Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 71):
Roggendorf

publiziert: Regg.F.III.
 14493 03 15 Linz
Kopial

Reg Fr.III.: 26-811
bekundet, daß ihm Kaspar von Roggendorf die ausstehende Rechnung gelegt habe für die an diesen und den verstorbenen Hans von Plankenstein erfolgte Verpachtung von Einnahmen aus seinem Ftm. Österreich

 

publiziert: Regg.F.III.
 1451 04 17 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 13-200
beurkundet Urteil im Prozess Sigmund von Roggendorf u.a. gegen die Geschwister Kainacher

 

unveröffentliche Sammlung
 1461(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befreit die Häuser des Sigmund von Roggendorf in Marburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1461 07 04 Graz
Literaturbeleg

gibt dem Sigmund Roggendorf für 2000 geliehene Dukaten das Schloss Arnfels in Satz- und Pflegweise

 

publiziert: Regg.F.III.
 1461 07 07 Graz
Original

Reg Fr.III.: 26-591
bestätigt Sigmund von Roggendorf Brief bezüglich der Abgaben von Häusern in Marburg.

 

unveröffentliche Sammlung
 1463 03 21 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt Sigmund Rogendorfer, Bürger zu Eisenerz nicht vor Gericht zu laden

 

unveröffentliche Sammlung
 1467 01 09(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

weist den Verweser der Steiermark Sigmund von Rogendorf an, jede Störung des Baus des Franziskanerklosters bei Graz zu verhindern und das Kloster zu schützen

 

unveröffentliche Sammlung
 1467 01 12/ vor(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

befiehlt Sigmund von Roggendorf, im Streit der Äbte von Lilienfeld und St. Lambrecht nichts zu unternehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1467 10 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet Verwesern in Steiermark Pankraz Rindscheit und Sigmund Roggendorf, in der Sache Andrä Lamprechthauser gg. Rottenmann nichts zu handeln

 

publiziert: Chmel
 1469 09 23 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 5719
Hans Ramung, Wilhelm Auersperg und Sigmund Roggendorfer sollen von dem Anschlag auf die Häuser im Fürstenthum Steyer dem Warmund Nusperger 317 Gulden ungr. Ducaten ausrichten für Sold und Schaden.

 

publiziert: Chmel
 1469 09 23 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 5720
Quittung für Hans Ramung, Wilhelm Aursperg und Sigmund Roggendorfer, über 600 Gulden ungr. Ducaten und 4 Schilling Pfennige vom Häuseranschlag im Fürstenthum Steyermark.

 

publiziert: Chmel
 1469 09 29 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 5733
Quittung für Hans Ramung, Wilhelm Auersperg und Sigmund Roggendorfer, über 300 Gulden 4 Schilling Pfennige zu des Kaisers Handen.

 

publiziert: Chmel
 1469 10 02 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 5742
Hans Ramung, Wilhelm Aursperger und Sigmund Roggendorfer, Verweser, sollen dem Lucas Gerspewinter 385 Pfund Pfennige für Sold und Schäden und 19 Gulden ungr. Ducaten für 1 Pferd ausrichten.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 04 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-35 †
gestattet Sigmund von Roggendorf und dessen Sohn Kaspar die Einlösung von Schloss und Herrschaft Weitenegg und überträgt ihnen den Besitz satz- und pflegweise.

 

unveröffentliche Sammlung
 1475(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

bevollmächtigt Kaspar von Roggendorf, niemand verantwortlich zu sein

 

publiziert: Regg.F.III.
 1475 12 21 Ybbs
Original

Reg Fr.III.: 26-680
überträgt Kaspar von Roggendorf die Aufschläge zu Wasser und zu Land, die dieser seit langem einnimmt.

 

unveröffentliche Sammlung
 1476 08 01 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

verlängert dem Kaspar von Roggendorf den Bestand des Ungelds von Waidhofen an der Ybbs und Ybbs um zwei Jahre

 

unveröffentliche Sammlung
 1477(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

verpfändet Hans von Plankenstein und Kaspar von Roggendorf den Aufschlag zu Melk

 

publiziert: Regg.F.III.
 1477 03 21 Wien
Original

Reg Fr.III.: 26-682
gestattet Hans von Plankenstein und Kaspar von Roggendorf Erhebung eines Aufschlages zu Wasser und zu Land bei Melk.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1477 03 22 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 26-683
schlägt Hans von Plankenstein sowie Kaspar von Roggendorf Summe auf den Aufschlag zu Melk

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 71):


Nach oben...