Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 225):
Herrschaft

publiziert: Chmel
 1440 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0193
verleiht den Gebrüdern Dietrich und Albrecht von Stauf den Bann und die Wildbahn zu Ehrenfels, "item was Aerz und Bergrecht in derselben Herrschaft liegt".

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 04 06 - 1452 03 19(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 15-503
verschiebt Entscheidung im Streit zwischen Einwohnern und Herrschaft von Pordenone

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 04 23 /ca -
Literaturbeleg

erlaubt (Gf. Hans v. Lupfen), die (verpfändete) Herrschaft Hewen wieder auszulösen

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 04 29 Wien
Literaturbeleg

fordert Hz. Albrecht VI. auf, seine Herrschaft über das Fürstentum Österreich nicht länger zu beeinträchtigen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 07 21 Wien
Literaturbeleg

ermächtigt in seinem und seines Vetters Sigmund Namen Bischof Heinrich von Konstanz und seine Brüder zur Pfandeinlösung der Herrschaft Hewen von den Söhnen des Grafen Hans von Lupfen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gibt Leutold und seinem Sohn Friedrich von Stubenberg die Feste und Herrschaft Wildon samt Landgericht zu Leibgeding

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 03 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

lädt die Gff. v. Lupfen auf Klage des Bf. Heinrich v. Konstanz als Procurator der Herrschaft Österreich vor

 

publiziert: Chmel
 1441 07 10 Wien
Reichsregister

Chmel: 0305
gibt in gleicher Form einen Gerichtsbrief der Bauernschaft und den Inwohnern der "Landschrannen etlicher Herrschaft."

 

publiziert: Chmel
 1441 08 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 0348
verleiht Mgf. Wilhelm v. Hochberg als Lehnsträger seiner Gemahlin Elisabeth von Montfort deren Teil der Herrschaft Bregenz

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 11 25 Graz
Literaturbeleg

belehnt seinen Rat Leutold von Stubenberg und dessen Sohn Friedrich mit Burg und Herrschaft Wildon samt Landgericht und Zugehör

 

publiziert: Chmel
 1442 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1079
verleiht dem Herzog Adolph von Kleve das Herzogthum Kleve, die Grafschaft von der Mark und die Herrschaft von Gennep, "doch ausgenommen hirynne unserer und des reichs unserer manne, uns eins iglichen recht ..."

 

publiziert: Chmel
 1442 Ensisheim
Literaturbeleg

Chmel: 1107
Privilegienbestätigung der Städte Rottenburg am Neckar, Horb usw. zur Herrschaft Hohenberg gehörig

 

publiziert: Chmel
 1442 04 13 Innsbruck
Original

Chmel: 0485
verleiht den in der Herrschaft Bludenz gesessenen Leuten Gerichtsfreiheit

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 06 17 Aachen
Original

Reg Fr.III.: 6-13
legt Grenzen zwischen der Herrschaft Baden und den Hochgerichten der Stadt Zürich fest

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 06 17 Aachen
Original

Reg Fr.III.: 6-18
erhöht Pfandsumme der Herrschaft Grüningen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 06 22 Köln
Kopial

Reg Fr.III.: 20-9
belehnt Dietrich von Bronckhorst mit Schlössern

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 09 Frankfurt
Kopial

belehnt für Hz. Sigmund von Österreich Klaus von Baden mit der Vogtei in Liel, die zur Herrschaft Badenweiler gehört

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 23 Frankfurt
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung Städte Rottenburg, Neckar u. a. in der österreichischen Herrschaft Hohenberg, insbes. Gerichtsfreiheit

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 07 25 Frankfurt
Literaturbeleg

hat Eberhard Truchseß v. Waldburg seine Herrschaft Scheer und Friedberg mit allem Zubehör pfandweise innezuhaben erlaubt; dieser darf nun alle dem Haus Österreich zugehörigen Stücke, Gülten und Güter für sich einlösen oder sie notfalls in

Besitz zu nehmen, damit dem Haus Österreich keine Rechte verloren gehen

 

publiziert: Chmel
 1442 07 28 Frankfurt
Original

Chmel: 0806
befreit gen. Dörfer der Herrschaft Blumeck (Thüring v. Hallwil) v. fremden Gerichten und gestattet ihnen, Ächter u. Aberächter zu beherbergen

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 225):


Nach oben...