Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 89):
Stifts

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 21 Frankfurt
Original

verleiht Bf. Heinrich v. Konstanz, Verweser des Stifts zu Chur, den Blutbann in beiden Stiften

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 31 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 3-18 †
präsentiert Lic. iur. can. Heinrich Lupi auf ein Kanonikat des St. Peter-Stifts zu Fritzlar

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 17 o. O.
Kopial

Reg Fr.III.: 10-30
befiehlt allen Untertanen des Stifts Würzburg seinem Spruch (14. 8.) nachzukommen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 08 17 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 10-31
Chmel: 0991
befiehlt der Stadt Würzburg den aufgestellten Administratoren des Stifts zu gehorchen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 08 27 Straßburg
Original

Reg Fr.III.: 9-56
Chmel: 1048
verfügt, daß Mannbücher des Stifts Trier ebenso glaubwürdig wie Originale sein sollen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 09 20 /ca Zürich
Original

erinnert Äbtissin v. Säckingen, daß Speicheramt des Stifts dem gemeinen Tisch des Kapitels zufallen solle, u. mahnt sie, das freiwerdende Amt nicht ihrerseits zu verleihen

 

publiziert: Chmel
 1442 11 27 Konstanz
Reichsregister

Chmel: 1247
beurkundet Kammergerichtsurteil zugunsten des Liebfrauen-Stifts Ingolstadt

 

unveröffentliche Sammlung
 1443(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befreit Untertanen des Bistums Bamberg vom Landgericht Nürnberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1445(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befiehlt Stadt Rudolfswerth, keine Untertanen des Stifts Sittich aufzunehmen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-58, 8-92
Chmel: 2354
Kg. F. erneuert den Untertanen des Mainzer Stifts die Befreiung von fremden Gerichten und bestellt ihnen Bf. Gottfried zu Würzburg und Gf. Georg zu Wertheim zu Schützern

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 10 12 Wien
Original

Reg Fr.III.: 25-59, 8-92
Chmel: 2354
Kg. F. erneuert den Untertanen des Mainzer Stifts die Befreiung von fremden Gerichten und bestellt ihnen die Gff. Reinhard von Hanau und Johann von Nassau zu Schützern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1449 01 31 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 24-78
gebietet Kg. Karl von Schweden, dem Bf. Johann von Oesel zur Inbesitznahme seines Stifts behilflich zu sein

 

publiziert: Regg.F.III.
 1452 07 11 Wiener Neustadt
Deperditum

Reg Fr.III.: 3-62 †
präsentiert Dr. decr. Berthold v. Medehem, Kler. Diözese Mainz, auf ein Kanonikat des St. Peter-Stifts zu Fritzlar

 

unveröffentliche Sammlung
 1452-1493(keine Ortsangabe)
Kopial

befiehlt dem Dekan, Johannes Steilhans, und Kantor, Jakob Buchstegk, des Stifts. St. Leonhart zu Frankfurt in der Appellationssache des Herwarth Kyrn zu Oppenheim gg. Heinrich Hirtrich zu intervenieren

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1453 07 02 Graz
Original

Reg Fr.III.: 9-114
Chmel: 3077
gebietet d. Untertanen d. Stifts Metz Gehorsam gegenüber Eb. Jakob von Trier, falls dieser Bf. von Metz wird.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1454 09 13 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 9-122
Chmel: 3241
verpflichtet sich, allen Untertanen eines Stifts, zu dem Eb. Jakob von Trier erwählt wird, Gehorsam zu gebieten

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1455 04 28 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 9-135
Chmel: 3345
gebietet den Untertanen d. Stifts Metz Gehorsam gegenüber Eb. Jakob von Trier, falls er Bf. von Metz wird.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1457 04 13 Cilli
Kopial

Reg Fr.III.: 9-158
gebietet Untertanen des Stifts Trier Auflösung ihres Bundes.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1457 04 18 Cilli
Kopial

Reg Fr.III.: 9-159
Chmel: 3550
lädt Untertanen des Stifts Trier auf den 45. Tag rechtlich vor sich.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1458 06 05 Wien
Original

Reg Fr.III.: 9-164
gestattet, daß alle Untertanen des Stifts Trier gg. weltl. Gerichte unmittelbar an den Eb. appellieren dürfen.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 89):


Nach oben...