Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 74):
unternehmen

publiziert: Regg.F.III.
 1441 07 30 /vor(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 15-13
gebietet Albrecht von Wallenfels nichts gg. Regensburg zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 08 06 Frankfurt
Literaturbeleg

befiehlt Konstanz - entgegen seinem ersten Schreiben -, im Pfründenstreit des Wilhelm Kilchherr nichts zu unternehmen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 09 02 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 6-32 †
befiehlt Glarus, nichts gegen die St. Rapperswil zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 09 07 Ensisheim
Kopial

gebietet den Reichsstädten als Pfandinhaber der Herrschaft Hohenberg, nichts gegen den Gegenschreiber der Herrschaft, Kaspar Wichsler, gegen Juden usw. zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 10 20 Lausanne
Literaturbeleg

befiehlt Luzern und deren Eidgenossen nicht gegen Zürich und Rapperswil zu unternehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 09 23 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 11-46, 20-31, 21-14
bittet das Konzil zu Basel, nichts in Bezug auf die Freisinger Kirche zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1445 04 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet Gf. Johann von Oettingen, nichts gegen Lauingen zu unternehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 09 03 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 26-154 †
versichert der Stadt Znaim, alles zum Nutzen und Frieden der Einwohner beider Länder zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 04 14(keine Ortsangabe)
Kopial

teilt Mgf. Johann von Brandenburg mit, daß er die Appellation des Jörg Geuder von Nürnberg in Sachen Walther Schütz an den Kommissar Heinrich von Pappenheim verwiesen habe und gebietet ihm, nichts weiter zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 06 06 Graz
Literaturbeleg

gebietet Hz. Albrecht von Bayern, wie zuvor Hz. Heinrich, vor Beendigung der Erbschaftssache Hz. Ludwigs nichts zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 10 16 Wien
Literaturbeleg

gebietet Hz. Albrecht von Bayern, gegen Hz. Heinrich von Bayern nichts außerhalb des Rechts zu unternehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1448 05 08 Graz
Original

Reg Fr.III.: 1-28, 14-407
gebietet Nördlingen, Dinkelsbühl und Bopfingen nichts gg. Gf. Ulrich von Oettingen zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 05 22 Graz
Literaturbeleg

gebietet Hz. Heinrich von Bayern, nichts gegen Hz. Albrecht zu unternehmen, unter Hinweis auf Rechtstag nach Assumptionis

 

publiziert: Chmel
 1448 06 30 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 2458
befiehlt Bern, nichts gegen Freiburg i. Ü. zu unternehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1448 07 09 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 4-142
gebietet Burg Friedberg, nichts gegen d. Stadt zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 07 24 Wiener Neustadt
Kopial

gebietet Nördlingen, Dinkelsbühl und Bopfingen, nichts gg. Gf. Ulrich v. Oettingen zu unternehmen, und lädt sie auf den 45. Tag.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1448 07 24 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 14-425
gebietet Nördlingen, Dinkelsbühl und Bopfingen, nichts gg. Gf. Ulrich v. Oettingen zu unternehmen, und lädt sie auf den 45. Tag.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1449 12 20 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 8-130
gebietet Dieter v. Isenburg, in der Zeit des Schiedsversuchs nichts gg Gelnhausen zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 02 24 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt Stadt Wien, den Bürger Jörg Schüchler anzuhalten, nichts weiteres gg. die Verheiratung seiner Nichte zu unternehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 10 02 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 19-32
erklärt nach Beilegung des Krieges zwischen Mgf. Brandenburg und Nürnberg, daß niemand etwas gg. Nürnberg unternehmen dürfe

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 74):


Nach oben...