Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 92):
Friedens

publiziert: Regg.F.III.
 1440 07 02 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-1 †
befiehlt Hz. Ludwig VII. von Bayern-Ingolstadt die Einhaltung des vierjährigen Friedens

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 07 02 Wien
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-2 †
befiehlt Hz. Ludwig VIII. von Bayern-Ingolstadt die Einhaltung des vierjährigen Friedens

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 06 16 Wien
Literaturbeleg

dankt Kg. Heinrich VI. v. England für seinen Brief und die Mitteilungen des Gesandten Johannes Beke; ermahnt ihn, in seinen Bemühungen für die Herstellung des Friedens in der Kirche fortzufahren; empfiehlt ihm Beke, der zurückkehrt

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 06 16 Wien
Literaturbeleg

dankt Kg. Heinrich VI. v. England für seinen Brief und die Mitteilungen des Gesandten Johannes Beke; ermahnt ihn, in seinen Bemühungen für die Herstellung des Friedens in der Kirche fortzufahren; empfiehlt ihm Beke, der zurückkehrt

 

publiziert: Chmel
 1442 07 31 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0831
bestellt Executoren zur Erhaltung des Friedens und der Eintracht zwischen Einigen aus Lüttich (12), die sich zu diesem Zwecke verbunden haben, und zwar die Erzbischöfe von Trier und Köln und den Bischof von Lüttich.

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 04 08 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

lädt einen NN. zu einem Tag ein, den er zur Wiederherstellung des Friedens in Ungarn usw. bei Pressburg abhalten will

 

publiziert: Regg.F.III.
 1444 01 27 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 26-64 †
schreibt an weitere böhmische Herren bezüglich der Beratung von Maßnahmen zur Erhaltung des Friedens zwischen Österreich und Böhmen auf dem gegenwärtigen Landtag zu Prag

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 10 11 Nürnberg
Literaturbeleg

Übereinkommen mit EB Dietrich von Mainz, Mgf. Friedrich von Brandenburg u. den Hzz. Heinrich und Ludwig von Bayern zu gegenseitiger Hilfe mit dem Ziel des kirchlichen Friedens und der deutschen Einigkeit aufgrund des zweiten kgl. Entwurfs

 

unveröffentliche Sammlung
 1446 06 01 Wien
Literaturbeleg

schreibt Hz. Albrecht von Bayern den Widerruf des Friedens zu

 

unveröffentliche Sammlung
 1446 06 01 Wien
Literaturbeleg

schreibt Hz. Heinrich von Bayern den Widerruf des Friedens zu

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 10 07 Wiener Neustadt
Original

gebietet im Zuge des Friedens zwischen Nürnberg u. Mgf. die gegenseitige Wiederverleihung der Lehen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1462 04 08 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 23-311 †
schreibt an Bf. Georg von Bamberg bzgl. des Friedens

 

publiziert: Regg.F.III.
 1469 05 26 Graz
Original

Reg Fr.III.: 6-106, 22-268
befiehlt Eidgenossen, die Annullierung des Waldshuter Friedens zu beachten

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 04 27 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Eberhard III. von Eppstein-Königstein, die Gefangenen, die er Ludwig II. von Isenburg-Büdingen abspenstig gemacht hat, bei der Geltung des Vierjährigen Friedens wieder frei zu lassen

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 04 27 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Ludwig II. von Isenburg-Büdingen, die Gefangenen, die er Eberhard III. von Eppstein-Königstein abspenstig gemacht hat, bei der Geltung des Vierjährigen Friedens wieder frei zu lassen

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 05 11 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

antwortet dem Bischof von Konstanz wegen des Vierjährigen Friedens

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 06 25 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

Erklärung des Vierjährigen Friedens für die Stadt Nürnberg

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 06 26 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet Rudolf und Michael von Ems sowie Batt von Schönstein, den Sebald Birgkenfelt gegen Nürnberg um des Vierjähigen Friedens Willen nicht zu unterstützen

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 12 11 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet der Stadt Kempten unter Androhung des Verlustes ihrer Lehen, Gnaden, Freiheiten und Privilegien, den vom Kaiser ernannten Hauptmann Hz. Sigmund von Österreich gegen Brecher des Vierjährigen Friedens in Schwaben auf sein Ersuchen Hilfe

und Beistand zu leisten

 

unveröffentliche Sammlung
 1472 12 11 /ca.(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

gebietet dem Landvogt von Schwaben, Johann Truchseß von Waldburg, unter Androhung des Verlustes seiner Lehen, Gnaden, Freiheiten und Privilegien, den vom Kaiser ernannten Hauptmann Hz. Sigmund von Österreich gegen Brecher des Vierjährigen

Friedens in Schwaben auf sein Ersuchen Hilfe und Beistand zu leisten

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 92):


Nach oben...