Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 197):
Truchsess, Truchseß

unveröffentliche Sammlung
 1440 /?(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Erste Bitte an St. Stephan in Bamberg für Theoderich Truchseß, Kler. Bamberger Diözese

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 09 26 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 6-1 †
beauftragt Jakob Truchseß von Waldburg mit Streitschlichtung

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 11 07 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

erteilt Jakob Truchseß v. Waldburg Kommission in Sachen Kl. St. Gallen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 12 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-44 †
verwendet sich bei Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden für Windsheim u. Nürnberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 03 28 Graz
Original

Reg Fr.III.: 14-54
gebietet Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden oder wer Landrichter ist, den Hans Rot, Kürschner von Augsburg, Walter Ehinger, Conrad Karg sen. und Conrat seinen Sohn, die vor das Landger. Nürnberg vorgeladen worden waren, auf die Beschwerde

der Stadt Ulm freizugeben. Das gleiche gilt von Conrat Krafft und Hans Swaeblin, die mit anderen LAdungen des Lutzen v. Louffen wegen zitiert waren, wie das den Mgf. Albrecht u. Friedrich mitgeteilt war.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

bewilligt Überlassung der Pfandschaft Winterstettenstadt an Georg Truchseß von Waldburg

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0890
vereinigt das Wappen der Truchsesse zu Wetzhausen, Bronnhausen, Sternberg einer- und der Truchsesse zu Ausleiben andererseits, Wappenbrief.

 

publiziert: Chmel
 1442 Rheinfelden
Reichsregister

Chmel: 1122
verleiht dem Wernher, Truchseß von Rheinfelden, die Lehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 03 10 Innsbruck
Kopial

gebietet Bartholomäus Truchseß von Pommersfelden, Landrichter des Brurggrafentums Nürnberg, nicht mehr gegen Ulm zu prozessieren.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 04 07 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-17 †, 1-8 †, 23-8 †
verbietet Landrichter Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden Prozeß gg. Memmingen, Dinkelsbühl etc. fortzusetzen

 

publiziert: Chmel
 1442 05 14 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 0514
verleiht dem Jacob Truchsess für sich und seine Brüder folgende Lehen: die Veste Waldburg; it. alle Forste, die sie oder die Ihren im Altdorfer Walde haben.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 06 17 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-119 †
richtet Erste Bitte an Stift St. Stephan zu Bamberg f. D. Truchseß

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 09 o. O.
Original

Reg Fr.III.: 26-21
belehnt Niklas Truchseß mit Gehölz bei Ernsdorf.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 15 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-124 †
richtet erneut Erste Bitte an Stift St. Stephan zu Bamberg f. D. Truchseß.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 25 Frankfurt
Literaturbeleg

hat Eberhard Truchseß v. Waldburg seine Herrschaft Scheer und Friedberg mit allem Zubehör pfandweise innezuhaben erlaubt; dieser darf nun alle dem Haus Österreich zugehörigen Stücke, Gülten und Güter für sich einlösen oder sie notfalls in

Besitz zu nehmen, damit dem Haus Österreich keine Rechte verloren gehen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 28 Frankfurt
Deperditum

beglaubigt Jakob Truchseß von Waldburg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 08 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 6-31
befiehlt Jakob Truchseß v. Waldburg u. schwäbischen Städten, der Stadt Zürich zu Hilfe zu kommen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 08 10 Frankfurt
Literaturbeleg

beglaubigt dem Bürgermeister und Rat zu St. Gallen seinen Rat Jakob Truchsess von Waldburg

 

publiziert: Chmel
 1442 09 17 Rheinfelden
Reichsregister

Chmel: 1121
verleiht dem Wernherr Drugsessen von Reinfelden die von seinem Vater und seinem Vatersbruder auf ihn gediehenen Lehen, "ettlich lehen in und bei dem dorff und banne zu Melni gelegen die vorzyten Wernlin gilgen gewesen wern auch ainen garten

und hofstat mit seiner zugehorung da yetz die herberg zu Kersten ausserhalb der maur zu Reynfelden gelegn ist ..."

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 09 24 Zürich
Original

Reg Fr.III.: 6-34
Chmel: 1145
verleiht dem Heinrich Truchseß von Lenzburg den Kirchensatz von Steinmaur

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 197):


Nach oben...