Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 60):
erneuert

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-13
bestätigt der Stadt Nürnberg die durch (Insert) Kg. Albrecht II. 1438 Nov. 12 (mit Insert Sigmund) erteilte Generalkonfirmation und erneuert ihre Freiheiten

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 07 28 Hainburg
Kopial

Reg Fr.III.: 14-31
Chmel: 0091
erneuert Jakob Haller die von K. Sigmund dem Christian, Peter, Jakob, Wilhelm, Paul und Jörg Haller erteilte Belehnung mit Ziegelstein

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 05 21 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 14-108
Chmel: 0537
erneuert dem Nürnberg. Bürger Sebolt Pömer das Lehen über einen Hof "zu der Kleinen Rewt, der des Puls erb gewest und nit des Fyrls erb ist", einen Garten vor dem Tiergärtner Tor ..."der da stößt an des Schreyers garten

der Heintzen Wirts erb ist" und ein Gütlein zu Lint "das des Salmans erb ist".

 

publiziert: Chmel
 1442 09 08 Ensisheim
Reichsregister

Chmel: 1103
verleiht Sulzburg zwei Jahrmärkte u. erneuert Wochenmarkt zugunsten des Mgf. Wilhelm v. Hochberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 09 10 Thann
Kopial

erneuert und bestätigt dem Stift Ottmarsheim alle seine Rechte Gnaden Freiheiten und Privilegien

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 09 21 Zürich
Kopial

bestätigt und erneuert den Laufenknechten in und bei Laufenburg ihr Recht der Schiffahrt von Leuten und Gut auf dem Rhein

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 10 04 o. O.
Literaturbeleg

erneuert Privilegienbestätigung Kl. Michaelbeuren von 1441 Sept. 15 betr. Mautbefreiung

 

publiziert: Chmel
 1443(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

Chmel: 1583
erneuert das Verbot, daß die Bürger von Waidhofen an der Ybbs dorthin keine Venediger Ware bringen sollen

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 02 13 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erneuert gegenüber der Stadt Wien seine Erste Bitte für Peter Humel, secretarius Eb. Friedrichs v. Salzburg.

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 09 05 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erneuert sein Ersuchen an die Stadt Wien, die Heirat des kgl. Dieners Andreas Schönprucker mit der Tochter des Lienvelder zu unterstützen.

 

publiziert: Chmel
 1443 11 15 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 1551
gibt dem Fritz Ofener einen Repressalien-Brief; Graf Heinrich von Görz nahm nämlich auf offener Strasse dem Niclas Schrimpf und seinem Vetter Erhart, Bürgern zu Villach "zwen som pernisch tuchs und ander gut weg," dafür gab K. Sigmund

denselben einen Repressalien- und Aufhaltbrief "und nach irem tode iren erben Niclasen Zäherlein und Gamreyden Heyden von neuem," und nun ist das Recht auf die Entschädigung an besagten Offener gekommen, dem dasselbe auch erneuert wird.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 10 01 Nürnberg
Kopial

Reg Fr.III.: 5-65, 8-70, 17-52
Chmel: 1827
erneuert auf Bitten von Gf. Hesso v. Leiningen die Ldgf.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-58, 8-92
Chmel: 2354
Kg. F. erneuert den Untertanen des Mainzer Stifts die Befreiung von fremden Gerichten und bestellt ihnen Bf. Gottfried zu Würzburg und Gf. Georg zu Wertheim zu Schützern

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-59, 8-92
Chmel: 2354
Kg. F. erneuert den Untertanen des Mainzer Stifts die Befreiung von fremden Gerichten und bestellt ihnen die Gff. Reinhard von Hanau und Johann von Nassau zu Schützern

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 03 24 Wien
Literaturbeleg

erneuert die an Stadt Wien gerichtete Aufforderung, ihre Leute am nächsten St. Jörgentag nach Korneuburg zu schicken

 

publiziert: Chmel
 1451 06 19 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 2699
erneuert für Enns ihr Niederlagsprivileg

 

publiziert: Chmel
 1451 09 06 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 2718
erneuert dem Kl. der Weissen Brüder zu Wien Erlaubnis zur Ausfuhr von Wein

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1452 03 19 Rom
Original

Reg Fr.III.: 19-233
Chmel: 2778
erneuert Nürnberg (ins.) Privilegienbestätigung Sigmunds von 1433 Mai 31

 

publiziert: Regg.F.III.
 1452 07 23 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-225 †
erneuert Befehl Aberacht zu vollziehen gg. Lüttich, Huy, St. Trond etc.

 

publiziert: Chmel
 1454 05 02 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 3192
erneuert dem Ritter Friedrich von Seckendorf, genannt Aberdar zu Möhren, welchem sein Privilegium über den Markt Möhren in dem vergangenen Kriege zwischen den Reichsfürsten und Städten verbrannt ist, dasselbe, macht Mieren von Neuem zum Markt

mit den gewöhnlichen Freyheiten, 3 Jahrmärkten (Lichtmess, achten Tag nach Pfingsten, nächsten Tag nach Michaelis), einem Wochenmarkte (alle Montage), auch mögen er und seine Nachkommen im Schlosse und Markte Mieren denen, die sich flüchten

(um gemeine Verhandlung und Frevel) Sicherheit und Geleit geben, und Juden halten.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 60):


Nach oben...