Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 46):
Pferde

publiziert: Regg.F.III.
 1450 05 31 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 26-504
schlägt Ulrich von Rosenberg Bitte um 500 Pferde ab

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 12 02 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 23-44
befiehlt Gf. Ulrich V. von Württemberg, Sorge zu tragen für Ersatz für Schaffhausen wegen Balthasar von Blumeck, Aalen wegen Ulrich von Weiterstetten (Pferde), Biberach wegen Wolflin von Stain und Klingenstein (Hornvieh)

 

unveröffentliche Sammlung
 1458 04 21 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet Kl. Göss, gemäß dem letzten Anschlag 3 Pferde nach Oedenburg zu schicken

 

unveröffentliche Sammlung
 1462 07 08 Feistritz
Literaturbeleg

erlaubt Hz. Ludwig von Bayern, wenn er nach Nürnberg kommt, 400 Pferde, aber nicht mehr, mitzubringen

 

publiziert: Chmel
 1466 03 06 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4390
Befehl an Jacob von Ernaw, Vitzthum in Kärnthen, von dem Aufschlag im Kanal, den er in Bestand hat, dem Cunrat Lochner für Sold und Kostgeld auf 5 Pferde 160 Pfund Pfennige, alle Quatember 40 Pfund zu geben, bis auf Widerruf. it. eben so viel dem

Kristoff Viztumb auch auf 5 Pferde.

 

publiziert: Chmel
 1466 03 06 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4391
Befehl an die Verweser zu Aussee, den Gebrüdern Jörg und Andre Teuffenpacher 97 Pfund 3 Schilling 10 Pfennig (für Sold und Kostgeld auf 10 Pferde eine Zeit her) auszurichten. it. denselben alle Quatember 80 Pfund auf 10 Pferde, jährliche 320

Pfennige bis auf Widerruf.

 

publiziert: Chmel
 1466 03 14 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4401
Befehl an Gilg Schulthauzinger, Amtmann in Windischgraz, dem Heinrich Vogt bis auf Widerruf alle Quatember 48 Pfund Pfennige auf 6 Pferde auszurichten (jährlich 192 Pfund.)

 

publiziert: Chmel
 1466 03 15 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4402
Befehl an den Vitzthum in Kärnthen, dem Ruprecht Krewtzer 32 Pfund Pfennige Sold und Kostgeld von vergangner Zeit und künftig alle Quatember 40 Pfund Pfennige (jährlich 160) auf 5 Pferde bis auf Widerruf auszurichten.

 

publiziert: Chmel
 1466 03 20 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4416
Befehl an denselben Jacob von Ernaw, Vitzthum in Kärnthen, dem Ziprian Niedertorer 73 Pfund 6 Schill. 20 Pfennige für 4 Pferde zu geben für die Zeit her, und künftig für dieselben 4 Pferde alle Quatember 32 Pfund, jährlich 128 Pfund

 

publiziert: Chmel
 1466 07 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4549
Befehl nach Aussee, dem Jörg und Wolfgang Trautmanstorfer 88 Pfund Pfennige 4 Schill. 20 Pfennige Sold und Kostgeld für 8 Pferde auf 18 Wochen auszurichten.

 

publiziert: Chmel
 1466 08 10 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 4599
Befehl an die Stadt Wels, dem Jörg Hohenfelder 76 Pfund Pfennige 4 Schill. für 22 Wochen Sold von den Renten auszurichten, und künftig alle Quartal 48 Pfund (jährlich 192 Pfund Pfennige) für 6 Pferde, bis auf Widerruf.

 

publiziert: Chmel
 1466 09 20 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 4650
Quittung für Wolfgang Ekger, Kastner zu Bruck an der Mur über 12 Pfund Pfennige, wofür er dem Hanns von Rorbach für seine Pferde Haber gegeben hat.

 

publiziert: Chmel
 1466 09 28 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 4665
Befehl an Conrad Czirgkchendorffer, von dem Bestand des Ungelts zu St. Pölten, dem Bernhard Neidegger 64 Pfund Pfennige (bis 15. September schuldigen Sold und Kostgeld) und künftig für jedes Quartal 40 Pfund Pfennige (jährlich 160 Pfund) auf 5

Pferde auszurichten.

 

publiziert: Chmel
 1466 10 18 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 4698
Befehl an die Verweser zu Aussee, den Gebrüder Jacob und Wolfgang Trawtmanstorffer, k. Dienern 59 Pfund 20 Pfennige auszurichten, Sold und Kostgeld für 8 Pferde auf 12 Wochen.

 

publiziert: Chmel
 1466 11 17 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 4749
Befehl an Paul Eibiswalder, Amtmann zu Lemburg, dem Hanns Gutenstainer 41 Pfund 6 Schill. 20 Pfennige für Sold und Kostgeld auf 2 Pferde für 34 Wochen zu geben.

 

publiziert: Chmel
 1466 11 21 Graz
Literaturbeleg

Chmel: 4754
Befehl an die Verweser zu Aussee, dem Graf Eberhard von Sunnberg 128 Pfund Pfennige für Sold und Kostgeld auf 8 Pferde für 2 Quartale (den Quatember nächsten Fastenenden) auszurichten.

 

publiziert: Chmel
 1467 03 03 Linz
Literaturbeleg

Chmel: 4924
Befehl an Wolfgang Halbemer, Einnehmer des Weinaufschlags zu Korneuburg, dem Sigmund Halb vom Aufschlaggeld 150 Pfund Pfennige auszurichten, für seine Forderung für Sold und Kostgeld und Sold und Schadens wegen für 70 Pferde ("darumb mit im

ain abpruch gemacht ist").

 

publiziert: Chmel
 1467 07 18 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5095
Befehl an die Verweser zu Aussee, dem Achaz Terchinger, k. Diener, künftig jährlich 96 Pfund Pfennige für Sold und Kostgeld auf 3 Pferde auszurichten, auch 16 Pfunde Rückstand.

 

publiziert: Chmel
 1467 08 08 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5130
befiehlt den Verwesern zu Aussee, dem Gf. Wilhelm von Thierstein für 47 Pferde Lohn zu zahlen

 

publiziert: Chmel
 1467 09 02 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 5152
Befehl an die Verweser zu Aussee, dem Grafen Wilhelm von Thierstein auf weitere 4 Wochen für 47 Pferde wöchentlich 47 Pfund Pfennige auszurichten.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 46):


Nach oben...