Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 61):
Schlettstadt

publiziert: Chmel
 1440 05 16 Wien
Reichsregister

Chmel: 0031
befiehlt der Stadt Schlettstadt, die Stadtsteuer für 1439 dem Churfürsten und Pfalzgrafen am Rhein, Ludwig, zu bezahlen.

 

publiziert: Chmel
 1440 12 17 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0183
befiehlt der Stadt Schlettstadt, die Stadtsteuer (vom vergangenen St. Martinstag) dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu bezahlen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 12 30(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-43 †
gebietet Hagenau, Colmar, Schlettstadt, Weißenburg und den übrigen elsässischen Reichsstädten Besuch des Mainzer Tages.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 02 18 Wiener Neustadt
Reichsregister

Privilegienbestätigung Stadt Schlettstadt

 

publiziert: Chmel
 1441 11 30 Graz
Reichsregister

Chmel: 0413
befiehlt der Stadt Schlettstadt, die gewöhnliche Stadtsteuer dem Churfürsten Ludwig, Pfalzgrafen bey Rhein, zu reichen.

 

publiziert: Chmel
 1442 Freiburg i. Ü.
Reichsregister

Chmel: 1202
Privilegienbestätigung Stadt Schlettstadt.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 28 Frankfurt
Reichsregister

quittiert Stadtsteuer Schlettstadt, Colmar, Hagenau, Kaisersberg, Rosheim, Münster, Mülhausen und Oberehnheim Stadtsteuern für 1442 bis 1445, insg. 40 Quittungen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 28 Frankfurt
Reichsregister

weist Pfalzgf. Ludwig die Stadtsteuer von Schlettstadt, Colmar, Hagenau, Kaisersberg, Rosheim, Münster, Mülhausen und Oberehnheim für die Jahre 1442 bis 1446 an (erteilt ihm also 40 Quittungen !)

 

publiziert: Chmel
 1442 08 28 Schlettstadt
Reichsregister

Chmel: 1055
Privilegienbestätigung Stadt Selz.

 

publiziert: Chmel
 1442 08 28 Schlettstadt
Reichsregister

Chmel: 1056
befiehlt der Stadt Weissenburg im Elsass, die jährliche Stadtsteuer per 400 Gulden, die vom K. Karl IV. und K. Sigmund den Grafen von Zweibrücken verliehen wurde, den Grafen Friedrich von Zweibrücken, Herrn zu Bitsch und seinen Erben jährlich

zu reichen.

 

publiziert: Chmel
 1442 08 28 Schlettstadt
Reichsregister

Chmel: 1057
verleiht den Brüdern Hans und Wolf von Kienheim und Volmar von Kienheim ihre gemeinschaftlichen Lehen in Bossendorf und Hagenau

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 08 28 Schlettstadt
Kopial

Reg Fr.III.: 17-43
Chmel: 1054
gestattet Gf. Friedrich von Zweibrücken-Bitsch Erhebung eines Geleitgelds in der Herrschaft Bitsch

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 09 01 Freiburg i. Br.
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung Stadt Schlettstadt

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 08 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

verkündet die Reichsacht über Smasman zu Rappoltstein, Rudolf von "Newenstein" und "gericht und gemein daselbs" betr. Hans Onheim zu Schlettstadt

 

publiziert: Chmel
 1447 10 16 Wien
Reichsregister

Chmel: 2359
gibt dem Pfalzgrafen Ludwig bey Rhein Anweisungen auf die Steuer vom Jahre 1447, an die Städte Schlettstadt, Colmar, Hagenau, Kaisersperg, Rossheim, Münster im St. Gregorienthal, Mülhausen, Ehenheim, it. 8 Anweisungen fürs Jahr 1448.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 10 14(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 19-72 †
bittet Schlettstadt um Besuch eines Hoftages zur Beilegung des Städtekrieges

 

publiziert: Regg.F.III.
 1452 09 14 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 19-293 †
ersucht Schlettstadt um Beschickung eines Tages zu Wien

 

unveröffentliche Sammlung
 1452 12 07 o. O.
Reichsregister

quittiert Schlettstadt Stadtsteuer von 1452

 

unveröffentliche Sammlung
 1453(keine Ortsangabe)
Reichsregister

quittiert Schlettstadt Stadtsteuer von 1453

 

publiziert: Chmel
 1453 10 03 Graz
Reichsregister

Chmel: 3115
Privilegienbestätigung Stadt Schlettstadt

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 61):


Nach oben...