Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 453):
ihre

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 05 16 Wien
Original

Reg Fr.III.: 8-1
Chmel: 0032
bestätigt Wenzel v. Cleen und seinem Mitganerben Wilhelm v. Ingelheim ihre Reichslehen in Sachsenhausen und Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-13
bestätigt der Stadt Nürnberg die durch (Insert) Kg. Albrecht II. 1438 Nov. 12 (mit Insert Sigmund) erteilte Generalkonfirmation und erneuert ihre Freiheiten

 

publiziert: Chmel
 1440 09 21 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0139
bestätigt Oberehnheim die Freyheit, dass sie von den Röm. Kaisern und Königen über ihre gewöhnliche Steuer nicht "ferer gedrungen" und bey ihren Gerichten erhalten werden soll; welche Freyheit sie von K. Carl IV. erhalten hatte

 

publiziert: Chmel
 1440 09 21 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0142
bestätigt die Freiheit, dass der Stadt Ober-Ehenheim "Allemende das ist Wald Wunne und Weide auch andre ihre Zugehörung, noch die Leutte die Inwendig und auszwendig der egenanten Stadt seszhafft sind die zu In gehören und mit In dientt, von

derselben Stadt nicht verändert, noch versetzt werden sollen."

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 10 09 Baden
Original

bestätigt den Leuten zu Sannd Peter in der Aw (St. Peter in der Au) ihre Briefe und Freiheiten und beauftragt seinen Pfleger zu St. Peter in der Au, auf deren Beobachtung zu sehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 12 19 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erwidert auf die Zuschrift der in Ulm versammelt gewesenen Gesandten des Schwäbischen Städtebundes, daß ihm die Weinsberger Geschichte nicht gefällt und er ihre Erledigung, falls darum angesucht, bis zu seiner Ankunft in Oberdeutschland

verschieben wird

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 01 29 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt der Stadt Wien ausführlich mit, weshalb er ihre Truppen nicht zur Eroberung von Schloß Hornstein benötigt.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 02 11 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet der Stadt Wien, nicht zuzulassen, daß Schuldner ihre Güter verkaufen, ohne ihre Gläubiger von den Einnahmen zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1441 02 15 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0229
bestätigt dem Hanns von Eberstorf, obersten Kämmerer in Oesterreich, die Freyheit, dass er und s. Leibserben des Namens von Eberstorf mit rothem Wachs siegeln und er, wie auch sein Vetter, Sigmund von Eberstorf und ihre eheliche Erben das Wappen

der Grafen von Thierstein führen mögen, welche Freyheiten ihnen K. Sigmund gegeben und K. Albrecht bestätigt hatte, Wappenbrief.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 10 14 Graz
Literaturbeleg

verleiht Hans Ungnad, Kammermeister, für seine Brüder alle ihre von ihrem Vetter Pankraz Ungnad ererbten Güter

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 10 28 Graz
Literaturbeleg

gebietet der Gesellschaft zur Katze in Konstanz - auf Grund des Rechts der Ersten Bitte - den Stoffel Grünenberg nach Entlassung aus seiner Zunft in ihre Gesellschaft aufzunehmen.

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0840
verleiht den Grafen Johann, Jörg und Wilhelm zu Wertheim alle ihre Halsgerichte, Geleite, Zentgerichte, Zölle, "Wiltpenne Closterschirm und Vogelweide Muncze Bergkwerch Juden und Judenfrihait ..."

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0882
verleiht dem Philipp von Kronenberg und seinem Bruder die Burg und Stadt Kronenberg.

 

publiziert: Chmel
 1442 Mainz
Reichsregister

Chmel: 1019
verleiht dem Claus Bernhart Zorn von Bulach, Ritter, und seinem Bruder Hanns Zorn von bulach, und seinem Vetter Rudolph Zorn von Bulach, Ritter, und seinen Vettern Jorg und Claus, Gebrüdern Zorn von Bulach, und ihren Lehenserben in rechter

Gemeinschaft ihre bisherigen Lehen.

 

publiziert: Chmel
 1442 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1078
verleiht den Gebrüdern Hanns und Claus, Söhnen des Ortmann von Mühlheim sel., den Gebrüdern Hanns, Burkhart und Hanns Ludwig, Söhnen des Burghart von Rechperg sel. und dem Heinrich, Sohn des Bartholomäus von Mühlheim sel. in Gemeinschaft

ihre Lehen.

 

publiziert: Chmel
 1442 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1090
verleiht den Gebrüdern Jacob und Wilhelm, Grafen zu Lutzelstein, Herren zu Geroldseck am Wassthin ihre Lehen und bestätigt ihre Privilegien.

 

publiziert: Chmel
 1442 Zürich
Reichsregister

Chmel: 1164
verleiht dem Hertrich zu Rein und seinen Vettern ihre in der Stadt Mühlhausen gelegene Lehen.

 

publiziert: Chmel
 1442(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 1318
verleiht dem Hertrich von Rein und seinen Vettern ihre in der Stadt Mühlhausen gelegenen Reichslehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 04 06 Innsbruck
Literaturbeleg

begnadet auf Bitte des Bf. Georg v. Brixen dessen Bürger zu Braunegg, dass die Gerichtleute in Taufers ihnen ihre Vorräte in der Stadt oder im Tal verkaufen dürfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 05 09 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 12-102
beauftragt die ehemaligen Anwälte in Österreich, ihre Agenden an die Statthalter zu übergeben

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 453):


Nach oben...