Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 703):
Konstanz

unveröffentliche Sammlung
 1440(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Erste Bitte an St. Stephan in Konstanz für Konrad Hawart, Presbiter

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 06 22 Wien
Original

verspricht, Heinrich Bf. von Konstanz persönlich zu belehnen u. erlaubt derweiligen Gebrauch der Privilegien

 

publiziert: Chmel
 1440 06 22 Wien
Reichsregister

Chmel: 0077
Familiarbrief, Dienstbrief nimmt Marquard Brisacher zum königlichen Protonotar, Diener und Hofgesinde auf.

 

publiziert: Chmel
 1440 06 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 0078
Dienstbrief Brun von Tettikofen

 

publiziert: Chmel
 1440 06 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 0078
Dienstbrief Albrecht von Landenberg und dessen Vetter Albrecht

 

publiziert: Chmel
 1440 07 01 Wien
Reichsregister

Chmel: 0084
richtet an das Konstanzer Domkapitel seine Erste Bitte für Vinzenz Schwinkchrist.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 07 21 Wien
Literaturbeleg

ermächtigt in seinem und seines Vetters Sigmund Namen Bischof Heinrich von Konstanz und seine Brüder zur Pfandeinlösung der Herrschaft Hewen von den Söhnen des Grafen Hans von Lupfen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 07 21 Wien
Literaturbeleg

an Bf. Heinrich v. Konstanz

 

publiziert: Chmel
 1440 09 10 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0127
bestätigt die Verschreibung der halben Judensteuer und des Goldenen Opferpfennigs der Juden des Konstanzer Bistums an Hermann Hecht.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 09 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

empfiehlt dem Bischof Heinrich von Konstanz den Schutz des Klosters Königsfelden, wenn die Äbtissin und Konvent um diesen Schutz nachsuchen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 03 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

lädt Hans Mötteli gg. Bf. Heinrich von Konstanz vor

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 03 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

lädt die Gff. v. Lupfen auf Klage des Bf. Heinrich v. Konstanz als Procurator der Herrschaft Österreich vor

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 05 30 /vor -
Kopial

ernennt Bf. Heinrich v. Konstanz zum ksl. Kommissar im Streit Berthold Brisacher (bzw. dessen Bruder Marquard) gegen Stift Konstanz

 

publiziert: Chmel
 1441 07 10 Wien
Kopial

Chmel: 0306
erläßt einen Spruch zwischen Bischof Heinrich von Konstanz und Hans ^Rischach^ wegen des Zehents zu Steißlingen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 13 Wien
Reichsregister

bestätigt in der Klage des Bischofs Heinrich von Konstanz gegen Hans Mötteli den Rechtsspruch des Grafen von Neuenahr.

 

publiziert: Chmel
 1441 07 16 Wien
Original

Chmel: 0308
Privilegienbestätigung und Pfandschaften der Stadt Konstanz.

 

publiziert: Chmel
 1441 07 16 Wien
Reichsregister

Chmel: 0311
Privilegienbestätigung Abt der Reichenau

 

publiziert: Chmel
 1441 07 16 Wien
Reichsregister

Chmel: 0313
Privilegienbestätigung bestätigt Georg und Heinrich von Ulm die sigmundsche Verpfändung der Wangener Stadtsteuer an ihren Vater.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 18 Wien
Literaturbeleg

lädt Hans Mötteli auf Klage des Bf. Heinrich von Konstanz wegen des Schlosses Arbon vor

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1441 07 18 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 23-4
Chmel: 0318
bestätigt Marquard Brisacher Priv. und Pfandschaft auf Stadtsteuern zu Memmingen, Ravensburg, Biberach, Kaufbeuren, Buchhorn, Leutkirch

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 703):


Nach oben...