Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 117):
Leiningen

publiziert: Chmel
 1442 07 09 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0662
verleiht Friedrich Dunne von Leiningen Teil am Zehnt zu Dexheim bei Oppenheim

 

publiziert: Chmel
 1442 07 16 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0713
verleiht dem Hesse, Grafen zu Leiningen, die Burg und Stadt Landstuhl (Nanstul) und einen alten Tornoss auf dem Zolle zu Sels, und bestätigt ihre Privilegien.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 11 28 Konstanz
Kopial

gebietet Pfalzgf. Stephan, die ihm erteilte Kommission in Sachsen Streit zwischen Leiningen und Baden ruhen zu lassen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 10 01 Nürnberg
Kopial

Reg Fr.III.: 5-65, 8-70, 17-52
Chmel: 1827
erneuert auf Bitten von Gf. Hesso v. Leiningen die Ldgf.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1447 05 28 Graz
Original

Reg Fr.III.: 17-67
Chmel: 2286
Gerichtsprivileg für Gf. Schaffried von Leiningen

 

publiziert: Chmel
 1447 09 29 Wien
Original

Chmel: 2344
befiehlt dem Stift Straßburg Übergabe der Pfandschaft Schloß Ortenberg, Offenburg, Gengenbach, Zell an Gf. Hesse v. Leiningen

 

publiziert: Chmel
 1447 09 29 Wien
Original

Chmel: 2345
befiehlt Zugehörigen v. Schloß Ortenberg, Offenburg, Gengenbach, Zell u. betr. Dörfern Huldigung seines Stellvertreters Gf. Hesse v. Leiningen

 

unveröffentliche Sammlung
 1452 03 20 Rom
Reichsregister

erhebt Herrschaft Landstuhl zur Grafschaft und verleiht sie Hesso von Leiningen

 

unveröffentliche Sammlung
 1452 03 20 Rom
Reichsregister

verleiht Ldgf. Hesso v. Leiningen die Landgrafschaft

 

publiziert: Regg.F.III.
 1454 09 13 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 9-123
erteilt Eb. Dietrich von Köln u. Lgf. Hesso v. Leiningen Rechtskommission.

 

publiziert: Chmel
 1455 05 02 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 3355
verleiht dem Grafen Hanman von Leiningen und Grafen zu Rixingen des Schloss Homburg im Westerreich, das durch Abgang des Grafen Johann von Hoemburg, als letzten dieses Stammes, als ein Edel-Mannlehen dem Reiche heimgefallen war.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1458 02 17 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 9-161
gebietet Stadt Hagenau, dazu beizutragen, daß Gff. von Lichtenberg Gf. Schaffried v. Leiningen freilassen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1458 02 20 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 8-168
lädt Jakob u. Ludwig von Lichtenberg wg Fehde mit Leiningen vor

 

unveröffentliche Sammlung
 1458 08 14 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

belehnt Dietrich von Weiler mit dem Schultheissenamt und der Vogtei zu Heilbronn und Wimpfen und befiehlt Huldigung an Graf Hesse von Leiningen im Namen des Reichs

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 02 14 Wien
Literaturbeleg

gebietet zahlreichen gen. Reichsuntertanen zur Hilfeleistung für Gf. Schaffried von Leiningen

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 02 14 Wien
Literaturbeleg

bekundet Kammergerichtsurteil in Sachen Herren von Lichtenberg gg. Leiningen

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 02 14 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt u.a. dem Gf. Jakob zu Saarwerden, betr. Gf. Schaffrid von Leiningen die Brüder Jakob und Ludwig von Lichtenberg zu arrestieren

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 02 14 Wien
Literaturbeleg

gebietet Pfalzgf. Friedrich, Ausführung des Urteils gg. die von Lichtenberg zu unterstützen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1459 02 14 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 8-170
gebietet Herren von Lichtenberg aufgrund Kammergerichtsurteil in Sachen Leinigen, Freilassung Schaffrieds von Leiningen

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 03 24 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt Mgf. Karl Mithilfe bei Urteilsvollstreckung des ksl. KG gegen die v. Lichtenberg wegen Gefangennahme des Schafrid v. Leiningen

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 117):


Nach oben...