Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 48):
anzuhalten

unveröffentliche Sammlung
 1441 03 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

beauftragt Erzbischof Dietrich von Köln, die Brüder Heinrich und Konrad von Pappenheim, in deren Besitz sich noch Urkunden zur Sache zwischen Haupt von Pappenheim und Konrad von Freiberg befänden, zur Übergabe dieser Dokumente anzuhalten.

Sollten sich die Brüder weigern, die Schriftstücke zu übergeben, wird der Erzbischof ermächtigt, sie an Stelle des Königs gerichtlich zu laden und zu prozedieren.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 07(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-70 †
gebietet Steyr, S. Schoberl zur Befolgung v. Urteil anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 12 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 10-32 †
gebietet Mühlhausen, die dortigen Juden um Entsendung von Bevollmächtigten nach Frankfurt anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 18 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 14-155
ermahnt Bürgermeister und Rat zu Halberstadt, ihre Judenschaft zur Zahlung des ihm bei seiner Thronbesteigung gebührenden "dritten Pfennigs" anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 06 18 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-179
gebietet Mgf. von Brandenburg, den Fritz v. Waldenfels anzuhalten, seine Fehde gg. Windsheim einzustellen

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 06 27 Wien
Literaturbeleg

befiehlt dem Richter zu Eisenerz, die Leute des Kl. Göss zum Gehorsam in Sachen Steuerzahlung anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 07 26 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-184 †
ersucht Nürnberg, Pfarrer der Stadt um Nichtbeachtung von Konzilsurteilen anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 10 09 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 26-76
gebietet den böhmischen Ständen, Wilhelm von Ileburg dazu anzuhalten, Beschädigungen von Elbogen zu unterlassen

 

publiziert: Chmel
 1447 01 14 Wien
Reichsregister

Chmel: 2225
befiehlt der Stadt Ulm (nachdem Herzog Albrecht, sein Bruder und die Eidgenossen hinsichtlich der Beylegung ihrer gegenseitigen Zwistigkeiten auf den Stadtrath daselbst compromittirt haben), wenn Herzog Albrecht bey diesem Rechshandel Zeugnisse

benöthigte, die Zeugen zur Bekenntnis der Wahrheit anzuhalten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 02 24 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt Stadt Wien, den Bürger Jörg Schüchler anzuhalten, nichts weiteres gg. die Verheiratung seiner Nichte zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1451 12 01 Graz
Literaturbeleg

befiehlt seinen Räten, den Erhard von Zelking zur Rückstllung des den admontischen Leuten zu Razenberg gepfändeten Gutes anzuhalten und beide Parteien auf seine Rückkehr von Rom zu vertrösten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1453 10 01 Graz
Original

Reg Fr.III.: 10-104
befiehlt Mühlhausen, Juden zur Zahlung der Krönungssteuer anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1456 09 20 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 7-145
ermahnt Köln nochmals, die Pfandbesitzer des halben Zolls zu Bonn anzuhalten, Wein für U. Weltzli zollfrei passieren zu lassen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1458 02 08 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-280 †
befiehlt Köln, Kaufleute zum Besuch Frankfurter nicht Mainzer Messen anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1458 02 08 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-281 †
befiehlt Straßburg, Kaufleute zum Besuch Frankfurter nicht Mainzer Messen anzuhalten

 

publiziert: Chmel
 1459 04 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 3692
befiehlt Bernhard Praun, Pfleger zu Wolkenstein, Bürger von Schladming anzuhalten, Grebminger usw. nicht zu irren

 

unveröffentliche Sammlung
 1460 08 11 Wien
Kopial

befiehlt Hz. Sigmund, Heinrich v. Blumeck zur Beachtung des ksl. SchlichtungsUrteils anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1461 09 19 Leoben
Kopial

Reg Fr.III.: 10-222
befiehlt Heinrich von Pappenheim, Bf. Georg von Bamberg zur Hilfe für die ksl. Hauptleute anzuhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1465 02 21 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 7-232
gebietet Köln, das dortige Hohe Gericht zum Gehorsam gegen seine Mandate anzuhalten

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 04 15 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet Heilbronn, die Juden von Heilbronn anzuhalten, eine Gülte an Philipp von Weinsberg und seinen Bruder zu zahlen

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 48):


Nach oben...