Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 792):
Kg

unveröffentliche Sammlung
 1438 05 01 Wien
Literaturbeleg

Friedrich u. Albrecht, Hzz. von Österreich, übertragen die Entscheidung ihrer Streitigkeiten mit den Gff. von Cilli dem Kg. Albrecht II.

 

publiziert: Chmel
 1440 Wien
Reichsregister

Chmel: 0187
Privilegienbestätigung bestätigt zwey Briefe vom R. K. Albrecht, womit dieser dem Peter Pachlein und seinen Söhnen Johansen und Sigmunden erlaubt hat, dass sie durch 10 Jahre jährlich 4 Ballen mit Gewand herab ins Herzogthum Oesterreich mauth-

und zollfrey führen und dem königl. Hof überall folgen, und daselbst wälsche Weine und "anders swäres Getränk ohne alle ungelt" kaufen und verkaufen mögen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 04 26 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 26-3
bittet Kg. Johann (II.) von Kastilien um Beschickung des Mainzer Tages.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Original

Reg Fr.III.: 14-13
bestätigt der Stadt Nürnberg die durch (Insert) Kg. Albrecht II. 1438 Nov. 12 (mit Insert Sigmund) erteilte Generalkonfirmation und erneuert ihre Freiheiten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 17 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 14-20
verschiebt die Entscheidung im Streit zwischen Thomas Mülllner u. Eberhard v. Stetten, Deutschordenskomtur zu Nürnberg, der schon K. Sigmund u. Kg. Albrecht appellationsweise übergeben war, bis er nach Nürnberg kommt

 

publiziert: Chmel
 1440 05 17 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Chmel: 0040
bestätigt Pfalzgf. Ludwig IV. ein Privileg Kg. Ruprechts wegen Reichslehen

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 05 21 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-3 †
Chmel: 0066
lädt Kg. Karl von Frankreich zum Tag nach Mainz 1441

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 06 27(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

empfiehlt dem Kg. Heinrich von England den Alanus, Abt des Schottenklosters St. Jakob zu Regensburg, in Klostersachen

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 08 29 Wien
Literaturbeleg

bestätigt der Stadt Wien ein Privileg Kg. Albrechts II. betr. der Donaubrücke.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 09 29 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung Gebrüder Eitzinger betr. Schirmbrief Kg. Albrechts o. D.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 12 06 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung Brüder Ulrich, Oswald und Stephan Eitzinger, Kg. Albrecht 1439 Pfinztag nach St. Johannstag Sonnwende, worin die Standeserhöhung auf das Herzogtum Österreich und die Markgrafschaft Mähren ausgedehnt wird

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 12 06 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung den Brüdern Ulrich, Oswald und Stephan Eitzinger den Brief Kg. Albrechts 1439 Sonntag Invokavit betr. Freiherrenstand

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1441 01 07 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 25-5, 12-37
Chmel: 0202
Kg.F. bevollmächtigt Bf. Peter von Augsburg, Bf. Silvester von Chiemsee, Frh. Albert von Pottendorf und Prof. Thomas (Ebendorfer) zur Teilnahme am Tag in Mainz

 

publiziert: Chmel
 1441 02 02 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0217
bestätigt einen inserirten Brief K. Albrechts II. vom Jahre 1438, wodurch derselbe als Herzog von Oesterreich dem Jörgen Schek vom Walde, Ritter, und seinen Erben auf ewige Zeiten eine Mauth verliehen hat, die von allen (Geistliche ausgenommen)

die Donau aufwärts Fahrenden bey dem Hause "zu dem Aggstein" bezahlt werden soll.

 

publiziert: Chmel
 1441 02 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 0225
bestätigt Urkunde Kg. Albrechts II. von 1438 für Stephan von Hohenberg, 300 Pfennige auf Ungeld der Waldmarch

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1441 02 12 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 12-44
Chmel: 0228
bestätigt von Hans von Ebersdorf Urk. Kg. Albrechts V. von Österreich

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 03 21(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

verspricht als Vormund Kg. Ladislaus seinem Hauptmann Heinrich Entzesdorffer, der mit 80 Reisigen nach Hainburg geritten ist, Schadenersatz zu leisten

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 04 04 o. O.
Literaturbeleg

genehmigt als Vormund des Kg. Ladislaus einen Vergleich der Stadt Wien mit dem kgl. Hofkaplan Jakob Nürnberger.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 05 11 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 14-56
Privilegienbestätigung Kl. St. Lambrecht, betr. drei Urkunden Kg. Friedrichs d. Schönen von 1320 März 27, Hz. Albrechts II. von 1342 Sept. 20 und Hz. Ernsts von 1420 Februar 5

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 06 16 Wien
Literaturbeleg

dankt Kg. Heinrich VI. v. England für seinen Brief und die Mitteilungen des Gesandten Johannes Beke; ermahnt ihn, in seinen Bemühungen für die Herstellung des Friedens in der Kirche fortzufahren; empfiehlt ihm Beke, der zurückkehrt

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 792):


Nach oben...