Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 53):
Falkenstein

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 06 17 Aachen
Kopial

Reg Fr.III.: 16-5
Chmel: 0605
Privilegienbestätigung Konrad Kämmerer von Weinsberg und verleiht Lehen darunter Weinsberg, Falkenstein, Münzenberg, Königstein

 

publiziert: Chmel
 1444(keine Ortsangabe)
Reichsregister

Chmel: 1878
gibt dem Grafen Ludwig zu Württemberg einen Gunst- und Lehenbrief, welcher den halben Theil an der einen Burg zu Hornberg und ein Vierteil an dem Städtlein zu Hornberg mit aller Zugehör von Conrad von Hornberg und von Conrad von Falkenstein

seinen Theil und sein Recht, so er hat an der Vogtey des Klosters zu St. Georgen, O. S. B. im Constanzer Bistum, erkauft hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 05 04 Wien
Original

bestätigt den Kaufanteil v. Gf. Ludwig von Württemberg an Burg u. Stadt Hornberg v. Konrad v. Hornberg sowie an der Vogtei über Kl. St. Georgen von Konrad v. Falkenstein u. belehnt ihn damit

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 11 04 Wien
Original

Reg Fr.III.: 9-93
erteilt EB Dietrich von Köln Kommission in Sachen EB Jakob von Trier gg. Erben der von Falkenstein

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 11 04 Wien
Original

Reg Fr.III.: 9-94
erteilt Eb. Dietrich von Mainz Kommission im Streit zwischen Eb. Jakob von Trier u. den Erben der Herren v. Falkenstein.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 11 04 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 9-95
bevollmächtigt Pfalzgf. Ludwig bei Rhein, die Erben der Herren von Falkenstein auf Klage Eb. Jakobs von Trier vor sich zu laden.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 11 04 Wien
Original

Reg Fr.III.: 9-96
erteilt Pfalzgf. Stephan bei Rhein Kommission im Streit zwischen Eb. Jakob von Trier u. d. Erben d. Herren v. Falkenstein

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 11 04 Wien
Original

Reg Fr.III.: 9-97
erteilt Mgf. Jakob von Baden Kommission im Streit zwischen Eb. Jakob von Trier u. den Erben d. Herren v. Falkenstein.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 05 20 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-191 †
gebietet Jungherrn Werner v. Falkenstein-Münzenberg Schutz Frankfurts gg. den Eb. Dietrich von Mainz

 

publiziert: Regg.F.III.
 1451 03 14 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 13-196
bevollmächtigt die Hofkapläne Jakob Motz u. Nikolaus von Falkenstein, stellvertretend die Ehe mit Eleonore v. Portugal zu schließen

 

unveröffentliche Sammlung
 1451 08 08 Wien
Literaturbeleg

schlägt Ulrich Eitzinger auf das Schloß Falkenstein 400 Pfund Pfennige

 

publiziert: Chmel
 1454 04 29 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 3190
bestätigt das Vermächtniss des Wolf von Bubenhofen, der, im Falle, dass er ohne Leibeserben abgehen sollte, die Burg und das Dorf Gislingen, das Schloss Falkenstein an der Donau, die Dörfer Totternhausen, Rosswagen, Hainstetten und Weyler,

seinen Theil am Dorfe Dürrwangen und alles andere Vermögen seinen Vettern den Gebrüdern Hanns und Conrad von Bubenhofen vermacht hat.

 

publiziert: Chmel
 1455 12 17 Graz
Kopial

Chmel: 3462
verleiht dem Christoph von Parsberg folgende von Hilpolt Hohenfelser (der sie von weiland seinen Vettern und Freunden den Hohenfelsern und Erenfelsern überkommen) erkaufte Lehen: Dingolfing, Staubing, Falkenstein, Wörth, Schönberg, Siegenstein

und Kelheim.

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 10 25 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

verleiht Konrad v. Falkenstein zu Ramstein Kastvogtei zu St. Georgen im Schwarzwald

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1458 06 05 Wien
Original

Reg Fr.III.: 9-167, 17-117, 20-92
Chmel: 3605
belehnt Hz. Johann von Lothringen mit der Herrschaft Falkenstein am Donnersberg und weist Wirich von Dhaun an, sie von Hz. Johann zu empfangen

 

unveröffentliche Sammlung
 1460 10 09 Wien
Literaturbeleg

gibt Ulrich Khevenhüller das Schloß Falkenstein in Pflege

 

unveröffentliche Sammlung
 1462 07 03 Marburg
Literaturbeleg

befiehlt dem Ulrich Keuenhuler, seinem Pfleger zu Falkenstein, amt und Gericht zu Kestenburg gg. 1400 Gulden Ung. und Ducaten an Nikodemus Hinderperger abzutreten

 

unveröffentliche Sammlung
 1463 02 18 Wiener Neustadt
Kopial

verleiht dem Christoph von Parsberg die von seinem Vater ererbten Hohenfelser und Ehrenfelser Lehen Dingolfing, Staubing, Falkenstein, Wörth, Schönberg, Siegenstein und Kelheim

 

publiziert: Regg.F.III.
 1470 05 27 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 27-48 †
übergibt Wilhelm Graf Schloss Falkenstein pflegweise und das Amt Vellach bestandsweise.

 

publiziert: Chmel
 1470 09 20 Graz
Reichsregister

Chmel: 6109
verleiht dem Heinz von Falkenstein die dem Reiche heimgefallene Weinbete auf denen von Westhoven, welche seine Vorfahren schon früher inne hatten, die aber später in andere Hände gekommen war.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 53):


Nach oben...