Original

schreibt Lüneburg wegen Irrungen Margarethe von Schleswig mit Gf. Gerhard von Oldenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 15 Wien
Deperditum

befiehlt Wilhelm von Rappoltstein, für den Zoll zu Isenheim den Lehnseid an seiner statt von Hans von Mörsberg sich leisten zu lassen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 15 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5960
Münzmeister zu Neustadt soll dem Christoph von Spaur, k. Kämmerer, 26 Pfund Pfennige geben "zu hindanentrichtung seiner kaiserlichen gnaden torschüczn in der purgk zu der Neustadt irs solds so in sein gnad biszher schuldig ist."

 

publiziert: Chmel
 1470 03 15 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5959
verleiht Lienhard Hering Gülte zu Pesdorf

 

publiziert: Chmel
 1470 03 15 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5961
Münzmeister zu Neustadt soll von dem Schlagschatz dem Jörg Fuchs, k. Hofmarschall, bis auf weitern Befehl wöchentlich 12 Pfund Pfennige ausrichten "auf seiner gnadn tochter und irs hofgesinds notturft und speis."

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 15  Wien
Literaturbeleg

belehnt Leopold Eibensteiner mit seinem väterlichen Erbe bei Korneuburg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 15 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-22
Chmel: 5959
belehnt Lienhart Hering mit den Einkünften aus einem Gut in Paasdorf.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5963
Juden zu Neustadt und zu Neukirchen sollen von der Schatzsteuer des gegenwärtigen Jahres dem Jörg Fuchs, k. Hofmarschall, 200 Pfund Pfennige ausrichten zur Aushaltung der Söldner zu Neustadt.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 16 Wien
Reichsregister

Chmel: 5962
quittiert die Stadt Frankfurt am Main über den Reichs-Antheil am Zolle zu Mainz vom 15. August 1467 bis 1. Dezember 1469, den sie auf seinen Befehl eingenommen und ausgerichtet hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

belehnt Albrecht Neidegger mit Lehen in Österreich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

belehnt Ludwig Weitmüllner mit der Feste Michelstetten

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 Wien
Literaturbeleg

belehnt Jörg Praunsdorfer mit Lehen der Herrschaft Orth

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 - 23 Wien
Literaturbeleg

belehnt Achaz Straßberger mit ererbten Lehen in Niderslewntz

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 16 - 23 Wien
Literaturbeleg

belehnt Stephan von Eitzing mit Gut in Eckendorf

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 17 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 15-221, 17-234
gebietet Stadt Regensburg Aufbewahrung von Urkunden betr. Burg Falkenfels und Wolfgang von Fraunberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 17 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 17-235 †
bestätigt die Vereinigung und Erbverschreibung der Herren von Frauenberg (Frauenberger) von 1453

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 17 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-233 †
gebietet Regensburg, Ludwig und Hans von Paulsdorf zu Kürn die bei ihnen liegenden Urkunden betr. Schloß Falkenfels auszuhändigen

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 17 Wien
Literaturbeleg

belehnt seinen obersten Kämmerer Veit von Ebersdorf

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19 Wien
Original

Chmel: 5966
bestätigt Nürnberg die Satzung (gekrönte Helme) der Stadt

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 19 Wien
Original

quittiert Nürnberg 1000 fl. Stadtsteuer für 1469

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5964
gestattet Katharina, Ehefrau des Reinprecht d. J. von Wallsee, das ihr von Reinprecht als Witwensitz vermachte lehenbare Schloß Scharnstein innezuhaben

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19  Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5967
lädt Abt von St. Paul in Kärnten auf den 19. März 1470 nach Friesach wegen Türkengefahr

 

publiziert: Chmel
 1470 03 19 Wien
Reichsregister

Chmel: 5965
quittiert die Reichsstadt Windsheim über 500 Gulden Rhein., die sie für 5 Jahre als Steuer-Rückstände (jährlich 100 Gulden Rhein.) bezahlt hat.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 19 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-23
Chmel: 5964
gestattet Katharina (von Starhemberg) das ihr von ihrem Ehemann Reinprecht von Wallsee vermachte Schloss Scharnstein als Witwensitz zu nutzen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 4-494, 3-107, 25-185
Chmel: 5970
gestattet Frankfurt Anlage von Befestigungen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 8-296
befiehlt im Streit zwischen Solms und Wetzlar Ruhe für ein Jahr

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 4-495
befiehlt Frankfurt Hilfe bei d. Eintreibung d. Krönungssteuer von d. Juden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Original

Reg Fr.III.: 17-236
gebietet Stadt Speyer, Mgf. Karl von Baden u. Jörg Ehinger nicht bei Abgabenerhebung zu behindern.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 20 Wien
Original

gebietet Eb. Adolf von Mainz u. anderen Reichsuntertanen, Nürnberg darin zu unterstützen, alle ihre Schädiger im Reich zu verfolgen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 20 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5968
Mert Burger, Bürger zu Wien, soll dem Meister Hans Horb 120 Pfund Pfennige ausrichten für Sold und Kostgeld.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 20 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5969
Amtmann zu Gmunden soll dem Grafen Ulrich von Schawnberg 219 Pfund x Schill. und 10 Pfennige ausrichten für Sold und Kostgeld.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 20 Wien
Literaturbeleg

entbindet Andre Lamberger, Pfleger zu Reifnitz, von dieser Pflege, die er an Andre Hohenwarter abgeben will

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 8-298
teilt Gf. Otto von Solms mit, daß er im Streit mit Wetzlar für ein Jahr Ruhe befohlen habe und lädt ihn vor

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 20 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 8-297
teilt Wetzlar mit, daß er in ihrem Streit mit Solms für ein Jahr Ruhe befohlen habe und lädt sie vor

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Original

Chmel: 5972
erklärt, daß von dem Fünfergericht zu Nürnberg weder an ihn noch ein andere Gericht appelliert werden kann

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5976
Andreas Schönprucker, Bürgermeister zu Wien, soll sich von der Stadtsteuer die für die Abfertigung der Söldner vorgeschossenen 320 Gulden ungr. bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5973
verleiht Maria-Magdalenen-Kl. vor dem Schottentor zu Wien Güter zu Ottental

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5971
beruft Heinrich Streun auf den Philipps- und Jakobstag nach Wien

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5974
Albrecht Pheilsdorfer, Einnehmer des Weinaufschlags zu Stain, soll dem Stephan Stressl, Bürger zu Wien, 90 Pfund 40 Pfennige und 34 Gulden ungr. ausrichten für Zobl und Hermelin.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

verleiht d. Magdalenenkloster vor d. Wiener Schottentor gen. Güter, die Barbara, Wwe. Heinrich Holnegkers, zugunsten des Kl. aufgesandt hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5977
gebietet Georg von Volkersdorf den von Wien 2251 Pfund zu zahlen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 5975
gebietet Krems und Stein, dem von Volkersdorf 1402 Pfund zu zahlen usw.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 21 Wien
Literaturbeleg

belehnt Jörg und Agnes Mittermüllner mit dem Zehnt der Weissenkircher Pfarre

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1470 03 21 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-24
Chmel: 5973
belehnt die Priorin und den Konvent des Maria-Magdalenen-Klosters vor dem Schottentor zu Wien mit Einkünften in Ottenthal.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 21 Wien
Original

Reg Fr.III.: 27-25
anerkennt Schulden gegenüber Freiherr Ulrich von Grafenegg und regelt die Rückzahlung durch die Überschreibung von Sarmingstein sowie des Wein- und Salzaufschlags im Ftm. Österreich.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 23 Wien
Literaturbeleg

befiehlt Jürgen von Volkersdorf und seinen anderen Räten zu Wien den Streit zwischen Meister Hartung von Kappel und Simon Pötl, seinem Rat, zu einem gütlichen Ausgleich zu bringen, nachdem der letztere die von Laurenz, Bischof v. Ferrara,

päpstlicher Legat, getroffene Abrede nicht eingehalten hat, und zu veranlassen, dass der vom Legaten gefällte Spruch in Kraft trete

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 25(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

belehnt Marschälle von Pappenheim mit den von Rüdiger Norger erkauften zwei Vierteln an der Kaldorfer Forsthut

 

publiziert: Chmel
 1470 03 25 Triest
Literaturbeleg

Chmel: 5992
behält sich Vogteirecht über Kl. Göss vor

 

publiziert: Chmel
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5981
Stadt Enns soll dem Mert Schrat, Bürger zu Wien, 140 Pfund Pfennige entrichten, die er auf das "Paw" zu Wien dargeliehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 03 26 o. O.
Literaturbeleg

beurkundet Urteil im Streit zwischen Enns einer- und Hans Hechtl und Martin Smidinger andererseits

 

publiziert: Chmel
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5980
Christoph Hetzer, Ungelter zu Tulln, soll dem Oswald Mauter, Bürger zu Wien, 200 Pfund Pfennige entrichten, die er zu Abfertigung der Söldner dargeliehen.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5979
Bernstorffer, Amtmann zu Gmunden, soll dem Heinrich Milititz, k. Diener, 368 Pfund Pfennige geben für Sold und Kostgeld (oder so viel Salz).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 03 26 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 8-299
Befiehlt Gf. Otto von Solms, nichts gegen Wetzlar zu unternehmen

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5984
Amtmann zu Gmunden soll dem Heinrich Milititz 400 Gulden ungr. ausrichten, die er für die Söldner dargeliehen hat.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5985
Richter und Rath zu Linz sollen dem Jörg Hohenfelder von den Renten der Aemter 239 Gulden ungr., die er für die Söldner hergeliehen hat, ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5983
Verweser zu Aussee sollen dem Christoph von Spawr 224 Pfund Pfennige ausrichten, Sold und Kostgeld für 1 Jahr.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5986
Amtleute zu Voitsberg sollen dem Jörg Kainacher, Pfleger zu Eppenstein, 100 Viertel Habern ausrichen (aus Gnaden).

 

publiziert: Chmel
 1470 03 29 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5987
Propst zu Klosterneuburg soll dem Altman Altenstainer 500 Pfund Pfennige ausrichten.

 

publiziert: Chmel
 1470 03 29 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5988
Propst zu St. Dorothe zu Wien soll dem Altman Altenstainer 400 Pfund Pfennige ausrichten.