Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress


Jahrzehnt: 0...   1430...   1440...   1450...   1460...   1470...   1480...   1490...   14490...   147100...   
Anzeigejahr: 1470   1471   1472   1473   1474   1475   1476   1477   1478   1479   

Monate:
Alle
(Unbekannt)
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
  Tage mit Einträgen: [Alle Tage] 1. 7. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 18. 20. 23. 24.
41 Einträge:

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 01 - 12 03(keine Ortsangabe)
Original

Reg Fr.III.: 27-245
beantwortet das Schreiben Hz. Karls von Burgund und erwidert auf einige Klagen und Vorwürfe.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-243 †
bietet Hz. Karl von Burgund in dessen Auseinandersetzung mit Hz. Sigmund von Österreich seine Vermittlung an.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-244 †
sendet Botschaften zu Hz. Sigmund von Österreich, den Eidgenossen und verschiedenen Fürsten und Städten, die sich gegen Hz. Karl von Burgund zusammengeschlossen haben, und fordert sie zur Stellung von 20.000 gewappnete Männer auf.

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 07 Trier
Literaturbeleg

befiehlt Hz. Sigmund, den Schutz der Dompropstei Konstanz zu gewährleisten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 09 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-246 †
übergibt Hans von Plankenstein die Maut zu Neumarkt bestandsweise.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 10 Würzburg
Original

Reg Fr.III.: 4-656
befiehlt Frankfurt, d. Bornheimer Berg aufzubieten

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 10 Würzburg
Literaturbeleg

gebietet Gemeinde Lonnerstadt Verantwortung wegen eines Mordes

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 11 Würzburg
Original

fordert von Windsheim Hilfe gg. Burgund

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 Würzburg
Original

Reg Fr.III.: 4-657
befiehlt Frankfurt, ihren Truppen in Koblenz Marschbefehl zu geben

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1474 11 11 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 7-423
Chmel: 6933
ernennt die Ebb. von Mainz und Trier sowie die Stadt Köln zu Hauptleuten gegen den Hz. v. Burgund

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 11 Würzburg
Original

gebietet Nürnberg sich bereit zu halten gg. Burgund

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-277 †
schreibt an die Stadt Ahrweiler (wg. der Wirren des Stifts Köln).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-274 †
schreibt (gemeinschaftlich) an (noch nicht bekannte) Gff., Herren u. Ritter (wg. der Wirren des Stifts Köln).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-272 †
schreibt an die Stadt Sinzig (wg. ihrer Parteinahme in den Wirren des Stifts Köln).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-268 †
richtet an Eb. Johann von Trier ein (die Hauptmannschaft gg. Hz. Karl v. Burgund betreffendes) Gebot.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-271 †
schreibt an die Stadt Linz (a. Rh.) (wg. ihrer Parteinahme in den Wirren des Stifts Köln).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-275 †
schreibt an die Stadt Bonn (wg. der Wirren des Stifts Köln).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-269 †
schreibt Eb. Adolf von Mainz einen die Hauptmannschaft gegen Hz. Karl von Burgund betr. Gebotsbrief

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-276 †
schreibt an die Stadt Andernach (wg. der Wirren des Stifts Köln).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-270 †
schreibt der Stadt Köln einen die Hauptmannschaft gegen Hz. Karl von Burgund betr. Gebotsbrief

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 11 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-273 †
schreibt an die Stadt Remagen (wg. ihrer Parteinahme in den Wirren des Stifts Köln).

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 11 Würzburg
Literaturbeleg

bittet Mgf. Albrecht von Brandenburg, seine Truppenteile in Koblenz den ksl. Hauptleuten zur besseren Gegenwehr gegen den Hz. v. Burgund zu unterstellen

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 11 Würzburg
Literaturbeleg

befiehlt Kf. Albrecht Achilles, seinen Truppenteilen bei Koblenz zu befehlen, sich unter ksl. Befehl gg. Burgund zu stellen

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 12 Würzburg
Original

befiehlt Hz. Heinrich von Mecklenburg, die neueingerichteten Zölle zu Ribnitz und Grevesmühlen nicht von Lübecker Bürgern zu erheben

 

publiziert: Chmel
 1474 11 12 Würzburg
Reichsregister

Chmel: 6934
quittiert die Stadt Schweinfurt über 250 Gulden rhein., womit alle ausständigen Steuern abgeführt sind.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 13 Würzburg
Original

Reg Fr.III.: 4-658
befiehlt Frankfurt Anfertigung von Bannern

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 13 Würzburg
Literaturbeleg

gebietet erneut dem Erbschenken Georg von Limburg Aufhebung seines Verbots des Holztransportes nach Hall

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 13 Würzburg
Literaturbeleg

Befiehlt Bernhard, Gf. zur Lippe, nichts gg Ldgf. Heinrich v. Hessen zu unternehmen, solange dieser im Feld gegen Burgund steht

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 14 Würzburg
Literaturbeleg

übersendet Kf. Albrecht Achilles neue befriedigende Nachrichten betr. das Abkommen mit Frankreich, die ihm durch die Ebb. von Mainz u. Trier zugesandt wurden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 14 Würzburg
Deperditum

Reg Fr.III.: 20-233 †
sendet Kf. Albrecht von Brandenburg Informationen über Verhandlungen Kg. Ludwig XI. von Frankreich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 15 Würzburg
Original

Reg Fr.III.: 4-659
quittiert Frankfurt Steuerzahlung für 1474

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 16 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-660 †
mahnt Hans Müllner von Nürnberg wegen der in Frankfurt deponierten 1400 fl für Köln

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 18 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-278 †
richtet ein Schreiben an Eb. Johann von Trier, demzufolge keine Übereinkunft mit dem Hz. v. Burgund ohne sein Einverständnis abgeschlossen werden soll.

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 18 Würzburg
Literaturbeleg

gebietet Ehz. Sigmund Verfahren gg. Ursula von Rabenstein gen. Mötteli einzustellen

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 18 /ca Würzburg
Literaturbeleg

hat nur Kf. Albrecht Achilles zu liebe und in Erwartung von Geheimhaltung in weitere Unterhandlungen mit Pfalzgf. Friedrich eingewilligt, da er dessen "untugent" kannte; nun habe dieser die ihm gemachten Vorschläge, obwohl sie nicht vom

Kaiser, sondern von Kf. Albrecht Achilles stammen, allen Kff., Fürsten Städten etc. verkündet, um ihn, den Kaiser, zu schmähen, sich Gunst zu bereiten; bittet den Kf., dagegen einzuschreiten

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 18 Würzburg
Literaturbeleg

an den Bischof Ruprecht von Straßburg über den Reichskrieg gegen Burgund.

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 18 Würzburg
Literaturbeleg

erwidert auf Kf. Albrecht Achilles' Bitte, ihm den von ihm auszustellenden Bündnisrevers für den Kg. v. Frankreich verdeutschen zu lassen, daß er noch nicht die genau Nottel kenne, dieselbe ihm erst in Frankfurt mitteilen könne; konnte von

Würzburg noch nicht abreisen, da die von Köln ihm zwar eine Botschaft, aber mit derselben kein Geld geschickt hätten, wird seinen Aufbruch aber rechtzeitig mitteilen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 11 18 Würzburg
Original

Reg Fr.III.: 20-234
sendet weitere Informationen in Sachen der Verhandlungen mit Kg. Ludwig XI. von Frankreich an Kf. Albrecht von Brandenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 20 Würzburg
Original

schickt Mgf. Albrecht eine Abschrift eines Schreibens der Stadt Zürich

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 23 Würzburg
Literaturbeleg

teilt mit, daß er alle Acht, Aberacht und Klage gg. Jakob von Lichtenberg aufgehoben habe

 

unveröffentliche Sammlung
 1474 11 24 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

erteilt Bf. Wilhelm von Eichstätt Kommission in Sachen Nürnberg gg. Hz. Ludwig