Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 62):
Tagen

publiziert: Chmel
 1440 05 03 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 0025
befiehlt Wolfgang Reuter, Rudolf von Starhemberg innerhalb von 14 Tagen zu befriedigen, andernfalls dürfe sich dieser selbst klaglos halten

 

publiziert: Chmel
 1443 11 26 Graz
Reichsregister

Chmel: 1555
beurkundet Kammergerichtsurteil "Heinrich Holneggker und sein vetter Andre klagen wider Heinrich grafen von Görz der inen ir gut und lehen zu Kirchaim on recht genomen und entwert und bej 19 jar vorenthalten hab," "die scheden und

kosten achten sie für 100 Pfund Pfennig." - Graf Heinrich wurde 3 Mahl vorgerufen (zwischen 6 Wochen und drey Tagen) und erschien nicht.

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 10 29 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet (den Bürgern der Stadt Wien?), in 8 Tagen bestgerüstet zu Korneuburg zu erscheinen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1446 07 09 Wien
Literaturbeleg

lädt die Bauern von Frauen-Riedhausen zur Urteilsverkündung in 45 Tagen in ihrem Streit gegen Lauingen

 

publiziert: Chmel
 1448 09 09 Wien
Reichsregister

Chmel: 2479
verleiht der Stadt Aw ein Wappen und 2 Jahrmärkte am St. Gallus und St. Veitstage, jeden von 8 Tagen, Wappenbrief.

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 06 26 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet Stadt Liegnitz, binnen 14 Tagen dem Reinprecht von Ebersdorf für Ladislaus zu huldigen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1452 09 14 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 19-275
K. F. bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg, ihre Botschaft zu den zur Beratung verschiedener Reichsangelegenheiten auf sant Mertins tag (November 11) bzw. auf montag nachdem sant Martins tag (November 13) nach Wien anberaumten Tagen

bereits etliche Tage vorher zu ihm zu schicken

 

unveröffentliche Sammlung
 1455 08 24 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erklärt Lehen des Gf. Johann von Görz für verwirkt und fordert diesen auf, innerhalb 45 Tagen vor seinem Gericht zu erscheinen

 

unveröffentliche Sammlung
 1455 09 27 (keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Abt von Admont, in acht Tagen nach Graz gerüstet zu ziehen

 

unveröffentliche Sammlung
 1455 11 24 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Gf. Ulrich von Oettingen, er sich die Habe des verst. Gf. Johann von Oettingen angeeignet hat, sich mit den Brüdern Heinrich, Konrad, Jörg, Rudolf und Sigmund von Pappenheim, Erbmarschällen, innerhalb von 14 Tagen zu vertragen oder vor

dem ksl. Hofgericht zu erscheinen

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 05 05 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gesteht Stadt Wien Frist von fünf Tagen zu, um 200 Fußknechte zu senden

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 10 26 Wien
Original

gebietet Basel, wegen Verbot der Appellation an ihn gegenüber Bgf. Michael v. Magdeburg binnen 45 Tagen Abtrag, Kehrung und Wandel zu tun.

 

unveröffentliche Sammlung
 1460 05 16 Wien
Literaturbeleg

befiehlt Bischof Heinrich von Konstanz, auf Klage des Ritters Pilgrim von Heudorf beschriebene Nutzungen diesem freizugeben, und zwar binnen 14 Tagen nach Empfang des Befehls, andernfalls muß er sich vor dem Kaiser oder einem anderen Richter

verantworten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1461 06 28 Graz
Literaturbeleg

teilt Stadt Wien mit, dass er mit 3000 Mann in zwölf Tagen in Wien sein werde und befiehlt Vorbereitungen dafür zu treffen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1463 06 20 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 17-147
befiehlt dem Stuhlbrüderpropst Eberhard Pfeil, Peter Schreier innerhalb von 15 Tagen in die Stuhlbrüderpfründe in Speyer einzusetzen

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 11 02 Wien
Original

gebietet Ulrich v. Freudenberg, Otten Cuntz u. Cuntz Sweitzer innerhalb 15 Tagen den Förstern im Nürnberg Wald Abtrag zu tun

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 02 02 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Nürnberg, Georg Heiden zu Uehlfeld binnen sechs Wochen und drei Tagen zu seinem Recht gegen seine Gegner zu verhelfen

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 10 25 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

erteilt dem Bischof von Schleswig den Kommissionsauftrag, in der Streitsache zwischen Ezechiel Herdinges, Bauer aus Eiderstedt, einerseits und Friedrich Thetten, Wenz Uwensonne, beide aus Eiderstedt oder Gottenbon, Klaus Rollande aus Gotterbon und

Heinrich Rantzau aus Flensburg sowie ihren Mitstreitern binnen 23 Wochen und 12 Tagen Zeugen zu verhören

 

unveröffentliche Sammlung
 1473 05 12 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet zugunsten von der Kanzleiwirtin Kethner aus Augsburg ihrem Sohn Walter Kethner aus Ulm, binnen fünf Tagen vor dem Kaiser zu erscheinen und sich mit seiner Mutter zu versöhnen

 

unveröffentliche Sammlung
 1473 05 13 Augsburg
Literaturbeleg

befiehlt Überlingen, dem Klaus Besserer das weggenommene Eigentum innerhalb von 15 Tagen zurückzugeben

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 62):


Nach oben...