Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 50):
Theil

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0835
verleiht dem Ritter Hanns von Steinheim und seinem Vetter Wolf, in Gemeinschaft ihren Theil an der Vogtey zu Syhelmingen "mit den gutern die darzu gehornt und einen viertail an dem leyen zehenden und was sy daselbs hetten das alles von dem h.

rich zu lehen ruret ..."

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0885
verleiht dem Heinz Baur einen Theil an den Zehenden zu Bruck, "die zweiteil an dem alten zehende zu Bruck und das drittail nach des pfarrer drittail an dem newn zehenden daselbs ..."

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0886
verleiht dem Hanns von Sickingen den Theil an dem halben Zehenden zu Ormsheim, "usser dem munichhofe", welchen Wernher von Dirmstein ihm verkauft hat.

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0893
verleiht den Gebrüdern Hanns, Heinrich und Kuno von Dorenkeim, Söhnen der Margareth, Tochter des Hanns von der Weitenmühl, die Anwartschaft auf den vierten Theil der Weitenmühlischen Burglehen zu Hagenau "und (des Lehens) des tornis uff

dem zolle zu Sels mit dem knappen gelte das auch zu dem burglehen zu Hagenaw gehört und der halben burg zu Hünenburg mit irer zugehorde ..."

 

publiziert: Chmel
 1442 Straßburg
Reichsregister

Chmel: 1043
verleiht dem Heinrich Menichenhemmer dem jungen von Erwenbruck, als Lehenträger der Katharina von Schaumberg, seiner ehelichen Hausfrau einen halben Theil des Zehends der Pfarrkirche des Dorfes Sesenheim, einen halben Theil zweyer Dinghöfe in

demselben Dorfe Sesenheim und in dem Dorfe Süfelnheim gelegen, und den halben Theil aller Zinse, Güter, Rechte und Zugehörungen, die dazu gehören.

 

publiziert: Chmel
 1442(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 1330
verleiht dem Berchtold von Wickershaim als einem Lehenträger Erharts, Sohn des Erhart Lannden, den vierten Theil des Zehents, der erblich auf denselben gekommen ist.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 11 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0672
Privilegienbestätigung Stadt Esslingen und verleiht ihr den halben Theil dem vom Reiche zu Lehen rührenden Gute Blechingen zu Handen des Esslinger Spitals, von Conrad von Randeck erkauft.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 21 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0762
verleiht dem Hanns von Ramberg die Dörfer Gomersheim und Freisbach, jedes zum halben Theil.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 26 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0791
verleiht dem "strengen" Hanns von Sickingen den ihm von Wernher von Dirnstein verkauften Theil an dem halben Zehent zu Ormsheim, den derselbe Wernher bisher in Gemeinschaft mit seinem Vetter Berthold von Dirnstain innegehabt hat.

 

publiziert: Chmel
 1442 08 31 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1072
verleiht dem Heinrich von Rotzenhausen und seinem Vatersbruder Hanns von Roczenhausen, genannt von Triberg, die vordere Veste Lutzelburg, ihren Theil an dem niedern Dorfe Ottenraden.

 

publiziert: Chmel
 1442 11 15 Basel
Reichsregister

Chmel: 1229
gibt dem Propst und Convent zu Interlaken, Ordens St. Augustin, einen Willebrief über den ihnen verkauften halben Theil des Schlosses und der Herrschaft Rinkenberg, so sie als Eigen besitzen und davon dem Reiche zu dienen nicht pflichtig seyn

sollen.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1856
verleiht dem Rudolf von Bopfingen den halben Theil an Eselsburg dem Felsen, und der darauf liegenden Behausung.

 

publiziert: Chmel
 1444(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 1878
gibt dem Grafen Ludwig zu Württemberg einen Gunst- und Lehenbrief, welcher den halben Theil an der einen Burg zu Hornberg und ein Vierteil an dem Städtlein zu Hornberg mit aller Zugehör von Conrad von Hornberg und von Conrad von Falkenstein

seinen Theil und sein Recht, so er hat an der Vogtey des Klosters zu St. Georgen, O. S. B. im Constanzer Bistum, erkauft hat.

 

publiziert: Chmel
 1445 05 30 Wien
Reichsregister

Chmel: 1921
verleiht dem Heinrich Kraft, Bürger zu Ulm, den halben Theil an allen zu Eselsburg gehörigen Stücken und Gütern, welchen Sigmund von Bopfingen aufgesandt hat.

 

publiziert: Chmel
 1446 09 03 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 2143
gibt seinen Willen dazu, dass Conrad Herr von Weinsperg, Reichs-Erbkämmerer, den halben Theil der vom Reiche zu Lehen rührenden Veste Weinsperg verschrieben hat.

 

publiziert: Chmel
 1447 03 09 Wien
Reichsregister

Chmel: 2258
verleiht dem Jörg Rot den ererbten Theil der Mühle zu Ulm "im werde hinder den deutschen Herren gelegen."

 

publiziert: Chmel
 1447 04 28 Marburg
Reichsregister

Chmel: 2276
verleiht dem Sebald Graland von Nürnberg den vierten Theil folgender Güter, die von seinem Ahnherrn Hanns Graland an ihn gekommen sind.

 

publiziert: Chmel
 1452 07 04 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 2894
erlaubt dem Hanns von Helmstatt, seiner Hausfrau Elsbeth von Rosenberg 1400 fl. ihrer Widerlage auf seinen Theil am Schlosse und Dorfe Helmstatt zu verweisen.

 

publiziert: Chmel
 1453 06 30 Graz
Reichsregister

Chmel: 3075
gibt dem Erzbischof Jacob von Trier einen Anwartschaftsbrief über den halben Theil des Zolles zu St. Gwere, falls der jetzige Inhaber Graf Philipp von Katzenelnbogen ohne eheliche Leibs-Lehenserben mit Tod abginge; derselbe Erzbischof oder seine

Nachfolger können denselben Zoll zur Erleichterung der Kaufleute, nach Welvich, Cappelle, Boppard oder Emigers (von St. Gwere) verlegen und daselbst den halben Zoll einheben, die ander hälfte soll dem Reiche gehören, stürbe aber der Erzbischof

vor dem Grafen, soll diese Anwartschaft nicht auf dessen Nachfolger und das Stift übergehen, sondern der Zoll ganz dem Reiche heimfallen.

 

publiziert: Chmel
 1453 10 15 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 3125
verleiht dem Erhard Lanndegk den vierten Theil des Zehends zu Frankenheim zu Shoffhusen und zu Mutzenhusen von Korn und wien und den kleinen Zehend nichts ausgenommen, wo das Kloster zu Neuwiler den Zehend nimmt. Item auch 8 Unzen Pfennig Gülte zu

Dunczenheim in dem Bann und Dorf in Gemeinschaft mit Johannsen Krieg von Hohenfelden.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 50):


Nach oben...