Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 57):
fremden

publiziert: Chmel
 1442 07 28 Frankfurt
Original

Chmel: 0806
befreit gen. Dörfer der Herrschaft Blumeck (Thüring v. Hallwil) v. fremden Gerichten und gestattet ihnen, Ächter u. Aberächter zu beherbergen

 

publiziert: Chmel
 1442 07 30 Frankfurt
Original

Chmel: 0824
befreit die Untertanen des Mgf. Jakob von Baden v. fremden Gerichten und setzt Verhandlungsfrist u.

 

publiziert: Chmel
 1442 08 24 Straßburg
Reichsregister

Chmel: 1025
ertheilt den Herren von Lichtenberg die Freyheit, dass ihre Leute von keinem fremden ("furst herre oder stat") Herrn zu Bürgern aufgenommen werden dürfen, "und ob in yemand empfremdt were worden das in die widerumb geantwurt werdn

..."

 

publiziert: Chmel
 1442 09 08 Ensisheim
Reichsregister

Chmel: 1097
Privilegienbestätigung Stadt Hagenau u.a. Recht, Neubürger von fremden Gerichten zu befreien

 

publiziert: Chmel
 1442 11 23 Konstanz
Original

Chmel: 1235
befreit Einungsmeister und Landleute auf dem Schwarzwald von fremden Gerichten, gestattet Aufnahme von Geächteten, erläßt Erbvorschrift für Bastarde und Pönvorschrift

 

publiziert: Chmel
 1444 03 21 Wiener Neustadt
Kopial

Chmel: 1614
Privilegienbestätigung Pfalzgf. Otto betr. Freiheit seiner Untertanen v. fremden Gerichten

 

publiziert: Chmel
 1444 03 21 Wiener Neustadt
Kopial

Chmel: 1614
Privilegienbestätigung Pfalzgf. Otto betr. Freiheit seiner Untertanen v. fremden Gerichten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 09 25 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 14-270
befiehlt der Stadt Windsheim, auf Grund der Beschlüsse des Nürnberger Reichstages, zur Abwehr des "fremden Volkes aus Frankreich" (der Armagnaken), das in Deutschland eingebrochen sei und namentlich den Kurfürsten Ludwig von der Pfalz

bedränge, auf den Tag St. Galli (16. Okt.) ihr Kontingent von 10 Reisigen nach Straßburg zu schicken

 

publiziert: Chmel
 1446 08 31 Wiener Neustadt
Original

Chmel: 2140
befreit Untertanen des Mgf. Jakob von Baden v. fremden Gerichten auf best. Frist; erlaubt Mgf. Jakob, Geächtete in Baden aufzunehmen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-56
Chmel: 2353
Kg. befreit Eb. Dietrich von Mainz von fremden Gerichten und bestimmt ihm Bf. Gottfried von Würzburg und den Gf. Georg von Wertheim zu Schützern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-57
Kg. F. befreit Eb. Dietrich von Mainz von fremden Gerichten und bestellt die Gff. Reinhard von Hanau und Johann von Nassau zu Schützern

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-58, 8-92
Chmel: 2354
Kg. F. erneuert den Untertanen des Mainzer Stifts die Befreiung von fremden Gerichten und bestellt ihnen Bf. Gottfried zu Würzburg und Gf. Georg zu Wertheim zu Schützern

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-59, 8-92
Chmel: 2354
Kg. F. erneuert den Untertanen des Mainzer Stifts die Befreiung von fremden Gerichten und bestellt ihnen die Gff. Reinhard von Hanau und Johann von Nassau zu Schützern

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 18 Wien
Original

Reg Fr.III.: 17-79
Chmel: 2361
befreit Bf. Reinhard von Worms von fremden Gerichten

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 10 30 Wien
Original

bevollmächtigt seinen Bruder, Hz. Albrecht, alle in den Bistümern Augsburg, Straßburg, Basel u. Konstanz gesessenen Juden bei ihrem Herkommen zu halten u. sie von fremden Gerichten abzufordern

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 05 11  Graz
Literaturbeleg

beauftragt den Abt v. Admont, die über die Buchau eingeschmuggelten fremden Weine zu konfiszieren

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 06 15 Graz
Kopial

befreit Pfalzgf. Stephan von Zweibrücken von fremden Gerichten

 

publiziert: Chmel
 1454 04 25 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 3183
bestätigt demselben Kloster die Freyheit vor fremden Gerichten, und dass Niemand seine Eigenleute ohne Willen des Klosters aufnehmen soll.

 

unveröffentliche Sammlung
 1454 06 03 Wiener Neustadt
Reichsregister

befreit Aachen von fremden Gerichten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1459 12 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-94, 8-172, 10-172
K. F. befreit Eb. Dietrich von Mainz und dessen Untertanen von westfälischen und anderen fremden Gerichten.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 57):


Nach oben...