Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 237):
Städte

unveröffentliche Sammlung
 1439 04 18 Innsbruck
Literaturbeleg

Hz. F. erklärt, daß die Bewilligung des Adels zu einer Hilfe und Steuer und deren Gewährung durch Städte, Märkte usw. denselben und allen Untertanen der Grafschaft Tirol an ihren Rechten keinerlei Abbruch gereichen soll

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 05 20 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

schreibt Stift Göttweig wegen der Wehrhaftmachung der Städte Krems und Stein

 

publiziert: Chmel
 1440 09 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 0116
Privilegienbestätigung für die Städte des Schwäbischen Bundes

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-51 †
schreibt in ungen. Angelegenheit an zahlreiche andere Städte

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 19 Wien
Literaturbeleg

teilt Eb. Riga und dessen Suffragane und Prälaten, Hochmeister des Deutschen Ordens sowie Meister, Gebietiger, Ritterschaft und Städte in Preußen und Livland mit, sie sollen dem Erbkämmerer Konrad v. Weinsberg seine Kosten als Statthalter des

verst. Kg. Albrecht und des Reichsvikars Pfalzgf. Ludwig im Baseler Konzil von dem in Preußen und Livland gesammelten Ablaßgeld ersetzen

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 10 02 Graz
Literaturbeleg

überschickt Pfalzgf. Otto einen Friedgebotbrief für die Städte und gebietet, ihnen denselben zu verkünden

 

publiziert: Chmel
 1441 12 03 Graz
Original

Chmel: 0414
gebietet den Reichsfürsten, u.a. Abt Eglolf von St. Gallen, Städte St. Gallen, Arbon, Berneck, den Hans Ulrich von Ems gegen Eberhard von Ramswag und Gattin Klara in seinen Rechten zu schützen

 

publiziert: Chmel
 1442 Ensisheim
Literaturbeleg

Chmel: 1107
Privilegienbestätigung der Städte Rottenburg am Neckar, Horb usw. zur Herrschaft Hohenberg gehörig

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 04 07 Innsbruck
Original

Reg Fr.III.: 23-9
befiehlt, die Urteile des Landgerichts Nürnberg gegen Memmingen, Dinkelsbühl u.a. Städte nicht zu vollziehen, da diese vorher an ihn appelliert haben

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 06 04 Frankfurt
Literaturbeleg

hebt die Achtbriefe des Landgerichts Nürnberg gegen genannte schwäbische Städte auf.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 06 04 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 23-11
erklärt alle auf Klage Anselms von Yberg ergangenen Urteile des Nürnberger Landgerichts gegen 13 Städte für ungültig

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 06 04 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-10 †
befiehlt Landgericht Nürnberg die Appellationsprozesse der genannten Städte an ihn zu remittieren

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 06 05 Frankfurt
Literaturbeleg

lädt Ulm und verbündete schwäb. Städte auf den 8.7. zum Reichstag

 

publiziert: Chmel
 1442 06 07 Mainz
Literaturbeleg

Chmel: 0593
Privilegienbestätigung der Städte Ober- und Niederingelheim und Winternheim

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 23 Frankfurt
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung Städte Rottenburg, Neckar u. a. in der österreichischen Herrschaft Hohenberg, insbes. Gerichtsfreiheit

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 23 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 23-17
Privilegienbestätigung für 14 verbündete schwäbische Städte

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 23 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 4-35
gebietet Frankfurt Vollzug der Reichsacht gegen flandrische Städte

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 24 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 4-36
gebietet Frankfurt Vollzug der Reichsacht gegen holländische Städte

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 11 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 3-25 †
lädt Bf. Ruprecht v. Straßburg auf Klage gen. elsäss. Städte vor sich nach Breisach

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 11 15 Basel
Kopial

gibt dem Bischof Friedrich von Basel die Freiheit, daß Niemand des Bischofs oder der Stift Lehenleute, Diener, Räte, Hofgesinde, Städte, Schlösser, Dörfer u. s. w. vor einem andern Gerichte belangen dürfe als vor dem Bischof oder dem Gericht

ihres Wohnortes

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 237):


Nach oben...