Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 267):
Untertanen

unveröffentliche Sammlung
 1439 04 18 Innsbruck
Literaturbeleg

Hz. F. erklärt, daß die Bewilligung des Adels zu einer Hilfe und Steuer und deren Gewährung durch Städte, Märkte usw. denselben und allen Untertanen der Grafschaft Tirol an ihren Rechten keinerlei Abbruch gereichen soll

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 09 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet allen Hofrichtern, Landrichtern etc. zu Nürnberg, Rottweil etc., nicht über Untertanen des Hauses Österreich im Elsaß, Breisgau, Schwarzwald und am Rhein zu richten

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 04 10(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

richtet an alle Obrigkeiten und Untertanen die Aufforderung, den Bruder Hans Stöb bei der Sammlung für das von ihm zu erbauende Münster zu Kaltenbrunn zu unterstützen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 04 13 Innsbruck
Kopial

Reg Fr.III.: 10-3, 11-9, 12-98
befiehlt Untertanen des Herzogtums Luxemburg Gehorsam gegenüber Hz. Wilhelm von Sachsen

 

publiziert: Chmel
 1442 07 26 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0793
erlaubt Kapitel St. Servatius in Utrecht (recte Maastricht), Vergehen der Untertanen zu bestrafen

 

publiziert: Chmel
 1442 07 30 Frankfurt
Original

Chmel: 0824
befreit die Untertanen des Mgf. Jakob von Baden v. fremden Gerichten und setzt Verhandlungsfrist u.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 08 11 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 9-46
Chmel: 0976
gebietet den Untertanen der Herrschaft Schöneck, Eb. Jakob von Trier gehorsam zu sein.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 08 17 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 10-29
Chmel: 0992
gebietet zahlreichen gen. Reichsuntertanen gg. zuwiderhandelnde Untertanen des Hochstifts Würzburg den Administratoren zu helfen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 17 o. O.
Kopial

Reg Fr.III.: 10-30
befiehlt allen Untertanen des Stifts Würzburg seinem Spruch (14. 8.) nachzukommen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 08 25 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet allen Untertanen in Österreich, nichts gegen die Vereinbarungen mit den Grafen von Cilli zu tun

 

unveröffentliche Sammlung
 1443(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befreit Untertanen des Bistums Bamberg vom Landgericht Nürnberg

 

publiziert: Chmel
 1443 10 29 Wien
Reichsregister

Chmel: 1545
erlaubt Hans Friederegger, dänische Untertanen zu pfänden

 

publiziert: Chmel
 1443 12 26 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 1573
inseriert und bestätigt den steirischen "dienstmann, ritter, knechte und lanntleut" die Handfeste Hz. Friedrichs mit der leeren Tasche (Reg. ebd., n. 12), enthaltend die Urkunde Hz. Albrechts II. von 1339 (Reg. ebd., n. 7) mit der

erdeutschung des Freiheitsbriefes Kg. Rudolfs I. ddo. 20. 2. 1270 (Reg. ebd., n. 5)

 

publiziert: Chmel
 1444 03 21 Wiener Neustadt
Kopial

Chmel: 1614
Privilegienbestätigung Pfalzgf. Otto betr. Freiheit seiner Untertanen v. fremden Gerichten

 

publiziert: Chmel
 1444 03 21 Wiener Neustadt
Kopial

Chmel: 1614
Privilegienbestätigung Pfalzgf. Otto betr. Freiheit seiner Untertanen v. fremden Gerichten

 

publiziert: Chmel
 1444 09 02 Nürnberg
Literaturbeleg

Chmel: 1718 vgl.
befiehlt dem Elsaß, Sundgau, Breisgau, denen am Rhein, in Schwaben usw. dem Hz. Albrecht gehorsam zu sein

 

unveröffentliche Sammlung
 1445(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befiehlt Stadt Rudolfswerth, keine Untertanen des Stifts Sittich aufzunehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 10 22 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 12-298
befreit Güter zu Tüffer von Abgaben

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 12 11 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 26-167
befiehlt seinen Amtleuten und Untertanen, die Bürger von Olmütz ungehindert durch das Ftm. Österreich ziehen zu lassen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 12 31 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 14-322
gebietet Landgericht Nürnberg, künftig keine Untertanen der Stadt Nürnberg zu zitieren

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 267):


Nach oben...