Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 117):
Kaisers

publiziert: Regg.F.III.
 1458 01 24 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 3-78 †
befiehlt Mgf. von Baden, an Kaisers statt die Huldigung v. Gf. Philipp sen. betr. Reichslehen entgegenzunehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 01 02 Graz
Literaturbeleg

befiehlt seinen kgl. Räten in Wien, da das Bürgermeister- und Richteramt zu besetzen sei, der Stadt Wien mitzuteilen, dass sie bis zum Wiedererscheinen des Kaisers weiter im Amt bleiben sollen

 

unveröffentliche Sammlung
 1463 01 25 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt dem Hans Frodnacher, seinem Rat, die Überschreibung der Stadt Weitra von Georg v. Volkersdorf auf Zdenko v. Sternberg mit und befiehlt ihm, sich nach Weitra zu begeben, um die Stadt von Volkersdorf im Namen des Kaisers zu empfangen und sie

an Sternberg zu übergeben

 

unveröffentliche Sammlung
 1464(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befreit die Juden von Regensburg von Pönen, in die wegen der Ehrung des Kaisers gekommen waren

 

unveröffentliche Sammlung
 1464 12 22 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gibt seine Einwilligung, dass Gf Michael v. Maidburg die Heimsteuer, Widerlage und Morgengabe seiner Gemahlin Katharina von Rosental auf einigen seiner Güter angewiesen und diese ihr vermacht hat, doch ohne Schaden an des Kaisers Rechten

 

publiziert: Chmel
 1465 03 20 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 4160
erhebt die Gebrüder Hanns Preysinger, Ritter, und Jörg Preisinger für die getreuen Dienste (die insbesondere Hanns bey Gelegenheit der Belagerung des Kaisers in der Wiener Burg erwiesen hatte) zu Reichs-Freyherren von Walzach (ihrer Herrschaft)

und gibt ihnen die Gnade, ihre Briefe mit rothem Wachse siegeln zu dürfen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 04 10 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gibt dem Lorenz Stadler, seinem Diener und Bürger zu Wien, die Vollmacht, die Güter des Wolfgang Holtzer zu des Kaisers Händen zu fordern

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 04 18 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

fordert den Wolfgang Prunner, Georg Scheken vom Wald Amtmann zu Wering, erneut auf, dem Lorenz Stadler, des Kaisers Diener und Bürger zu Wien, einen Weingarten in das Schekener Grundbuch einzutragen

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 04 18 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

fordert den Reichhart, Pfarrer zu Lachsenburg, auf, dem Lorenz Stadler, des Kaisers Diener und Bürger zu Wien, an Stelle des Georg Hiersfelder, einen Weingarten in der Swuopel in das Grundbuch einzutragen

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 04 18 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

fordert den Hans Neubauer, Bürger zu Wien, auf, dem Lorenz Stadler, des Kaisers Diener und Bürger zu Wien, einen Weingarten in das Wiener Grundbuch einzutragen

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 04 18 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

fordert die Kl. St. Maria Magdalena vor dem Schottentor zu Wien, auf, dem Lorenz Stadler, des Kaisers Diener und Bürger zu Wien, an Stelle des Georg Hiersfelder, einen Weingarten auf der Alsen in das Grundbuch einzutragen

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 04 18 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

fordert den Georg Pulsinger, des Kardinal-Erzbischofs Burkhart v. Salzburg Amtmann zu Wering, erneut auf, dem Lorenz Stadler, des Kaisers Diener und Bürger zu Wien, einen Weingarten zu Peczesdorf im Gereut, in das Salzburger Grundbuch einzutragen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1466 01 11 Wiener Neustadt
Deperditum

Reg Fr.III.: 22-98 †
gibt der Kirche St. Georg im Attergau ein Gut zu Tesselbach, wofür ein jährliches Amt zu Ehren Georgs und des Kaisers gesungen werden soll

 

unveröffentliche Sammlung
 1466 02 21 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt dem Ruprecht von Windisch-Grätz mit, dass er eingewilligt hat, dass Balthasar v. Teuffenbach, sein Pfleger zu Fürstenfeld, und Wolfgang Berner, ihn auf mehreren Gütern des Kaisers ablösen

 

unveröffentliche Sammlung
 1466 02 21 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

willigt ein, dass Balthasar v. Teuffenbach, sein Pfleger zu Fürstenfeld, und Wolfgang Berner, den Ruprecht Windischgrätz auf mehreren Gütern des Kaisers ablösen

 

publiziert: Chmel
 1466 05 06 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4466
Befehl an die Verweser zu Aussee, dem Grafen Schaffrid von Liningen 100 fl. Rhein. (je für 1 Gulden 7 Schill. Pf.) zu geben, Schadenersatz im Dienste des Kaisers.

 

publiziert: Chmel
 1466 05 27 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4498
Quittung für Bürgermeister, Richter und Rath zu Freistadt über 200 Gulden ungrisch und Ducaten, die sie dem Grafen Wilhelm von Thierstein auf Begehren des Kaisers ausgerichtet haben und die von der nächsten Steuer "so die aufgeslagn

wirdet" abgezogen werden sollen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1466 06 09 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gibt dem Andreas v. Greisenegg die Vollmacht, für einige Güter in der Koflacher Pfarre vor Niclas von Liechtenstein zu Morau, seinem Rat, als Lehensrichter Recht zu suchen und sie in des Kaisers Gewalt zu bringen

 

unveröffentliche Sammlung
 1466 06 09 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gibt dem Andreas v. Greisenegg die Vollmacht, für einige in der Kainach vor Niclas von Liechtenstein zu Morau, seinem Rat, als Lehensrichter Recht zu suchen und sie in des Kaisers Gewalt zu bringen

 

publiziert: Chmel
 1466 07 21 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4568
Befehl an den Mautner und die Einnehmer des Aufschlags zu Stain, dem Herrn Procop von Rabenstein 255 Pfund Pfennige, it. an den Amtmann zu Gmunden, demselben von Rabenstein 500 Pfund Pfennige an der Schuld des Kaisers abzuzahlen.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 117):


Nach oben...