Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 705):
vom

publiziert: Chmel
 1440 Wien
Reichsregister

Chmel: 0187
Privilegienbestätigung bestätigt zwey Briefe vom R. K. Albrecht, womit dieser dem Peter Pachlein und seinen Söhnen Johansen und Sigmunden erlaubt hat, dass sie durch 10 Jahre jährlich 4 Ballen mit Gewand herab ins Herzogthum Oesterreich mauth-

und zollfrey führen und dem königl. Hof überall folgen, und daselbst wälsche Weine und "anders swäres Getränk ohne alle ungelt" kaufen und verkaufen mögen.

 

publiziert: Chmel
 1440 05 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 0027
befiehlt den Bürgern zu Freistadt, vom hzgl. Amt den G. Volkherstorffer 32 Pfund Pfennige Sold vom K. Albrecht her zu bezahlen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-3 †
gebietet Ganerben von Schloß Schönburg, das Schloß ebenso von Pfalzgf. Ludwig IV. zu Lehen zu nehmen wie bisher vom Reich

 

publiziert: Chmel
 1440 06 05 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0069
quittiert Ulm vom Ammanamt

 

publiziert: Chmel
 1440 10 30 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0158
bestätigt dem Hartung Clux die demselben vom Röm. König Albrecht auf sein Lebtag verschriebene gewöhnliche Steuer der Stadt Lübeck.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 06 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0178
Privilegienbestätigung Ulrich, Oswald und Stephan Eyzinger von Eyzing mit Inserirung des Privilegienbriefes vom Röm. K. Albrecht de anno 1439 (Dat. zu Breszla 1439, Suntag Invocavit.)

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0182
befiehlt der Stadt Hagenau, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Kaisersberg, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Münster im G., die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Oberehnheim, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Colmar, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Schlettstadt, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Mülhausen, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Rosheim, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1441 02 02 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0217
bestätigt einen inserirten Brief K. Albrechts II. vom Jahre 1438, wodurch derselbe als Herzog von Oesterreich dem Jörgen Schek vom Walde, Ritter, und seinen Erben auf ewige Zeiten eine Mauth verliehen hat, die von allen (Geistliche ausgenommen)

die Donau aufwärts Fahrenden bey dem Hause "zu dem Aggstein" bezahlt werden soll.

 

publiziert: Chmel
 1441 02 02 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0218
bestätigt einen inserirten Brief K. Albrecht II. von 1439, wodurch dieser zugleich als Herzog von Oesterreich dem Georg Scheck vom Walde, Ritter, und s. Erben zu ewigen Zeiten in und bey der Veste Aggstein und den unter derselben liegenden und

dazu gehörigen Häusern eine Fürstenfreyung verliehen hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 05 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt Judenburg, die Freiheit des Niklas v. Liechtenstein und von Murau vom Wechsel für Wein und Kaufmannschaft zu beachten

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1441 07 27 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 5-7, 9-15
Chmel: 0338
bewilligt Eb. Jakob von Trier, daß die Grafschaft Diez vom Stift Trier zu Lehen gehen soll.

 

publiziert: Chmel
 1441 08 07 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0352
bestätigt den inserirten Brief K. Sigmunds vom Jahre 1414, worin derselbe auf Ansuchen der Stadt Strassburg den St. Martins-Jahrmarkt daselbst auf den Tag Johannis Baptistae verlegt hat. (Dat. zu Pontistent 1414 des nechsten Dinstags nach St.

Johannstag ante portam latinam.)

 

publiziert: Chmel
 1441 08 08 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0356
belehnt den Hanns von Embts mit der vom Röm. Reich zu Lehen rührenden Veste Embts und den Zugehörungen.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 705):


Nach oben...