Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 16:
Eckbrecht

unveröffentliche Sammlung
 1442(keine Ortsangabe)
Deperditum

belehnt Chun Eckbrecht von Dürkheim mit dem 3. Teil des halben Schlosses Windstein u.a.

 

publiziert: Chmel
 1442 06 19 Aachen
Reichsregister

Chmel: 0617
gibt seinen Willen dazu, dass Philipp Schnydelach (Snyddelach) von Kestenberg seine Vettern die Eckbrecht von Dürkheim (Ekkebrecht von Dorinkein) in die Gemeinschaft seines Drittels der Zehende zu Dorikein und zu Dudenweiler aufnehme.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 07 22 Frankfurt
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-31 †
Chmel: 0843
verleiht dem Alheim Eckbrecht von Dürckheim ein Drittel an dem halben Schlosse Windstein. "Item vier phund phennig gelts, item sieben viertail kornes und zweliff cappen zu Hagenaw, und darczu als vil teils geweldes als zu dem drittail des

vorgenanten halben slosz gehoret, die Heinrich von Dornheim ir vetter (Ritter sel.) gehabt hette ..."

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 07 22 Frankfurt
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-32 †
Chmel: 0772
bestätigt den Brief K. Sigmunds für Wenzel von der Weitenmühl als einen Lehenträger der Söhne des Kune Eckbrecht von Dorenkeim und Margarethens von der Weitenmühl, Hanns, Heinrich und Kuno.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442-1444(keine Ortsangabe)
Deperditum

belehnt Chun Eckbrecht von Dürckheim mit einem Burglehen zu Hagenau

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 /ca Freiburg i. Ü.
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-45 †
Belehnt Eckbrecht von Dürkheim mit einem Drittel der Hälfte Winsteins und dazugehörigem Wald

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-53 †
bestätigt die Aufnahme des Kuno Eckbrecht von Dürckheim in die Gemeinschaft des Burglehens des Hans von der Weitenmühl zu Hagenau

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1471 02 12 Graz
Original

Reg Fr.III.: 17-250
Chmel: 6196
Privilegienbestätigung Heinrich und Hans Eckbrecht von Dürkheim

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1471 02 19 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 17-251
Chmel: 6195
bestätigt die z .Zt. Kaiser Sigmunds durch Balthasar und Sigmund von der Weitenmühlen vorgenommene Übergabe ihrer Reichslehen zu Selz und Hagenau u.a., die nach ihrem Tod voll an Heinrich und Hans Eckbrecht von Dürkheim fallen sollen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 08 09 Augsburg
Original

Reg Fr.III.: 17-284
beurkundet Kammergerichtsurteil gegen Eckbrecht von Dürkheim u. Busenberg.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 08 09(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 17-285
gebietet gen. Reichsuntertanen Befolgung des Achturteils gegen Eckbrecht von Dürkheim u.a.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1474 08 09 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-283 †
lädt Peter, Heinrich, Hartwig und Hans Eckbrecht von Dürkheim sowie Schwabhans u. Konrad v. Busenberg rechtl. vor sich.

 

unveröffentliche Sammlung
 1490-1492(keine Ortsangabe)
Deperditum

ernennt Bf. Albrecht von Straßburg zum Kommissar in der Streitsache zwischen Chun Eckbrecht von Dürckheim einer-, und Wilhelm vom Stein andererseits

 

publiziert: Regg.F.III.
 1490-1492(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-356 †
erteilt Bf. Albrecht von Straßburg Kommission in Sachen Kuno Eckbrecht von Dürckheim gg. Wilhelm vom Stein

 

unveröffentliche Sammlung
 1490-1493(keine Ortsangabe)
Deperditum

lädt Heinrich Eckbrecht von Dürkheim und Wilhelm vom Stein rechtlich vor sich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1490-1493 08 19(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-357 †
lädt Heinrich Eckbrecht von Dürckheim in Sachen Wilhelm vom Stein rechtlich vor

 


Nach oben...