Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 60):
verkünden

unveröffentliche Sammlung
 1441 10 02 Graz
Literaturbeleg

überschickt Pfalzgf. Otto einen Friedgebotbrief für die Städte und gebietet, ihnen denselben zu verkünden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 11 29 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 14-80
gebietet Konrad Fribertzhofer, Bf. Anton von Bamberg Ladung zu verkünden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1448 10 02 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 14-440
befiehlt Schultheiß Werner v. Parsberg von Nürnberg den Eid der Stadt in ihrer Sache mit Jorgen von Tobneck aufzunehmen und dem Tobnegger zu verkünden

 

publiziert: Chmel
 1448 10 18 Wien
Reichsregister

Chmel: 2502
erlässt einen Befehl an des Reichs-Hofrichter und Urteilsprecher zu Rotweil, dass sie über des Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, Unterthanen, Edle oder Unedler kein Urtheil sprechen, noch eine Acht verkünden sollen.

 

publiziert: Chmel
 1449 08 10 Murau
Literaturbeleg

Chmel: 2584 (mit Augus
läßt einen Eisensatz und Ordnung verkünden, den Inner- und Vordernberg betreffend

 

publiziert: Regg.F.III.
 1465 06 21 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 26-627
teilt befiehlt Amtleuten, öffentlich verkünden zu lassen, daß Kaufmannsgut in Freistadt niedergelegt werden soll

 

publiziert: Regg.F.III.
 1466 03 26 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 17-169
übersendet Mgf. Karl von Baden Gebotsbriefe mit dem Auftrag, sie verkünden zu lassen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1468 07 13 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 11-371
befiehlt Kf. Ernst von Sachsen, den päpstlichen Ablaß bzgl. des abgesetzten Podiebrad zu verkünden

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1469 05 26 Graz
Original

Reg Fr.III.: 22-266
Chmel: 5571
befiehlt dem Reichsfiskal, Georg Ehinger, die ksl. Erklärungsschreiben gg. die Eidgenossen zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 07 27 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Rat zu Speyer, Philipp von Fechenbach eine Ladung gegen den Juden Gumprecht zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 09 06/ ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Bischof von Eichstätt, die Ladung Hz. Wolfgangs von Bayern-München zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 09 06/ ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Bischof von Augsburg, die Ladung Hz. Wolfgangs von Bayern-München zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 09 19 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet der Stadt Weißenburg, die Ladung gegen Friedrich vom Stein und dessen Bruder zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 11 27 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Hamburg, Ladungen gegen Friedrich Thette und Wenz Uwensonne sowie Heinrich Rantzau aus Flensburg verkünden zu lassen

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 12 06 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Bf. von Konstanz, den allgemeinen Landfrieden zu verkünden und einzuhalten

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 12 10 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Bürgermeister und Rat der Stadt Straßburg, die Ladung gegen Jakob von Hohenstein zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 12 10 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Bürgermeister und Rat von Freiburg, die Ladung der zum Kloster Murbach gehörenden Städte und Dörfer Gebweiler, Wattweiler, Uffholz, St. Amarin, Urbès, Bühl und Sengern zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 01 23 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Deutschmeister Ulrich von Lentersheim, die Ladung Wiprechts von Helmstatt zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 03 10 / ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Bischof von Speyer, einige Ladungen zu verkünden

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 07 10 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Landgraf Heinrich von Hessen, das Urteil zugunsten von Kf. Ernst und Hz. Albrecht von Sachsen gegen Rabe von Kanstein, Heinrich Schmidt und Lipman von Musebach zu verkünden

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 60):


Nach oben...