Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 166):
zwei

unveröffentliche Sammlung
 1440 03 10 Wien
Literaturbeleg

Hz. F. beauftragt Freistadt, zwei von ihnen auf den 14. April nach Wien zu schicken.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befiehlt Gf. Gerhard von Kleve wegen der zwei Tournosen zu Kaiserswerth sich mit Gf. Gumprecht v. Neuenahr zu einigen

 

publiziert: Chmel
 1442 Innsbruck
Reichsregister

Chmel: 0487
Privilegienbestätigung Stadt Innsbruck.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 02 23 Steyr
Literaturbeleg

verleiht Marthan, Witwe des Konrad Perausch, zwei Güter auf dem Grillenberg in der Neunkircher Pfarre

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 04 07(keine Ortsangabe)
Original

erteilt der Stadt Bozen das Recht, alljährlich am 12 Tage nach Weihnachten einen Rat von 12 Männern zu wählen, 3 vom Adel und 9 aus den zwei Gerichten zu Gries und des Gotteshauses zu Trient

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 25 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 7-22
bestätigt G. v. Neuenahr zwei Urkunden betr. den Zoll zu Kaiserswerth

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 08 08 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 26-27, 9-39 †
Chmel: 0946
bestätigt Kaspar Schlick zwei wörtlich inserierte Privilegien K. Sigmunds von 1422 und 1437.

 

publiziert: Chmel
 1442 09 08 Ensisheim
Reichsregister

Chmel: 1103
verleiht Sulzburg zwei Jahrmärkte u. erneuert Wochenmarkt zugunsten des Mgf. Wilhelm v. Hochberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 11 25 Konstanz
Literaturbeleg

leiht Hans Ochsner, Bürger zu Überlingen, zwei Teile des Zehnt zu Repperweiler, die als österreichische Lehen von Hans Kellner, Bürger zu Überlingen und Vetter des Ochsner, erblich an letzteren gefallen sind

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 12 05 Feldkirch
Original

erlaubt den Mgff. Johann u. Albrecht von Brandenburg, ihre Lehen u. Regalien erst in zwei Jahren zu empfangen

 

publiziert: Chmel
 1442 12 06 Feldkirch
Reichsregister

Chmel: 1279
verleiht Appenzell den Blutbann auf zwei Jahre

 

publiziert: Chmel
 1443 12 10 Graz
Original

Chmel: 1566
bestätigt zwei ins. Briefe der Herzöge v. Braunschweig-Lüneburg für Stadt Lüneburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1444(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

belehnt Heinrich von Sulmetingen mit Burgstall und zwei Höfen zu Schemmerberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1446 03 23 Wien
Literaturbeleg

verleiht Hans Steinbeck, Bürger zu Mödling, zwei Weingärten zu Perchtoldsdorf

 

publiziert: Regg.F.III.
 1447 07 10 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-76 †
übersendet Pfalzgf. Ludwig IV. bei Rhein zwei Ladungen mit der Bitte um Beförderung

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 09 19 /vor(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

nimmt zwei unrentable Mühlen des Kapitels der weltlichen Chorherren von Wiener Neustadt zurück und sichert ihnen stattdessen jährlich 38 Pfund Pfennig aus der Maut zu Aussee zu

 

publiziert: Regg.F.III.
 1449 01 20 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 14-450
erlaubt der Stadt Judenburg in Steiermark, jährlich zwei Jahrmärkte abhalten zu dürfen

 

unveröffentliche Sammlung
 1449 01 24 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

nimmt Ulrich Eitzinger, der auf zwei Geldbriefe von weiland Hans Schenk von Seewarn usw. Recht erlangt hat, in Schutz und Schirm

 

unveröffentliche Sammlung
 1449 05 29 Leoben
Literaturbeleg

teilt Freistadt Kämpfe auf der March mit und gebietet, zwei Abgeordnete auf 1. Sept. nach Krems zu senden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 08 28 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 19-24, 11-248
gebietet Heinrich von Pappenheim drei Ladungen, zwei an Mgf. Albrecht, eine an Nürnberg, zuzustellen

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 166):


Nach oben...