Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 1090):
seinen

unveröffentliche Sammlung
 1439 05 21 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt seinen Hauptleuten, Rittern etc. mit, dass er dem Hans Schrampf freies Geleit zugesprochen habe und befiehlt ihnen dies zu achten

 

unveröffentliche Sammlung
 1439 07 25 Hall in Tirol
Literaturbeleg

Hz. Friedrich von Österreich beurkundet die Bedingungen seiner Vormundschaft über seinen Vetter, Hz. Sigmund.

 

publiziert: Chmel
 1440 Wien
Reichsregister

Chmel: 0187
Privilegienbestätigung bestätigt zwey Briefe vom R. K. Albrecht, womit dieser dem Peter Pachlein und seinen Söhnen Johansen und Sigmunden erlaubt hat, dass sie durch 10 Jahre jährlich 4 Ballen mit Gewand herab ins Herzogthum Oesterreich mauth-

und zollfrey führen und dem königl. Hof überall folgen, und daselbst wälsche Weine und "anders swäres Getränk ohne alle ungelt" kaufen und verkaufen mögen.

 

publiziert: Chmel
 1440 04 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 0016
verleiht Wilhelm von Grünenberg den Blutbann an seinen Hochgerichten

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 06 27 Wien
Original

Reg Fr.III.: 12-10
Chmel: 0082
nimmt Christian Wolzhover zu seinen Diensten an

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 10 09 Baden
Original

bestätigt den Leuten zu Sannd Peter in der Aw (St. Peter in der Au) ihre Briefe und Freiheiten und beauftragt seinen Pfleger zu St. Peter in der Au, auf deren Beobachtung zu sehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440-1452 /1440(keine Ortsangabe)
Kopial

nimmt das Priorat Offenbach am Glan in seinen Schutz u. empfiehlt es dem Schirme des Propstes des kaiserlichen Spitalstiftes zu Kaiserslautern

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 Wien
Literaturbeleg

belehnt seinen Mautner zu Emersdorf, Cristan den Khuntheimer, mit Lehen in Österreich unter den Enns

 

publiziert: Chmel
 1441 01 07 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0203
befiehlt allen Reichsuntertanen, seinen vier Gesandten, die zum Tag nach Mainz reisen, freies Geleit zu geben.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1441 01 07 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 25-5, 12-37
Chmel: 0202
Kg.F. bevollmächtigt Bf. Peter von Augsburg, Bf. Silvester von Chiemsee, Frh. Albert von Pottendorf und Prof. Thomas (Ebendorfer) zur Teilnahme am Tag in Mainz

 

publiziert: Chmel
 1441 02 02 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0217
bestätigt einen inserirten Brief K. Albrechts II. vom Jahre 1438, wodurch derselbe als Herzog von Oesterreich dem Jörgen Schek vom Walde, Ritter, und seinen Erben auf ewige Zeiten eine Mauth verliehen hat, die von allen (Geistliche ausgenommen)

die Donau aufwärts Fahrenden bey dem Hause "zu dem Aggstein" bezahlt werden soll.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 02 13 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

beglaubigt seinen Diener Bernhard Fuchsberger bei der Stadt Wien.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 03 28 Graz
Original

Reg Fr.III.: 14-54
gebietet Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden oder wer Landrichter ist, den Hans Rot, Kürschner von Augsburg, Walter Ehinger, Conrad Karg sen. und Conrat seinen Sohn, die vor das Landger. Nürnberg vorgeladen worden waren, auf die Beschwerde

der Stadt Ulm freizugeben. Das gleiche gilt von Conrat Krafft und Hans Swaeblin, die mit anderen LAdungen des Lutzen v. Louffen wegen zitiert waren, wie das den Mgf. Albrecht u. Friedrich mitgeteilt war.

 

publiziert: Chmel
 1441 06 05 Wien
Reichsregister

Chmel: 0284
bestätigt dem Steffan Kunstmann, Bürger zu Passau, die über sein Bräurecht daselbst ihm und seinen Vorfahren von den Bischöfen Ruprecht, Georg und Leonhard gegebenen Lehen- und Bestätigungsbriefe.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 06 16 Wien
Literaturbeleg

dankt Kg. Heinrich VI. v. England für seinen Brief und die Mitteilungen des Gesandten Johannes Beke; ermahnt ihn, in seinen Bemühungen für die Herstellung des Friedens in der Kirche fortzufahren; empfiehlt ihm Beke, der zurückkehrt

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 06 16 Wien
Literaturbeleg

dankt Kg. Heinrich VI. v. England für seinen Brief und die Mitteilungen des Gesandten Johannes Beke; ermahnt ihn, in seinen Bemühungen für die Herstellung des Friedens in der Kirche fortzufahren; empfiehlt ihm Beke, der zurückkehrt

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 19 Wien
Literaturbeleg

teilt Eb. Riga und dessen Klerus sowie Hochmeister des Deutschen Ordens und dessen Zugehörigen mit, daß die dem Erbkämmerer Konrad v. Weinsberg die Kosten in seinen Funktionen als Statthalter des verstorbenen Kg. Albrecht und Reichsvikar

Pfalzgf. Ludwigs im Baseler Konzil von dem in Preußen und Livland gesammelten Ablaßgeld erstatten

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 30 Wiener Neustadt
Original

übergibt Thomas? Weingarten und seinen Erben die Padstuben???

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 08 19 Graz
Literaturbeleg

ersucht die Stadt Wien, seinen Koch Hans Bayr bei der von Kg. Albrecht gewährten Steuerbefreiung zu belassen.

 

publiziert: Chmel
 1441 09 22 -
Literaturbeleg

Chmel: 0377
befiehlt seinen Mautnern, den Geistlichen von St. Nikola zu Passau dieses Jahr wie sonst 60 Dreiling Wein mautfrei zu lassen

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 1090):


Nach oben...