Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 102):
Windsheim

publiziert: Chmel
 1440 05 17 Wien
Reichsregister

Chmel: 0051
quittiert die Stadt Windsheim eben so.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 12 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-44 †
verwendet sich bei Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden für Windsheim u. Nürnberg

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1441 11 28 Graz
Original

Reg Fr.III.: 14-73
Chmel: 0411
verleiht Gerichtsbann zu Windsheim an W.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 29 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 3-16
gebietet den Städten Nürnberg, Rothenburg, Schweinfurt u. Windsheim, dem mit dem Schutz des Kl. Ebrach beauftragten Gf. Wilhelm v. Henneberg zu helfen

 

unveröffentliche Sammlung
 1443(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

lädt Hans und Friedrich von Waldenfels auf Klage Windsheims vor (auf den 8. September)

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1443 06 13 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-177
Chmel: 1464
Privilegienbestätigung Stadt Windsheim

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 06 18 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-179
gebietet Mgf. von Brandenburg, den Fritz v. Waldenfels anzuhalten, seine Fehde gg. Windsheim einzustellen

 

publiziert: Chmel
 1443 06 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 1473
quittiert die Stadt Windsheim über die bezahlte Steuer bis gegenwärtigen Datum.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 09 25 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 14-270
befiehlt der Stadt Windsheim, auf Grund der Beschlüsse des Nürnberger Reichstages, zur Abwehr des "fremden Volkes aus Frankreich" (der Armagnaken), das in Deutschland eingebrochen sei und namentlich den Kurfürsten Ludwig von der Pfalz

bedränge, auf den Tag St. Galli (16. Okt.) ihr Kontingent von 10 Reisigen nach Straßburg zu schicken

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 11 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-320 †
verbietet Windsheim Umgang mit Ochsenfurt

 

publiziert: Chmel
 1446 12 13 Wien
Reichsregister

Chmel: 2204
befiehlt der Stadt Windsheim, die zu Martini 1445 verfallene Stadtsteuer per 100 Gulden rhein. dem Conrad von Winsperg zu bezahlen

 

publiziert: Chmel
 1446 12 13 Wien
Reichsregister

Chmel: 2204
befiehlt der Stadt Windsheim, die zu Martini 1446 verfallene Stadtsteuer per 100 Gulden rhein. dem Conrad von Winsperg zu bezahlen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1448 05 20 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 14-408
bittet Windsheim zu Beratungen in Sachen Schweinfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1448 05 20 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 14-409
gebietet Windsheim, schriftliches Zeugnis in Sachen Schweinfurt abzulegen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 12 21 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 19-89
gebietet Eberhard von Seinsheim, Windsheim nicht länger zu behelligen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 12 21 Wiener Neustadt
Deperditum

Reg Fr.III.: 19-90 †
gebietet Hans von Heßberg Einstellung von Maßnahmen gegen Windsheim

 

unveröffentliche Sammlung
 1451 /?(keine Ortsangabe)
Kopial

an Johann von Hiltpurg, Dekan zu Eichstätt, wegen Dinkelsbühl u. Windsheim

 

publiziert: Regg.F.III.
 1451 01 13 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 19-95
Inhibicio an Freigraf Hermann Hackenberg wegen Windsheim

 

publiziert: Regg.F.III.
 1451 01 13 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 19-96 †
verweist Hans von Heßberg bzgl. Ansprüche gg. Windsheim an ihn

 

publiziert: Regg.F.III.
 1451 01 13 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 19-97 †
verbietet Freigf. Dietrich Pflüger Prozeßführung gg. Windsheim in Sachen Eberhard von Seinsheim

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 102):


Nach oben...