Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 501):
dessen

unveröffentliche Sammlung
 1435 12 20 Innsbruck
Literaturbeleg

Hz. Friedrich verleiht Gebrüdern Hans und Bernhard Gf. v. Thierstein, Hans von Eberstorf, Oberster Kämmerer in Österreich, und dessen Brüdern Sigmund, Reinprecht und Albrecht das Thierstein'sche Wappen, Wappenbrief

 

unveröffentliche Sammlung
 1437 10 31 Hall in Tirol
Literaturbeleg

Hz. F. belehnt Jörg Nußdorfer u. dessen Brüder mit dem Erbmarschallamt im Stift Salzburg

 

publiziert: Chmel
 1440 04 29 Wien
Reichsregister

Chmel: 0021
bestätigt den Landvogt von Augsburg, Heinrich Erbmarschall von Pappenheim, und belehnt dessen Bruder Konrad mit dem Blutbann

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 05 27 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

fordert Ulm und dessen Bundesstädte zum Besuch des Reichstags auf

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 28 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 26-5 †
antwortet dem Znaimer Hauptmann Ernst von Leskau auf dessen Schreiben wegen der Übergriffe der kgl. Hauptleute

 

publiziert: Chmel
 1440 06 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 0078
Dienstbrief Albrecht von Landenberg und dessen Vetter Albrecht

 

publiziert: Chmel
 1440 07 02 Wien
Kopial

Chmel: 0086
verordnet vierjährigen Frieden zwischen Hz. Ludwig von Bayern und dessen Sohn Hz. Ludwig (gerichtet an Ludwig d. Ä.).

 

publiziert: Chmel
 1440 07 02 Wien
Original

Chmel: 0086 vgl.
verkündet Hz. Ludwig VIII. von Bayern und dessen Vater Hz. Ludwig VII. Frieden (gerichtet an Ludwig d. J.).

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 07 02 Wien
Original

Reg Fr.III.: 23-3
Chmel: 0086
verordnet vierjährigen Frieden zwischen Hz. Ludwig von Bayern und dessen Sohn Hz. Ludwig (gerichtet an Ulm und die Bundesstädte).

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 05 30 /vor -
Kopial

ernennt Bf. Heinrich v. Konstanz zum ksl. Kommissar im Streit Berthold Brisacher (bzw. dessen Bruder Marquard) gegen Stift Konstanz

 

publiziert: Chmel
 1441 07 07 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 0298
einigt sich mit Ulrich Eitzinger über dessen Forderungen

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 19 Wien
Literaturbeleg

teilt Eb. Riga und dessen Klerus sowie Hochmeister des Deutschen Ordens und dessen Zugehörigen mit, daß die dem Erbkämmerer Konrad v. Weinsberg die Kosten in seinen Funktionen als Statthalter des verstorbenen Kg. Albrecht und Reichsvikar

Pfalzgf. Ludwigs im Baseler Konzil von dem in Preußen und Livland gesammelten Ablaßgeld erstatten

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 19 Wien
Literaturbeleg

teilt Eb. Riga und dessen Suffragane und Prälaten, Hochmeister des Deutschen Ordens sowie Meister, Gebietiger, Ritterschaft und Städte in Preußen und Livland mit, sie sollen dem Erbkämmerer Konrad v. Weinsberg seine Kosten als Statthalter des

verst. Kg. Albrecht und des Reichsvikars Pfalzgf. Ludwig im Baseler Konzil von dem in Preußen und Livland gesammelten Ablaßgeld ersetzen

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 22 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

lädt Ulm u. dessen Bundesstädte zum Besuch des Reichstags Frankfurt

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 11 25 Graz
Literaturbeleg

belehnt seinen Rat Leutold von Stubenberg und dessen Sohn Friedrich mit Burg und Herrschaft Wildon samt Landgericht und Zugehör

 

publiziert: Chmel
 1442(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 0894
belehnt den Grafen Hanns von Fürstenberg mit seinen Lehen und bestätigt dessen Privilegien.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 01 11 - 1442 08 18(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-15 †
lädt Philipp, Abt des Kl. Weißenburg i. E., in dessen Streit mit der Stadt Weißenburg i. E. zu einem Rechtstag nach Frankfurt

 

publiziert: Chmel
 1442 01 28 Graz
Reichsregister

Chmel: 0443
beauftragt den Dechant der Kirche St. Mariae ad gradus zu Mainz, den Heinrich Leubing, Propst der St. Martinskirche in Heiligenstadt und königl. Protonotar, zu was immer für einem geistlichen Beneficium der Diözesen Mainz, Trier, Worms oder

Speyer, welches dem besagten Leubing anständig und dessen Präsentation dem Röm. König zuständig ist, zu präsentiren.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 04 06 Innsbruck
Literaturbeleg

begnadet auf Bitte des Bf. Georg v. Brixen dessen Bürger zu Braunegg, dass die Gerichtleute in Taufers ihnen ihre Vorräte in der Stadt oder im Tal verkaufen dürfen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 05 10 Nürnberg
Kopial

bestätigt inserierte Urkunde des Hz. Ludwig von Bayern für dessen Frau Margarethe v. 1441 Juli 21 betr. Güterüberschreibung

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 501):


Nach oben...