Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 166):
Fürsten

publiziert: Regg.F.III.
 1440 03(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-4 †
gebietet ungen. Fürsten Beteiligung an Vermittlungsversuchen zugunsten der Hzz. von Bayern

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 05 21 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-4 †
setzt (noch nicht bekannte) christliche Könige und Fürsten von der Ansetzung des Tages nach Mainz in Kenntnis.

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 08 13 Hainburg
Literaturbeleg

befiehlt allen Fürsten, Herren, Rittern usw. in Bayern, den EB Johann von Salzburg bei der Vogtei des Kl. Reichersberg zu schützen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 10 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 12-117
bestätigt die Privilegien des Hauses Österreich

 

publiziert: Chmel
 1442 08 27 Straßburg
Kopial

Chmel: 1046
verschreibt sich gegen den Grafen Friedrich von Zweibrücken, Herrn zu Bitsch, dass der ihm vom Grafen gegebene (sub dat. Strassburg, Montag nach Bartholomä 1442) inserirte Brief, womit sich derselbe anheischig gemacht hat, seine Forderung und

Zusprüche, so er zu ihm, als ältesten und regierenden Fürsten des Hauses Oesterreich hat, bey seinen (des Königs) Lebzeiten anstehen zu lassen, nach seinem Tode der gedachten Forderung unschädlich seyn soll.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1443 06 01 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 11-36, 7-42 †, 20-24, 21-7
Chmel: 1456
fordert Kg. und Fürsten auf, Gesandte zu einem anzuberaumenden Konzil zu schicken.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1443 06 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 12-144 †
Chmel: 1888
wirbt bei Königen und Fürsten für ein "drittes Konzil"

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 12 31 St. Veit in Kärnten
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-224 †
bittet ungen. Fürsten um Besuch des Nürnberger Tages.

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 01 02 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

antwortet ungen. Fürsten, die am Reichstag zu Nürnberg an Martini 1443 versammelten, hinsichtlich seines persönlichen Erscheinens

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 01 15 St. Veit in Kärnten
Literaturbeleg

bevollmächtigt die Fürsten von Österreich für ihre Räte zu einem Geldanleihen auf ihre vorländischen Herrschaften

 

publiziert: Chmel
 1444 10 01 Nürnberg
Literaturbeleg

Chmel: 1768
gibt dem Jorg von Bebenburg Exekutionsbriefe an alle Kff., Fürsten usw. in Sachen Kammergerichtsurteil gg. Hall

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 10 04 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 16-18
Chmel: 1775
gibt dem Adolph Fürsten zu Anhalt, Grafen von Aschanien, und seinen Vettern "Bernd und Jürgen" einen Lehenbrief über das Fürstenthum Anhalt und die Grafschaft Aschanien mit Zugehör.

 

unveröffentliche Sammlung
 1444 10 11 Nürnberg
Literaturbeleg

Übereinkommen mit gen. acht Fürsten über eine Zusammenkunft kgl. u. fürstlicher Gesandter in Frankfurt am 6. Januar 1445

 

publiziert: Chmel
 1446 04 03 Wien
Reichsregister

Chmel: 2059
gestattet Hz. Albrecht VI., die ihm verliehenen Länder Brabant, Holland, Seeland und Hennegau einem andern Fürsten zu übergeben, zu verkaufen, zu verwechseln oder zu verändern.

 

publiziert: Chmel
 1446 04 25 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 2079
erlässt ein Patent ins Reich, dass man wegen etwaigen Forderungen an die Herzoge von Bayern die Bürger der Stadt Ingolstadt nicht angreifen, beschädigen, aufhalten, bekümmern noch beschweren soll, sondern sie mögen bey ihrer Freyheit, für die

Fürsten von Bayern nicht verbunden seyn, unangetastet bleiben.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1446 05 16 Wiener Neustadt
Deperditum

Reg Fr.III.: 21-24 †
rät schlesischen Städten zur Münzeinigung mit Fürsten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1446 06 12 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 11-72
lädt nicht gen. Fürsten zu Tag nach Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1446 11 24 Wien
Original

Reg Fr.III.: 20-52
Chmel: 2192
erklärt, dass Warczslaff, Barnym der ältere, Bugslaff und Barnym der Jüngere, Gebrüder und Vettern, alle Herzog von Stettin, zu Wolgast, zu Bart, zu Pommern und Fürsten zu Rügen ihre Fürstenthümer noch nicht zu Lehen empfangen haben, noch

insbesondere die Stadt Pasewalk und das Schloss Alten Torgelaw.

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 03 31 Graz
Original

gebietet allen Fürsten, Grafen, Amtleuten und allen Untertanen, den Diethelm Blarer gesessen zu Wartensee, der den Bürgern der Stadt Bregenz wegen ihrer Beihilfe im Kriege gegen die Eidgenossen Feindschaft angesagt, das durch Markgrafen Wilhelm

von Hochberg, Herr zu Rötteln und Susenberg im Namen der Bregenzer gebotene Recht nicht angenommen, mehrere von ihnen gefangen genommen und geschatzt hatte, gefangen zu nehmen, falls er die Bürger von Bregenz und ihre Mitkämpfer angreife und

ihnen Schaden zufüge

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 12 12 Wiener Neustadt
Kopial

gebietet allen Fürsten Herren und Städten, keinen zu geleiten, der nach Basel zu denjenigen, so vom Concil noch dort seien, sich begebe auch keine Gebote, Bullen, usw., so von diesen ausgehen möchten, zu achten

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 166):


Nach oben...