Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 1941):
Linz

publiziert: Regg.F.III.
 1440 06 04 Linz
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-5 †
schreibt Jörg Schlaudersbach wegen Geldschuld von 150 Pfund Pfennigen

 

publiziert: Chmel
 1440 09 06 Wiener Neustadt
Original

Chmel: 0122
belehnt Heinrich v. Reischach v. Reichenstein mit Gütern zu Linz bei Pfullendorf

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 Wiener Neustadt
Reichsregister

Erste Bitte an Stift St. Maria in Rees (Beeß ?), Kölner Diözese, für Johann Johel von Linz, Kler. Trierer Diözese

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 14 Wien
Reichsregister

Erste Bitte an Stift St. Andreas in Köln für Johann Johel von Linz, Dr. utr. iur.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 14 Wien
Reichsregister

Erste Bitte an Domstift Köln für Jakob Johel von Linz, Dr. decr.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 14 Wien
Reichsregister

Erste Bitte an Domstift Lüttich (?) für Thilmann Johel von Linz, Dr. decr.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 21 Wiener Neustadt
Reichsregister

Erste Bitte an Stift Maria Gradus Köln für Antonius Knylinck von Linz, Kler. Trierer Diözese

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 21(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Erste Bitte an Stift St. Cassius Bonn für Jakob Raysch von Linz, Kler. Trierer Diözese

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 31 Wiener Neustadt
Reichsregister

Erste Bitte an Stift St. Paul Lüttich für Petrus Johel von Linz, Kler. Trierer Diözese

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 08 02 Wiener Neustadt
Reichsregister

Erste Bitte an Stift St. Castor Koblenz für Jakob von Linz, Dr. decr.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 03 01 Salzburg
Literaturbeleg

trägt Reinprecht von Wallsee, Hauptmann ob der Enns, auf, die Rechte und Freiheiten der Linzer Bürger bis zu seiner Rückkehr aus dem Reich zu schützen.

 

publiziert: Chmel
 1442 04 14 Innsbruck
Original

Chmel: 0486
belehnt Heinrich v. Reischach zu Reichenstein als Lehensträger seiner Frau Anna, Tochter des verst. Hans des Gremlich, mit Kirchensatz, Widem, Kelnhof und halbem Gericht in Linz bei Pfullendorf

 

publiziert: Chmel
 1442 07 28 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0804
Legitimation Johann Broil von Linz (de conjugato et soluta).

 

publiziert: Chmel
 1442 08 26 Straßburg
Reichsregister

Chmel: 1040
Wappenbrief und Nobilitierung Jacob Johel von Lintz, königl. Protonotarius, und seinen Brüdern und erhebt sie und ihre Leibeserben

 

publiziert: Chmel
 1443 12 28 o. O.
Literaturbeleg

Chmel: 1574 vgl.
fordert den Richter, Rat und die Bürger zu Linz auf, Abgeordnete zum Landtag nach Wien am Sonntag Reminiscere zu senden, damit der Landfriede beschlossen werden könne.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 04 04 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 12-203 †
verpachtet d. Stadt Linz d. Ungeld zu Linz und Waxenberg

 

publiziert: Chmel
 1444 06 04 -
Literaturbeleg

Chmel: 1652
befiehlt Linz, von dem Ungeld dem Rüdiger von Starhemberg zu geben

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 06 04 o. O.
Original

Reg Fr.III.: 12-225
Chmel: 1652
befiehlt der Stadt Linz Zahlungen an Rüdiger von Starhemberg

 

publiziert: Chmel
 1444 07 21 -
Literaturbeleg

Chmel: 1662
erlaubt Linz, die ihm geliehenen 300 Pfund Pfennige in 2 Jahren abzuziehen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 07 21 o. O.
Original

Reg Fr.III.: 12-234
Chmel: 1662
bevollmächtigt die Stadt Linz zur Bezahlung von Schulden

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 1941):


Nach oben...