Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 68):
dort

publiziert: Chmel
 1442 Innsbruck
Reichsregister

Chmel: 0487
Privilegienbestätigung Stadt Innsbruck.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 20 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0753
Privilegienbestätigung Gf. Heinrich, Egen und Heinrich von Fürstenberg, insbes. Gerichtsfreiheit

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 06 12 Wien
Literaturbeleg

beauftragt Wiener Neustadt, den dort wohnenden Antoni, Uhrmeister, seinem Gewerbe nachgehen zu lassen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 11 12 Wiener Neustadt
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-219
bittet Bf. Georg von Brixen, da er (F.) sich demnächst nach Graz und von dort alsbald nach der Etsch zu begeben beabsichtige, um Nachrichten über den letzten Landtag zu Meran und um Rat darüber, ob er seinen Weg durch das Innthal oder über

Bruneck (im Pulstertal an der Rienz) nehmen solle

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 08 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

bestätigt die Errichtung des Zisterzienserklosters zu Wiener Neustadt u. die Umsiedlung der bisher dort sitzenden Predigerbrüder.

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 08 27 Nürnberg
Literaturbeleg

befiehlt Martin Sweitthart, er soll am 15. September nach Lauingen ziehen, dort die Bürger über ihre Schäden in Sachen Oettingen verhören, und ihm die Schadensbeschreibung zustellen

 

unveröffentliche Sammlung
 1446 03 15 Wien
Literaturbeleg

beauftragt Niclas Ottentaler, die eingetriebene "nutz und rent" der Pfarrkirche U.L.F. zu Wiener Neustadt dem Propst und Kapitel dort auszuhändigen

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 12 12 Wiener Neustadt
Kopial

gebietet allen Fürsten Herren und Städten, keinen zu geleiten, der nach Basel zu denjenigen, so vom Concil noch dort seien, sich begebe auch keine Gebote, Bullen, usw., so von diesen ausgehen möchten, zu achten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 09 23 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 19-31
quittiert Nürnberg über 341 fl. 93 Pfennige Stadtsteuer für Bf. Silvester von Chiemsee

 

publiziert: Regg.F.III.
 1451 02 20 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 23-57
befiehlt Gf. Ulrich V. von Württemberg, die denen von Weil der Stadt abgenommenen Kleinodien zurückzugeben, da diese in kgl. Sicherheit zum Münchener Tag reiten wollten

 

unveröffentliche Sammlung
 1451 11 15(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

schreibt allen Reichsuntertanen, darunter Straßburg, die er nach Ferrara bestellt hat, sie sollen dort ausharren

 

publiziert: Chmel
 1451 12 23 Knittelfeld
Literaturbeleg

Chmel: 2751
macht Wien, die seine Burg besetzt haben, für die dort gemachten Schäden verantwortlich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1454 07 13 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 19-463
nimmt Gotteshaus zu Mariazell, den Markt dort usw. in Schutz und Schirm

 

unveröffentliche Sammlung
 1457 02 02-03 /ca(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

beglaubigt Jörg Pibriacher

 

unveröffentliche Sammlung
 1458 02 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

nimmt Kenntnis von Nachricht der Stadt Wien, dass sie nie gegen ihn gewesen sei und davon, dass sie wünscht, dass er mit den Hzz. Albrecht und Sigmund dort zusammentrifft. fordert Wien auf sich an seine Aufforderung (1458 02 05) zu halten und wird

informieren, sollte er kommen

 

unveröffentliche Sammlung
 1458 03 01 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt Stadt und Gemeinde Wien mit, dass er kommen will und fragt, wie sie ihn dort schützen wollen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1458 11 08 Wien
Original

Reg Fr.III.: 18-76
verkündet die Grenzen des Gerichtsbezirks des burgfrids von Leibnitz u. das Recht des Eb. von Salzburg, dort Bann und Acht auszuüben

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 05 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt Hans Enzersdorfer mit, dass er sich in Kürze nach Wien begeben und dort seine Angelegenheit beraten werde. Er solle Stefan Kormozy, Burggrafen zu Teben, unterweisen, dass er nur dem Kaiser folgen solle

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 05 16 /ca. Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt Stefan Kormozy, Burggraf zu Teben mit, dass er sich in Kürze nach Wien begeben und dort seine Angelegenheit beraten werde. Er solle das urfar auch weiterhin gegen die Widersacher des Kaiser bewahren

 

publiziert: Chmel
 1459 06 25 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 3719
befiehlt Sebastian Ziegelhauser, Stadtrichter zu Wien, dem Klarakl. dort Geld zu zahlen

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 68):


Nach oben...