Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 119):
Hochmeister

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 21 Wien
Original

Reg Fr.III.: 24-1
lädt Hochmeister des Deutschen Ordens zum Tag nach Mainz

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 19 Wien
Literaturbeleg

teilt Eb. Riga und dessen Klerus sowie Hochmeister des Deutschen Ordens und dessen Zugehörigen mit, daß die dem Erbkämmerer Konrad v. Weinsberg die Kosten in seinen Funktionen als Statthalter des verstorbenen Kg. Albrecht und Reichsvikar

Pfalzgf. Ludwigs im Baseler Konzil von dem in Preußen und Livland gesammelten Ablaßgeld erstatten

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 19 Wien
Literaturbeleg

teilt Eb. Riga und dessen Suffragane und Prälaten, Hochmeister des Deutschen Ordens sowie Meister, Gebietiger, Ritterschaft und Städte in Preußen und Livland mit, sie sollen dem Erbkämmerer Konrad v. Weinsberg seine Kosten als Statthalter des

verst. Kg. Albrecht und des Reichsvikars Pfalzgf. Ludwig im Baseler Konzil von dem in Preußen und Livland gesammelten Ablaßgeld ersetzen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 07 22 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 24-4
ersucht Hochmeister Konrad von Ellrichshausen um Beschickung eines zu Frankfurt am 11. November angesetzten Tages.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 09 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-5 †
schreibt dem Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen über die Beziehungen des Ordens zu Holland, Polen, Litauen und Schamaiten.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 07 18 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 3-12, 9-30, 24-9
Chmel: 0732
Privilegienbestätigung Deutscher Orden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 07 Frankfurt
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-11 †
fordert Deutschordenshochmeister Konrad von Erlichshausen erneut zur Zahlung der 8000 fl. Ablaßgeld auf

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 07 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-10 †
befiehlt dem Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen, das von Preußen aufzubringende Ablaßgeld von 8.000 fl. an Konrad von Weinsberg zu zahlen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 13 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 20-15, 24-14
lädt Bürgermeister u. Rat der Stadt Danzig zur Verantwortung auf die Klage des Hochmeister Konrad v. Elrichshausen auf den 60. Tag

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 02 19 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erteilt Bf. Franz von Ermland (Heilsberg) Vollmacht zur Vidimation von Urkunden, durch die Hochmeister Konrad von Erlichshausen seine Rechte gg. Polen verteidigen könne

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 08 31 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-28 †
schreibt dem Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 08 31 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-29 †
sendet dem Rat der Stadt Breslau an den Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen und an den Eb. Henning Scharpenberg von Riga gerichtete Briefen Hochmeister weiterzuleiten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 10 09 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-31 †
schreibt an den Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 05 05 Wien
Original

Reg Fr.III.: 24-37
schreibt an den Hochmeister des Deutschen Ordens, dieser möge dem Ordensuntertanen Niclaus Rybe ein Lehngut geben

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 05 05 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-36 †
bittet den Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen, dessen undersessen und kgl. Diener Niklaus Rybe ein Lehngut auf Lebenszeit zu verleihen

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 08 18 Nürnberg
Literaturbeleg

beauftragt Werner Overstolz, Gf. des Hochgerichts zu Köln und Deutschordensritter, sowie übrige Schöffen, Johann David von Liebenstadt freizulassen, wenn er zustimmt, seinen Streit mit dem Hochmeister Konrad von Erlichshausen vor dem König

entscheiden lassen will, den Prozeß vom Mgf. Jakob von Baden abzuziehen und wieder an die kgl. Kammer zu übergeben

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 09 14 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 20-40, 24-40
Chmel: 1741
bestätigt Mgff. von Brandenburg Vertrag von 1443 mit Deutschordensmeister wegen Landbergischer Mark

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 12 28 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-43 †
teilt dem Großfürsten (Kasimir I.) von Litauen mit, der Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen habe sich bei ihm darüber beklagt, daß in Livland Frauen, Jungfrauen und Kinder durch die Gewalt der Leute von Nowgorod zu

Schaden gekommen seien

 

unveröffentliche Sammlung
 1445(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

antwortet dem Hochmeisters des Deutschen Ordens: Privilegienbestätigung päpstlicher und ksl. Privilegien; Klage, daß K. Sigismund keine Gewalt gehabt habe, die Mark vom Kurfürstentum Brandenburg zu bringen; Lehensempfang zu Frankfurt; Unwillen

über den Pfundzoll; Hans David, Einwohner zu Köln; (Heinrich) Scholim

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 05 15 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 24-48 †
ermahnt den Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen und den gesamten Orden, bei der heiligen römischen Kirche und beim Römischen Reiche zu bleiben.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 119):


Nach oben...