Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 118):
Haller

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 30 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 14-24
lädt Hans Weidner, Bauermeister und Bauern der Dörfer Retzbach u. Thüngersheim

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 07 28 Hainburg
Kopial

Reg Fr.III.: 14-31
Chmel: 0091
erneuert Jakob Haller die von K. Sigmund dem Christian, Peter, Jakob, Wilhelm, Paul und Jörg Haller erteilte Belehnung mit Ziegelstein

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 08 03 Hainburg
Original

Reg Fr.III.: 12-13
Chmel: 0092
nimmt Krone der Königin Elisabeth von Ungarn in Pfandschaft

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 08 23 Hainburg
Original

Reg Fr.III.: 12-20
Chmel: 0098
trifft Vereinbarung mit der Königin Elisabeth von Ungarn

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1440 11 22 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 12-30
Chmel: 0165
gibt KöniginElisabeth von Ungarn Zusicherungen wegen ihrer Kinder

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 05 12 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 14-58
verleiht Martin Haid, Ritter, Ulrich d. Ä. u. d. J. Haller den Blutbann über das Gericht Gräfenberg

 

publiziert: Chmel
 1442(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 1305
verleiht dem Paul Haller von Nürnberg ein Sechstel an der Behausung zu dem Ziegelstein, mit den Gütern daselbst und mit dem Felde im See.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 04 08 /nach Innsbruck
Literaturbeleg

gibt auch für Hz. Sigmund 8 Pfund aus dem Haller Pfannhaus für die Pfarre zu Hall

 

publiziert: Chmel
 1442 05 21 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 0548
verleiht dem Jörg Haller, Bürger zu Nürnberg, das Haus zu dem Ziegelstein mit Zugehörungen.

 

publiziert: Chmel
 1442 05 21 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 0550
verleiht dem Ulrich, Ortlieb und Jörg Haller gemeinschaftlich einen Zehend zu Rostal.

 

publiziert: Chmel
 1442 12 26 Innsbruck
Reichsregister

Chmel: 1301
befiehlt der Stadt Ysni, die am nächstvergangenen St. Martinstag fällig gewesene Stadtsteuer dem Ulrich von Heimenhofen zu entrichen. "60 Pfund Haller."

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 Wiener Neustadt
Reichsregister

Wappenbrief für Andreas Haller von Innsbruck

 

publiziert: Chmel
 1443 Wien
Reichsregister

Chmel: 1487
verleiht dem Andre Haller "das dorfflein zum Rewtlins an der Aysch gelegen mit sampt 2 weyern und seiner zugehorung."

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1443 07 15 /nach(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 12-157
Chmel: 1479
schreibt an Kg. Wladislaw v. Polen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 07 26 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-185 †
gebietet Nürnberg Beschlagnahme der Güter d. E. Haller d. J.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1837
verleiht dem Ludwig und Peter Haller die Behausung Ziegelstain, "mitsampt dem velde im dem See" .. die sie wieder an sich gekauft haben, von Paul Haller ihrem Vetter.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1849
willigt ein, dass die Gebrüder Ludwig und Peter Haller ihrem Vetter Jörg Haller 12 Gulden jährlicher Gülte auf dem Stück, genannt Ziegelstain auf einen Wiederverkauf verkaufen.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1850
bestätigt dem Jörg Haller, Bürger zu Nürnberg, das Testament seines Vaters Peter des ältern, der ihm und seinen Brüdern das Haus Ziegelstain vermacht hat (?).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 07 15(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-235 †
beglaubigt bei Nürnberg B. Rotenberger u. L. Haller d. J.

 

publiziert: Chmel
 1444 08 14 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1684
verleiht dem Ritter Paul Haller ein Sechstel an der Behausung zum Ziegelstein bey Nürnberg gelegen, mit seinen Nutzen sammt dem Felde in dem See, die er von seinem Bruder Christian gekauft hat.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 118):


Nach oben...