Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 72):
Konvent

unveröffentliche Sammlung
 1440 09 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

empfiehlt dem Bischof Heinrich von Konstanz den Schutz des Klosters Königsfelden, wenn die Äbtissin und Konvent um diesen Schutz nachsuchen.

 

publiziert: Chmel
 1442 05 04 Nürnberg
Literaturbeleg

Chmel: 1241 vgl.
Privilegienbestätigung Priorin und Konvent des Augustinerinnenklosters Mödingen ("Medingen"), Diözese Augsburg, Lehenschaft und Eignung der Pfarrkirche zu Offingen mit allem Zubehör

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 11 26 Konstanz
Literaturbeleg

an Priorin u. Konvent zu Diessenhofen: hat gemäß seines Rechts der EB der Anna, Tocher des Hans v. Tettingen sel., eine Pfründe zu Diessenhofen verliehen

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 08 19 Wiener Neustadt
Original

beurkundet Abt und Konvent von Melk die Vorlage einer Urkunde seines Vetters König Albrechts (II.) als Herzog mit der Bestätigung der Diplome Ottokars 1256 Dezember 10 (n. 62) und Herzog Fridreichs 1310 Mai 12 (n. 176). Er inseriert und

bestätigt gleichfalls beide Urkunden

 

publiziert: Chmel
 1449 04 15 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 2567
gestattet für sich und sein Mündel, Kg. Wladislaus, der Äbtissin Barbara und ihrem Konvent Traunkirchen, jährlich im Schankhaus des Klosters sieben Dreilinge Wein "ungeltfrei vom zaphen" ausschenken zu dürfen und verbietet jede

Störung von Seite der Ungelter und Amtleute

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 03 15 Wiener Neustadt
Original

bestätigt dem Propst und Konvent von St. Andrä alle Privilegien seiner Vorgänger.

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 05 25 Wiener Neustadt
Kopial

schickt Heinrich von Pappenheim drei Briefe an den Abt des Klosters Ursberg und den Konvent des Klosters Ursberg sowie an Bürgermeister und Rat der Stadt Ulm die Vogtei Ursberg betreffend. Der K. befiehlt, die Briefe unverzüglich weiterzuleiten

und dafür zu sorgen, daß in dieser Sache niemand vorgeht.

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 08 21 Wiener Neustadt
Kopial

schickt Heinrich von Pappenheim drei Briefe an den Abt des Klosters Ursberg und den Konvent des Klosters Ursberg sowie an Bürgermeister und Rat der Stadt Ulm die Vogtei Ursberg betreffend. Der K. befiehlt, die Briefe unverzüglich weiterzuleiten

und dafür zu sorgen, daß in dieser Sache niemand vorgeht.

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 10 30 Wiener Neustadt
Kopial

gebietet Bf. Peter von Augsburg, Abt u. Konvent Ursberg sowie Stadt Ulm vor zu laden und zu verhandeln

 

unveröffentliche Sammlung
 1458 11 10 Wien
Literaturbeleg

teilt Stadt Wien mit, dass Augustiner-Konvent in Wien von Hanns Gebl Schulden fordert und fordert Stadt ein Einigung zu erreichen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1459 02 14 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 18-106
Chmel: 3675
gebietet den Mautnern von Ybbs, Zahlungen an den Konvent zu Gaming zu leisten

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 03 21 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

bestätigt den Verkauf eines Bergwerks zu Lutzen durch Bernhard Braun an Propst Hans von Neustift und Konvent Rottenmann

 

unveröffentliche Sammlung
 1461 12 17 Graz
Literaturbeleg

ersucht den Abt von Rein, Abt u. Konvent des Neuklosters zu Wiener Neustadt zum Tausch der Pfarrkirche in Laibach gg. diejenige in Mansburg zu bewegen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1463 09 30 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt Friedrich Abprecher, Pfarrer zu Tüffer, seinem Rat, und Gregor Dienstl, Vicedom zu Cilli, über Recht des Guardian des Konvents der minderen Brüder zu Cilli zu urteilen, Steuern auf 10 dem Konvent von "dem Forchtenegger" und

der Katharina von Reicheneck gestiftete Huben zu erheben

 

unveröffentliche Sammlung
 1463 12 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

überlässt dem Probst und Konvent zu Reichersberg auf acht Jahre sein Haus zu Krembs gegen die Entrichtung von 10 Pfund Pfennige jährlich

 

unveröffentliche Sammlung
 1464 02 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gibt dem Konvent der Prediger zu Wien den Kerppenhof zu Margrauen-Neusiedeln gegen 12 Pfennige jährlich an das Hubamt zu Österreich als Burgrecht, auf das er verzichtet

 

unveröffentliche Sammlung
 1464 02 28 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befreit den Kerpenhof zu Margrauen-Neusiedeln gelegen, den er dem Konvent der Prediger zu Wien übergeben hat, vom Ungeld auf den ausgeschänkten Wein

 

unveröffentliche Sammlung
 1464 07 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

bestätigt dem Konvent St. Mariazell den Kauf eines Hofes zu St. Veit von Ursula, der Frau den Adam Helbagen

 

unveröffentliche Sammlung
 1465 05 15 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

bestätigt die Abrede zwischen Katharina Gräfin zu Görz und dem Konvent Arnoldstein wegen der Pfarrei St. Ermachor

 

unveröffentliche Sammlung
 1466 01 14 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

bewilligt Konvent des Predigerklosters zu Wien die Mautfreiheit für Almosen und Nahrung über die Donaubrücke zu Wien

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 72):


Nach oben...