Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 90):
aller

publiziert: Chmel
 1442 Straßburg
Reichsregister

Chmel: 1043
verleiht dem Heinrich Menichenhemmer dem jungen von Erwenbruck, als Lehenträger der Katharina von Schaumberg, seiner ehelichen Hausfrau einen halben Theil des Zehends der Pfarrkirche des Dorfes Sesenheim, einen halben Theil zweyer Dinghöfe in

demselben Dorfe Sesenheim und in dem Dorfe Süfelnheim gelegen, und den halben Theil aller Zinse, Güter, Rechte und Zugehörungen, die dazu gehören.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 02 15 Ischl
Kopial

Reg Fr.III.: 11-7
befiehlt den Einwohnern des Herzogtums Luxemburg die Zahlung aller Renten an Hz. Wilhelm von Sachsen

 

publiziert: Chmel
 1442 05 18 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 0524
verleiht dem Ulrich Sack die Dörfer Oberpranpach und Rotenpach mit den Gerichten daselbst, "zwen höff im fragruen und ain akker im Hopfgartn gelegen mit aller zugehorung."

 

publiziert: Chmel
 1442 07 21 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0764
befreyt die Judenschaft zu Frankfurt von aller Schatzsteuer auf fünf Jahre, es wäre denn, dass er (der Römische König) in dieser Zeit Kaiser würde, da sie sich mit ihm abgefunden hat, "von solicher stewr und erung wegen die sie uns zu

geben nach emphahung unser kuniglichen crone pflichtig sind.".

 

publiziert: Chmel
 1442 07 27 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0798
verleiht dem Rudolph von Wegersheim, Bürger zu Strassburg, ein Drittel eines Hofes in der Predigerstrasse zu Strassburg, "der da haisset zum dem Bley mit seiner zugehorung, item das halb dorff Tranhaim mit twingen und bannen acker und mathen

und aller ir zugehorung ..."

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 06 14 Wien
Original

nimmt den Peter Gatz (Münzmeister zu Basel) in Ansehung seiner treuen Dienste zum familiaris des kgl. Hofes an und macht ihn aller den familiares eingeräumten Freiheiten und Graden teilhaftig

 

publiziert: Chmel
 1443 07 02 Wien
Reichsregister

Chmel: 1494
verleiht dem Wolfram von Redwicz und seinen Brüdern und Erben das Schloss Kubcz mit aller Zugehör.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1798
verleiht dem Albrecht von Waldrad, gesessen zu Wursengrim am Wasserhof, eine Behausung "pukchel genant mit aller seiner zugehörung und auch ein wastung zu Poppenrewt genant." (Reichslehen Buchegg)

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1803
verleiht der Stadt "Wunsidel als vormund und lehentragern der fromesse auf sand Kathreinperg bei Wunsidel gelegen mit namen das dorff Holczmule mit sechs pawre hoflein, item ein mule und ein herberge, item ein weyer, item in dem dorff zu

Rugersgron zehen pawrnhofe, item das dorff Rauschensteig mit newn pawrnhoflin und ein schenckstat, item ein zehendelin zu Korbersdorff mit aller ihrer zugehörung."

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1804
verleiht dem Hanns Nusmann, zu Wunsidel gesessen, und seiner Hausfrau Margareth und ihren Erben "das halp dorff zu Prawnersgron des sind fünf hofe mit aller zugehörung besucht und unbesucht under der erd und darauf im ambt zu Turstein

gelegen."

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1807
verleiht dem Conrad Fiechberger von Herspruck und Ulrich Wernher von lauff als Lehenträgern "Hermanns und Canczen des jungen messrer zu Herspruck den zehenden zu Dickersperg mit aller zugehör."

 

publiziert: Chmel
 1444(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 1878
gibt dem Grafen Ludwig zu Württemberg einen Gunst- und Lehenbrief, welcher den halben Theil an der einen Burg zu Hornberg und ein Vierteil an dem Städtlein zu Hornberg mit aller Zugehör von Conrad von Hornberg und von Conrad von Falkenstein

seinen Theil und sein Recht, so er hat an der Vogtey des Klosters zu St. Georgen, O. S. B. im Constanzer Bistum, erkauft hat.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 03 24 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 24-34
Mandat wegen Unterlassung aller Bedrückungen u. Verfolgungen geistlicher u. weltlicher Personen

 

publiziert: Chmel
 1444 08 12 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1680
verleiht dem Hans Hetzelsdorfer zum Brand und seinen Brüdern Stephan, Conrad und Sebald folgende Güter: "zwey guter und sechs tagwerck wismats darzu gehorend und einen garten auf ain tagwerk wismats dreyzehen morgen ackers und ein kleins

grablin das umb das haws gat alles zu Kirchensittenbach gelegen von reichs wegen, die von iren vordern auf sie komen sind, item ein lehen ein manschafft die sy furbas andern mannen für frey ledigs lehen leihen mogen, die sy von Wolffram von

Egglofstein und die derselb Wolffram erclagt und ervolgt hat auf das lanndgericht zu Nüremberg die vorczitn Fridrichs und Hermans der Rindersmul gebruder gewesen sind mit aller ihrer zugehor."

 

publiziert: Chmel
 1445 01 07 Wien
Reichsregister

Chmel: 1889
Wappenbrief Hanns von Northen "und daz es aller lehen und ämbter die erbere schiltmessig leutt haben emphenglich sein und die haben und verwesn sull und muge."

 

publiziert: Chmel
 1446(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 2113
verleiht denselben Gebrüdern Ulrich und Conrad von Helffenstain das Schloss Helnstain, das, dabey gelegene Städtchen Heydenheim, die Kirchensätze "dazu gehörend und damit aller ander zugehörd der vörst und wiltpanne man und manschafft

der vogteyen über die Klöster Herbrechtungen und Ahusen, it. die Zolle zu Gyslingen, Kuchen und Haydenheim, und ouch ander zolle gelaitt und recht darczu gehörend ..."

 

publiziert: Chmel
 1446 08 18 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 2132
verleiht dem Berthold von Ellerbach einen Markt, genannt Tonhawsen, mit aller Zugehör.

 

publiziert: Chmel
 1447 01 14 Wien
Reichsregister

Chmel: 2226
bestätigt den Kauf, wodurch Hanns Püttrich der ältere zu Bäsing vom Eberhard von Freyberg zu Achsteten und Maternus seinem Sohne die Herrlichkeit und das Burgstal zu Winckel mit aller Zugehör und ettlich andere Stücke und Güter zu Winckel

erkauft hat.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1447 09 23 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 26-464
befiehlt den Geistlichen, Prälaten und den Verwesern aller Klöster und Gotteshäuser sowie allen Herren, Rittern, Knechten und Bürgern des Ftm. Österreich niderhalb und ob der Enns, dafür zu sorgen, daß ihre Leute Geldzahlung leisten

 

publiziert: Chmel
 1452 05 27 Venedig
Reichsregister

Chmel: 2879
befreyt den Meister Ulrich von Tegersheim und seine Kinder (Söhne und Töchter) von aller Leibeigenschaft.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 90):


Nach oben...