Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 1740):
Staatsarchiv, Nürnberg

publiziert: Regg.F.III.
 1440 03(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-1 †
gebietet Nürnberg Beteiligung an Vermittlungsversuchen zugunsten der Hzz. von Bayern.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 03(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-2 †
gebietet Hz. Johann von Bayern Beteiligung an Vermittlungsversuchen zugunsten der Hzz. von Bayern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 03(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-3 †
gebietet Bf. Albrecht von Eichstätt Beteiligung an Vermittlungsversuchen zugunsten der Hzz. von Bayern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 03(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-4 †
gebietet ungen. Fürsten Beteiligung an Vermittlungsversuchen zugunsten der Hzz. von Bayern

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 04 29 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-5
Chmel: 0020
gebietet Nürnberg, dem Heinrich von Pappenheim die fällige jährliche halbe Judensteuer zu übergeben.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 04 30 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-6
Chmel: 0022
Privilegienbestätigung Marschalle von Pappenheim

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 05 16 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-10
Chmel: 0033
bestätigt Nürnberg als Hz. von Österreich Handelsprivilegien

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 16 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 14-7
gebietet Konrad Fribertzhofer, kgl. Ladung dem Bf. Anton von Bamberg zuzustellen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 16 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 14-8
lädt Bf. Anton von Bamberg wegen Steuereinforderung von Nürnberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 16 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-9 †
lädt Nürnberg rechtlich vor sich in Sachen Bf. Anton von Bamberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 14-11
gebietet Bf. Anton von Bamberg, keine Steuern von Nürnberg zu fordern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-12 †
gebietet Domkapitel Bamberg Einstellung von Zwangsmaßnahmen gg. Nürnberg.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-13
bestätigt der Stadt Nürnberg die durch (Insert) Kg. Albrecht II. 1438 Nov. 12 (mit Insert Sigmund) erteilte Generalkonfirmation und erneuert ihre Freiheiten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-14
bestätigt den (ins.) Schiedsspruch Pfalzgf. Friedrichs bei Rhein von 1386 Aug. 30 im Streit zwischen Bggf. Friedrich v. Nürnberg und der Stadt Nürnberg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-15
Chmel: 0036
erklärt, daß Bürger des Rats zu Nürnberg in Rechtsangelegenheiten von Gästen untereinander, die sich nicht zu Nürnberg zugetragen haben, nicht rechtspflichtig sein sollen, außer Ächter

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-16
erlaubt Nürnberg, gegen Frevler vorzugehen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-17
Chmel: 0038
verleiht Karl Holzschuher, Bürger zu Nürnberg, den Bann über das dortige Gericht

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-18
Chmel: 0037
bestätigt, daß niemand die von Nürnberg vor das Landgericht des Burggraftums Nürnberg, die Landgerichte zu Bayern und Franken oder andere Landgerichte laden darf

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-19
Chmel: 0035
erteilt den Inhabern von österreichischen Lehen in und um Nürnberg die Gnade, sie innerhalb des nächsten Jahres wieder in Empfang zu nehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 14-20
verschiebt die Entscheidung im Streit zwischen Thomas Mülllner u. Eberhard v. Stetten, Deutschordenskomtur zu Nürnberg, der schon K. Sigmund u. Kg. Albrecht appellationsweise übergeben war, bis er nach Nürnberg kommt

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 1740):


Nach oben...