Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 152):
Schwäbischen

unveröffentliche Sammlung
 1440 09 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

ermahnt Hz. Heinrich von Bayern, gen. Feinde des Schwäbischen Städtebundes und deren Helfer in keiner Weise zu unterstützen und Mitglieder des Städtebundes nicht an deren Aufsuchung zu hindern

 

publiziert: Chmel
 1440 09 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 0116
Privilegienbestätigung für die Städte des Schwäbischen Bundes

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 12 19 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erwidert auf die Zuschrift der in Ulm versammelt gewesenen Gesandten des Schwäbischen Städtebundes, daß ihm die Weinsberger Geschichte nicht gefällt und er ihre Erledigung, falls darum angesucht, bis zu seiner Ankunft in Oberdeutschland

verschieben wird

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 08 09 Frankfurt
Literaturbeleg

gibt die Vereinbarungen, die EB Dietrich von Köln in seinem Auftrag zwischen den von Geroldseck, Heimenhofen usw. gg. den Schwäbischen Städtebund geschlossen haben

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 05 12 Wien
Literaturbeleg

fordert den Schwäbischen Städtebund auf, den Eidgenossen kein Geleit, Zufuhr usw. zu gewähren

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 05 14 Wien
Literaturbeleg

verbietet dem Schwäbischen Städtebund jede Unterstützung der Eidgenossen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1487 11 29 Nürnberg
Literaturbeleg

teilt Ehz. Sigmund von Tirol seine Entschlossenheit mit, die widersetzlichen Stände in den Schwäbischen Bund zu bringen

 

publiziert: Chmel
 1488 01 27 Innsbruck
Literaturbeleg

Chmel: 8220
befiehlt Hz. Sigmund, sich dem Schwäbischen Bund anzuschließen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1488 02 01 Innsbruck
Kopial

Reg Fr.III.: 23-731
Chmel: 8226
befiehlt den Mgff. Friedrich und Sigmund von Brandenburg, dem Schwäbischen Bund beizutreten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 02 27 Innsbruck
Kopial

Reg Fr.III.: 23-735
befiehlt dem Abt Paul von Elchingen, dem Schwäbischen Bund beizutreten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 04 16 Köln
Kopial

Reg Fr.III.: 23-738
befiehlt erneut allen Reichsuntertanen in Schwaben, dem Schwäbischen Bund beizutreten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 04 18 Köln
Original

Reg Fr.III.: 23-739
befiehlt Heilbronn wiederholt, sich dem Schwäbischen Bund anzuschließen

 

unveröffentliche Sammlung
 1488 06 11 Gent
Original

gebietet Konstanz bei Verlust aller Privilegien und der Verhängung der Reichsacht, binnen 15 Tagen nach Erhalt des Schreibens dem Schwäbischen Bund beizutreten.

 

publiziert: Chmel
 1488 06 21 Gent, im Feld bei
Kopial

Chmel: 8296
erklärt gegen die Mgff. Friedrich u. Sigmund von Brandenburg, daß ihnen durch den Schwäbischen Bund bei ihrer Erbeinigung kein Schaden entstehen soll

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 06 22 Gent, im Feld bei
Kopial

Reg Fr.III.: 23-741
gebietet den Mgff. von Brandenburg erneut, dem Schwäbischen Bund beizutreten

 

publiziert: Chmel
 1488 06 23 Gent, im Lager bei
Literaturbeleg

Chmel: 8298
gebietet Mgff. Friedrich und Sigmund von Brandenburg, den Schwäbischen Bund zu schützen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 06 23 Gent, im Feld bei
Kopial

Reg Fr.III.: 20-306, 23-744 †
befiehlt Ehz. Sigmund von Österreich, dem Schwäbischen Bund beizustehen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 06 23 Gent, im Lager bei
Kopial

Reg Fr.III.: 23-742, 20-308 †
befiehlt dem Gf. Eberhard d. Ä. von Württemberg, sich mit dem Schwäbischen Bund gegenüber den Mgff. von Brandenburg gemäß den Verschreibungen zu verhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 06 23 Gent, im Feld bei
Kopial

Reg Fr.III.: 23-743
befiehlt den Mgff. von Brandenburg, sich mit dem Schwäbischen Bund gegenüber Gf. Eberhard d. Ä. von Württemberg und Ehz. Sigmund von Österreich gemäß den Verschreibungen zu verhalten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1488 06 23 Gent, im Feld bei
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-746 †
befiehlt den Mgff. Christoph und Albrecht von Baden binnen zwanzig Tagen dem Schwäbischen Bund beizutreten

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 152):


Nach oben...