Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 64):
Schultheissen, Schultheißen

unveröffentliche Sammlung
 1441 01 13 Wiener Neustadt
Kopial

gebietet Bürgermeistern, Schultheissen und Räten von Wintertur, Rapperswil und St. Gallen, die den Zürichern abgenommenen Gebiete bis zu seiner Ankunft gegen jeden Angriff zu schützen

 

publiziert: Chmel
 1442 07 04 Mainz ?
Literaturbeleg

Chmel: 0648
Privilegienbestätigung Schultheißen, Rat und Bürger zu Odernheim

 

publiziert: Chmel
 1442 07 08 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0655
verleiht dem Ritter Claus Bernhart Zorn von Bulach zehn Mark Silber auf der Bete zu Ehenheim, ihm und Hannsen Zorn, den man "sprichet von Erkenrich Rudolffen Zorn von Bulach Hannsen Zorn genant Schultheisz Hannsen Zorn von Bulach Jorgen und

Clauss Zorn von Bulach gebrudern Berchtolden Zorn genant Schultheisz Reimbold Junch Zorn Jorgen Zorn und Hannsen zorn genant Schultheissen dem Jungen in einer Gemeinschaft.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 08 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0656
verleiht dem Hanns Zorn von Eckenrich und den Gebrüdern Zorn genannt Schultheissen, das Lehen zu Sesenheim im Strassburger Bistum.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 07 16 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 4-32
beauftragt d. Frankfurter Schultheißen mit d. Schutz Katharinas von Ingelheim

 

publiziert: Regg.F.III.
 1446 03 21 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 3-32
erteilt Kommission an den Frankfurter Schultheißen Hermann v. Hochweisel im Streit zwischen den Gebr. Weiß u. Sigfried von Speyer

 

publiziert: Regg.F.III.
 1449 03 04 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 14-458
verleiht einen Hof in Günthersbühl, den die Zwölfbrüder von Peter Zolner, Bürger zu Nürnberg, erkauft haben, ihrem derzeitigen Pfleger, Peter Mendel, zu Lehen. Dieser soll den Lehnseid dem Schultheißen leisten.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1454 08 09 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 19-475
Chmel: 3225
belehnt Paul Grundherr, Bürger zu Nürnberg, mit dem Gut zu Bischofsholz, Kr. Hilpoltstein, und dem zu Thon, das nach dem Tod seines Bruders Peter G., der diese Güter als der ältere vom Reich zu Lehen hatte und ihm vererbte. Er soll bis St.

Martin 11. Nov. vor dem Nürnberger Schultheißen Werner v. Parsberg den Lehnseid leisten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1465 09 14 Wiener Neustadt
Deperditum

Reg Fr.III.: 5-168 †
gebietet Schultheißen etc. von Kaiserswerth dem Gf. Gerhard v. Sayn Schadensersatz zu leisten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1466 12 01 Graz
Original

Reg Fr.III.: 25-124
bestellt die Amtleute, Schultheißen, Gerichte, Bürgermeister, Räte und Gemeinden im Rheingau, namentlich an die von Eltville, Oestrich (Österreich), Geisenheim, (Gau-)Algesheim und Lorch zu Schützern der Mainzer Geistlichkeit

 

publiziert: Regg.F.III.
 1466 12 01 Graz
Original

Reg Fr.III.: 25-173, 5-171 †, 8-250 †
lädt die Amtleute, Schultheißen, Gerichte, Bürgermeister, Räte und Gemeinden im Rheingau, in Eltville, Östrich, Geisenheim, Algesheim und Lorch peremptorisch vor sich

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 06 14 -
Original

belehnt Kunz Pflugritter mit einem Gut zu Fronhof, das Hans Koler, Bürger zu Nürnberg, aufgesandt hatte und das von Anna Granetler verkauft worden war. Der Lehnseid ist dem Nürnberg Schultheissen Sigmund v. Egloffstein zu leisten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 08 27 Graz
Original

Lehnbrief für Peter Harsdorfer, Bürger zu Nürnberg, über das Gut und Gült zu Fronhof, das ihm Conz Pflugritter zu Fronhof verkauft hat und das er zuvor von Anna, Jörgen Zenners Wittib an sich gebracht hatte. Der Lehnseid ist dem Nürnberg

Schultheissen abzulegen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1470 12 22 Graz
Kopial

lädt Bürgermeister, Schultheissen, Landammänner, Räte und Gemeinden der Städte und Länder Zürich, Bern, Freiburg, Schaffhausen, St. Gallen, Uri, Schwyz, Unterwalden, Zug, Glarus, Appenzell und ihre anderen Eidgenossen an den Reichstag in

Regensburg.

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 06 28 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

erteilt Schultheißen, Schöffen und Rat der Stadt Eltville eine Inhibicio

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 07 05 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

lädt auf Klage des Balthasar Forstmeister die Schultheißen und Gemeinde des Dorfes Langstadt vor sich

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 07 06 / ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befiehlt dem Schultheißen von Nürnberg, den Gebrüdern Smit den Lehnseid abzunehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 07 29 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

lädt auf Klage von Schultheißen, Bürgermeister, Rat und Gemeinde von Segnitz Hans Happenstab aus Marktbreit vor sich

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 08 03 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

erteilt dem Schultheißen von Nürnberg einen Kommissionauftrag, Hermann Vollandt aus Leichendorf Gelübde und Lehenseid abzunehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1471 08 03 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

lädt auf Klage von Vinzenz Kunnig aus Neuses die Steinheimer Bürger Andreas Schel und Peter Blettinger sowie Kunz Grosz und Henz Grul, Schultheißen zu Wippel, vor sich

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 64):


Nach oben...