Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 70):
Pfarrkirche

unveröffentliche Sammlung
 1439 01 28 Wiener Neustadt
Original

Hz. Friedrich von Österreich bittet Papst Eugen IV. um die Verleihung der Pfarrkirche zu Laibach an Martin v. Reifnitz.

 

publiziert: Chmel
 1441 02 15 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0232
verordnet der von Ihm bestätigten und in des Reiches Schirm genommene Stiftung U. L. Fr. Pfarrkirche, und des neuen Pfründhauses zu Ingolstadt den Conrad, Propst zu St. Stephan zu Wien, s. Kanzler und jeden nachfolgenden Kanzler im Reich zu

Conservatoren und Beschirmern.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 03 27(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 12-52 †
stiftet für Versehgangbegleitungen in Graz

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 06 16 Wien
Literaturbeleg

präsentiert für die Pfarrkirche in Grein den Wolfgang Kreuzer

 

publiziert: Chmel
 1442 Straßburg
Reichsregister

Chmel: 1043
verleiht dem Heinrich Menichenhemmer dem jungen von Erwenbruck, als Lehenträger der Katharina von Schaumberg, seiner ehelichen Hausfrau einen halben Theil des Zehends der Pfarrkirche des Dorfes Sesenheim, einen halben Theil zweyer Dinghöfe in

demselben Dorfe Sesenheim und in dem Dorfe Süfelnheim gelegen, und den halben Theil aller Zinse, Güter, Rechte und Zugehörungen, die dazu gehören.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 01 16 Graz
Kopial

befiehlt dem EB von Mainz, die Stadt Ulm zu laden und zu verhören im Streit zwischen der Stadt und der Pfarrkirche Ingolstadt

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 02 24 o. O.
Literaturbeleg

stiftet für die Pfarrkirche zu St. Veit eine ewige Messe für 6 Pfund Geld

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 03 24 o. O.
Original

Reg Fr.III.: 12-96
stiftet für Versehgangbegleitungen in St. Veit a . d. Glan

 

publiziert: Chmel
 1442 05 04 Nürnberg
Literaturbeleg

Chmel: 1241 vgl.
Privilegienbestätigung Priorin und Konvent des Augustinerinnenklosters Mödingen ("Medingen"), Diözese Augsburg, Lehenschaft und Eignung der Pfarrkirche zu Offingen mit allem Zubehör

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 12 04 Feldkirch
Original

befreit als Gerhab (Vormund) der Grafen Hermann II., Johann III. und Georg I. von Montfort die von Lienhart Metzger zu Bregenz und dessen Frau Berchta Lütoltin (Leutold) sel. in die St. Gallen Pfarrkirche zu Bregenz auf Unser Lieben Frauen Altar

gestiftete Pfründe von allen Abgaben an die Grafen, insbesondere auch vom Erbrecht, so daß jeder Kaplan frei über sein Vermögen verfügen kann

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1443 01 24 Hall in Tirol
Reichsregister

Reg Fr.III.: 24-22
Chmel: 1376
nimmt Pfarrkirche ULF zu Danzig in Reichsschutz

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 02 03 Laibach
Original

teilt dem Patriarchen Alexander v. Aquileia mit, daß sein Kaplan Martin v. Reifnitz auf die Pfarrkirche St. Peter zu Laibach verzichten will, u. ersucht um Einsetzung des kgl. Kaplans Stephan an Martins Stelle.

 

publiziert: Chmel
 1444 04 05 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 1619
stiftet an der Pfarrkirche zu St. Ulrich in Wiener Neustadt Chorherrenstift

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 07 20 /vor(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

Reg Fr.III.: 26-69
präsentiert den Administratoren des Prager Erzbistums den Bf. Matthias von Leitomischl für die Pfarrkirche St. Johann Baptist in Budweis

 

unveröffentliche Sammlung
 1446 03 15 Wien
Literaturbeleg

beauftragt Niclas Ottentaler, die eingetriebene "nutz und rent" der Pfarrkirche U.L.F. zu Wiener Neustadt dem Propst und Kapitel dort auszuhändigen

 

publiziert: Chmel
 1446 08 22 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 2133
überläßt dem Kl. Neuberg die Lehenschaft der Pfarrkirche zu Herrantstein

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1446 08 22 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 12-349
Chmel: 2133
überträgt dem Kloster Neuberg die Pfarrkirche Hernstein

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 12 19 Wiener Neustadt
Original

urkundet für Abt und den Convent von Melk: das Kloster hat den Hof zu Baden vor Wiennertor auf der obern Newnstift zwischen den Häusern Thomans des Streyter und Ulreichs des Klampher zu Baden mit 32 Pfennig Burgrecht Michaelidienst in den

Zehenthof Dreskirchen an den königlichen Pfleger in Baden Leupolt Wellser vertauscht gegen dessen Haus gegenüber der Pfarrkirche neben Thoman Newpar, dient in die königliche Feste Michaeli 88 Pfennig und Georgi 7 Pfennig Grundrecht; er

bestätigt diesen Tausch als Vormund König Ladislaus

 

unveröffentliche Sammlung
 1453 03 24 Graz
Literaturbeleg

teilt ungen. Erzpriester Sonderstellung der Pfarrkirche Spital am Semmering bei Besteuerung mit

 

publiziert: Regg.F.III.
 1453 06 04 Graz
Original

Reg Fr.III.: 19-368
bestätigt die von Hedwig, Witwe des Wilhelm von Pernegg (Berneck), der Pfarrkirche zu Graz gemachte Stiftung

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 70):


Nach oben...