Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 151):
Gebrüdern

unveröffentliche Sammlung
 1435 12 20 Innsbruck
Literaturbeleg

Hz. Friedrich verleiht Gebrüdern Hans und Bernhard Gf. v. Thierstein, Hans von Eberstorf, Oberster Kämmerer in Österreich, und dessen Brüdern Sigmund, Reinprecht und Albrecht das Thierstein'sche Wappen, Wappenbrief

 

publiziert: Chmel
 1440 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0193
verleiht den Gebrüdern Dietrich und Albrecht von Stauf den Bann und die Wildbahn zu Ehrenfels, "item was Aerz und Bergrecht in derselben Herrschaft liegt".

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0852
verleiht den Gebrüdern Hanns und Claus Erlin gewisse Zinsen in dem Dorfe Sigelzen bey Kunsheim.

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0893
verleiht den Gebrüdern Hanns, Heinrich und Kuno von Dorenkeim, Söhnen der Margareth, Tochter des Hanns von der Weitenmühl, die Anwartschaft auf den vierten Theil der Weitenmühlischen Burglehen zu Hagenau "und (des Lehens) des tornis uff

dem zolle zu Sels mit dem knappen gelte das auch zu dem burglehen zu Hagenaw gehört und der halben burg zu Hünenburg mit irer zugehorde ..."

 

publiziert: Chmel
 1442 Mainz
Reichsregister

Chmel: 1019
verleiht dem Claus Bernhart Zorn von Bulach, Ritter, und seinem Bruder Hanns Zorn von bulach, und seinem Vetter Rudolph Zorn von Bulach, Ritter, und seinen Vettern Jorg und Claus, Gebrüdern Zorn von Bulach, und ihren Lehenserben in rechter

Gemeinschaft ihre bisherigen Lehen.

 

publiziert: Chmel
 1442 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1068
verleiht dem Heinrich Beger zwey Theile des Burglehens auf den Reichsdörfern Innenheim, Egersheim und Odratzheim (Odersheim) und auf den Reichsleuten zu Tailhaim und zu Achenheim, welche er mit königlicher Bewilligung gelöset hat von Hanns von

Utenheim und seinen Kindern und den Gebrüdern Adolph und Hanns zum Trubel "mit sovil marck als sich dann das nach anzal geburt." (Diese hatten selbe zwey Theile von Johann von Schafftolczheim bekommen.)

 

publiziert: Chmel
 1442 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1078
verleiht den Gebrüdern Hanns und Claus, Söhnen des Ortmann von Mühlheim sel., den Gebrüdern Hanns, Burkhart und Hanns Ludwig, Söhnen des Burghart von Rechperg sel. und dem Heinrich, Sohn des Bartholomäus von Mühlheim sel. in Gemeinschaft

ihre Lehen.

 

publiziert: Chmel
 1442 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1090
verleiht den Gebrüdern Jacob und Wilhelm, Grafen zu Lutzelstein, Herren zu Geroldseck am Wassthin ihre Lehen und bestätigt ihre Privilegien.

 

publiziert: Chmel
 1442 01 01 /? Graz
Reichsregister

Chmel: 0447
befiehlt den Gebrüdern Ludwig und Ulrich, Grafen zu Wirtemberg, und dem Heinrich Leubing, Propst zu Heiligenstadt, "lehrer in kayserlichen und Licentiat in geistlichen Rechten k. Rath und Protonotar", dass sie zwischen einigen vom Adel

und der Ritterschaft einerseits und etlichen Reichsstädten und ihren Bundesgenossen andererseits zu vermitteln

 

publiziert: Chmel
 1442 04 08 Innsbruck
Reichsregister

Chmel: 0481
Wappenbrief bestätigt den Gebrüdern Erasmus und Lazarus von Kestlon (Kestlan) ihr Wappen

 

publiziert: Chmel
 1442 06 03 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0576
verleiht den Gebrüdern Heinrich und Hanns Wepfermann "das Henkeramt zu Ober-Ehenheim das Battigentumb und die Reben daselbs Item ain viertail des Ungelts zu Rosshaim."

 

publiziert: Chmel
 1442 07 08 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0656
verleiht dem Hanns Zorn von Eckenrich und den Gebrüdern Zorn genannt Schultheissen, das Lehen zu Sesenheim im Strassburger Bistum.

 

publiziert: Chmel
 1442 08 26 Straßburg
Literaturbeleg

Chmel: 1035
bestätigt den Gebrüdern von Lichtenberg das Privileg Sigmunds, daß man ihre Leute ohne ihren Willen nicht zu Bürgern aufnehmen darf

 

publiziert: Chmel
 1442 09 06 Ensisheim
Reichsregister

Chmel: 1095
erlaubt dem Rudolph, Eberhart, Hanns, Heinrich Petermann dem ältern Vettern von Andlau, Petermann dem jüngern Hanns und Lazarus, Gebrüdern, auch von Andelo, Söhnen Walthers von Andelo, zu Andelo ein Ungelt und einen Zoll zu erheben.

 

publiziert: Chmel
 1442 12 26 Innsbruck
Reichsregister

Chmel: 1302
gibt den Gebrüdern Thomas und Ludwig von Rotenstein die Freyheit, dass sie in ihren Dörfern Altysried und Grünenpuch Gerichte halten und die mit Richtern und Geschwornen besetzen sollen und mögen.

 

publiziert: Chmel
 1442 12 26 Innsbruck
Reichsregister

Chmel: 1303
verleiht den Gebrüdern Rudolph und Walter von Hoheneckk "den zoll und das gelaitt der offenn strasse von Aytterwang bis an die Rotach ..."

 

publiziert: Chmel
 1443 01 24 Hall in Tirol
Reichsregister

Chmel: 1374
verpricht, den Gebrüdern Piencz und Ulrich von Kuniseck (Königseck), oder nach Ableben des einen dem Ueberlebenden die erforderliche Quittung zur Erhebung der ihnen auf ihr Lebtag von den Vorfahren am Reich vergünstigten Stadtsteuer zu Kempten

jährlich zu schaffen und zu geben.

 

publiziert: Chmel
 1443 06 29 Wien
Reichsregister

Chmel: 1480
verleiht den Gebrüdern Stephan und Jörg den Hittenpecken ein Drittel des Zehends gelegen zum Sterckelsperg.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1791
verleiht den Gebrüdern Hanns und Paul Pirckheimer, Bürgern zu Nürnberg, drey Gütlein zu Galgenhof bey Nürnberg; it. ein gütlein zu dem Newnhof gelegen.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1793
verleiht den Gebrüdern Lienhard, Sebald und Stephan Groland, Bürgern zu Nürnberg, "drey gutel zu Wolmenschoff, item ein gut zu Zirndorf, item drew gut zu Mugenhof, item ein gut zu Wentelstain, item syben tagwerch wysmads zu Wentelstein,

item ein weyer zu Wentelstein, item ein gut zu Wynnterstorff, item vier gutlin zu Erlenstegen, item ein gutlein zu Lauffenholcz im dorff, item zwey vischwasser gelegen oberhalb des Rotenpachs und nyderhalb Ruckkendorffer steeg."

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 151):


Nach oben...