Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 94):
Zugehör

unveröffentliche Sammlung
 1441 11 13 Graz
Literaturbeleg

belehnt Anna, Hausfrau des Hans von Stubenberg, Erbin der Brüder Erasmus und Wilhelm von Pernek, das Neuhaus zum Wasen mit Zugehör, 14 1/2 Huben zu "Newndorf in vogauer pharr", das Dorf Janusch und das Bergrecht daselbst, in der Pfarre

Radkersburg gelegen

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 11 25 Graz
Literaturbeleg

belehnt seinen Rat Leutold von Stubenberg und dessen Sohn Friedrich mit Burg und Herrschaft Wildon samt Landgericht und Zugehör

 

publiziert: Chmel
 1442 Salzburg
Reichsregister

Chmel: 0465
verleiht dem Jörg von Seckendorff zu Dettelsau "Kornberg den pern und Wald und was darczu gehort, it. das vischwasser und die vischerey in der Swarczach und die lehen die in die Stat Swabach gehoren; it. Rorbersrewtt, Newn Rewt, das gutlin zu

Rotelpach das Conz Erge innhat die vorsthube auf dem Newenpergwald mit Zugehör; it. Kleinswerczenloe und den Hamer bey Swarczach bej Swerczenloe gelegen und was darczu gehört."

 

publiziert: Chmel
 1442 08 01 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0910
verleiht dem Ludwig Zehender, Schultheiss zu Aarau, als Lehenträger der Stadt Aarau das Burgstall Künigstein mit den Dörfern Küttingen, Ober- und Nieder-Erlespach, mit allem Zugehör.

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 01 19 Innsbruck
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung Gf. Heinrich von Werdenberg-Sargans, namentl. Grafschaft Sargans, Gerichte, Hochgerichte, Zugehör, Wochenmarkt zu Sargans

 

publiziert: Chmel
 1443 07 02 Wien
Reichsregister

Chmel: 1494
verleiht dem Wolfram von Redwicz und seinen Brüdern und Erben das Schloss Kubcz mit aller Zugehör.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1792
verleiht dem Lienhard Groland, Bürger zu Nürnberg, die Behausung Lauffenholz mit Zugehör, vier Tagwerke "wismats", genannt die Stockwiese zwischen Mögeldorf (Egeldorf) und Lauffenholz.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1796
verleiht dem Erasmus Kudorffer den Kirchsatz zu Wendelstain mit Zugehör, "als dann die Kurnburger die vormaln gelihen habn der nu mit gutlicher schiedung an in komen wern; item die manlehen zu Swabach und darumb; item die lehen Herspruck und

daby zu Hohenstat, zu baiden vichberg, zu Nuremberg und daby und auch andere lehen die die Kurnburger von hant gelihen haben."

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1797
verleiht dem Meinwart Steynheymer, als Vormund der Elsbeth, Witwe des Heinz Zeh (seine Schwester) und ihre Kinder "antnamen" das Holz, die "Rotwann" genannt, mit Zugehör, zwischen Bewerlbach und Elrichhausen bey Crewlsheim

gelegen.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1800
verleiht dem Hanns und Heniger Schedner zwey Theile an folgenden Gütern: "mit namen vier hoflin zu Stainersgrun, item sechs hofflein zu Oberwaltersgrun, item fünf hoflin zu Nideraltersgrun und fünf hoflin zu Ringersgrun," mit Zugehör.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1855
verleiht Hanns von Lochaim dem ältern das Haus und Dorf zu Swarczenpruck mit Zugehör; it. einen Hof zu Obern-Aspach.

 

publiziert: Chmel
 1444(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 1878
gibt dem Grafen Ludwig zu Württemberg einen Gunst- und Lehenbrief, welcher den halben Theil an der einen Burg zu Hornberg und ein Vierteil an dem Städtlein zu Hornberg mit aller Zugehör von Conrad von Hornberg und von Conrad von Falkenstein

seinen Theil und sein Recht, so er hat an der Vogtey des Klosters zu St. Georgen, O. S. B. im Constanzer Bistum, erkauft hat.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 10 04 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 16-18
Chmel: 1775
gibt dem Adolph Fürsten zu Anhalt, Grafen von Aschanien, und seinen Vettern "Bernd und Jürgen" einen Lehenbrief über das Fürstenthum Anhalt und die Grafschaft Aschanien mit Zugehör.

 

publiziert: Chmel
 1445 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 1992
willfahrt dem Eberhard Truchsess von Waldburg, Landvogt in Schwaben, welcher dem Frauenkloster zu heil. Kreuzthal das Schloss Lanndaw mit Zugehör verkauft hat, worunter ein Reichslehen, "der an das obige Schloss Hinderperg" ist, welches

derselbe dem Kloster zu "eignen" bittet, wogegen er sein bisher als freyes Eigen besessenes Burgstall Altentann mit 5 Gütern und ihren Zugehörungen, nähmlich zwey Höfe "in dem Vorhoff" und drey Höfe "im Thal"

gelegen als Reichslehen empfangen will, die er ihm auch verleiht.

 

publiziert: Chmel
 1445 06 01 Wien
Reichsregister

Chmel: 1924
verleiht dem Conrad Osthaimer einen Mairhof zu Ettringen (Oetring) mit Zugehör.

 

publiziert: Chmel
 1446 Wien
Reichsregister

Chmel: 2030
verleiht dem Hanns von Reilichingen dem Jungen die andere Hälfte des Schlosses und Dorfes Schroczperg mit Zugehör und da zu den Weiler "Kyenbrun.

 

publiziert: Chmel
 1446 03 12 Wien
Reichsregister

Chmel: 2040
übergibt als Vormund K. Ladislaus O. dem Johann Komatha de Olessnitz alle königlichen Rechte und Ansprüche ("omne jus regium") auf die Güter des verstorbenen Beness de Wehlaw genannt Hruoza, namentlich Wehlaw mit seinem Zugehör und

das Dorf (Villa) Temelin, genannt Weliky und den Hof Dubie mit Zugehör, welche Güter derselbe Komatha von dem Hruoza als Pfand für eine beträchtliche Summe Geldes inne hatte.

 

publiziert: Chmel
 1446 08 18 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 2132
verleiht dem Berthold von Ellerbach einen Markt, genannt Tonhawsen, mit aller Zugehör.

 

publiziert: Chmel
 1446 12 15 Wien
Reichsregister

Chmel: 2205
bestätigt einen Tausch, wodurch Erzbischof Friedrich von Salzburg dem Virgilius Ueberacker für dessen eigene Güter, eines zu Mose, das andere zu Paumgarten, das dritte zu Oberrewt, den dem Stift Salzburg gehörigen Hof und die Mühle zu

Sighartting mit Zugehör im Liechtentanner-Gerichte und Kessendorffer-Pfarre, die er (der König) mit der Reichsfreyung gefreyet hat, gab.

 

publiziert: Chmel
 1447(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 2392
verleiht dem Erhard und Sebald Frie, Bürgern zu Nürnberg, zusammen 2 Gütlein, eines zu Lewtstorff und eines zu Kylingstorff mit Zugehör.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 94):


Nach oben...