Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 56):
Eid

unveröffentliche Sammlung
 1439 09 14 Hall in Tirol
Literaturbeleg

Hz. F. befiehlt Feldkirch, seinem Vogt Wolfhart von Brnadis d. Ä. den Eid zu schwören

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 01 10 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet, daß die Mitglieder des Wiener Rates den gewöhnlichen Eid ablegen sollen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 01 20 o. O.
Literaturbeleg

beauftragt den Wiener Bürgermeister Konrad Hölzler, den gewöhnlichen Eid zu leisten.

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 05 Wien
Reichsregister

gebietet Eb. von Köln, von Gerhard von Kleve Eid abzunehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1448 10 02 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 14-440
befiehlt Schultheiß Werner v. Parsberg von Nürnberg den Eid der Stadt in ihrer Sache mit Jorgen von Tobneck aufzunehmen und dem Tobnegger zu verkünden

 

publiziert: Regg.F.III.
 1449 02 05 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 14-452
enthebt Nürnberg der gg. sie am Kammergericht gerichteten Klage des Georg von Dobeneck, da Kläger Eid vor Schultheiß Nürnberg ihnen erlassen hat

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 12 23 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 9-109
gebietet Gf. Gumprecht v. Neuenahr, den gewöhnl. Eid v. Lutter Quad entgegenzunehmen.

 

publiziert: Chmel
 1455 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 3436
Auftrag an seinen Bruder Erzherzog Albrecht, von Hanns von Heymenhofen desshalb Eid und Gelübde aufzunehmen.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1455 06 06 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 19-530
Chmel: 3380
verleiht die von Hans Waldstromer durch Paul Haller aufgesandten Reichslehen dem Ludwig Pfinzing, der den Eid vor Werner v. Parsberg leisten soll

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 05 28 -
Literaturbeleg

leiht das "furlehen" bei Rheinfelden an Hemman Offemburg u. Wernherr Trugsess; Eid an seiner statt an Mgf. Karl

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 11 08 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt Mgf. Karl, Straßburg den vom ksl. KG auferlegten Eid abzunehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1458 08 22 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erteilt seinen Anwälten Ulrich Riedrer, Hanns Ungnad, Meister Hartung von Cappell, Jürgen von Tschernoml und seinen Räten, die in Wien sind, die Erlaubnis in seinem Namen von der Stadt Wien den Gehorsam und Eid zu fordern und zu empfangen

 

unveröffentliche Sammlung
 1459 06 22 Wien
Literaturbeleg

schreibt Stadt Landsberg, sollen Eid der Kemptener in Sachen gg. Ursula Fohlerin abnehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1459 06 22 o. O.
Kopial

Reg Fr.III.: 18-128
befiehlt Lutz von Landau, Eid des Rats von Kempten entgegenzunehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1459 06 22 o. O.
Kopial

Reg Fr.III.: 18-129
befiehlt der stadt Landsberg, Eid des Rats von Kempten entgegenzunehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1459 07 19 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 18-139
befiehlt Lutz von Landau, Eid in Vertretung entgegenzunehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1460 06 14 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 9-174
beauftragt Bf. Johann von Münster, den gewöhnl. Eid von Lutter Quad zu empfangen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1460 10 08 Wien
Original

Reg Fr.III.: 23-112
belehnt Gf. Eberhard v. Württemberg mit Reichslehen seines Vaters Gf. Ludwig und dem Blutbann für zwei Jahre; Eid stellvertretend vor Gf. Heinrich v. Fürstenberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1462 02 08 Graz
Original

Reg Fr.III.: 23-227
belehnt Gf. Eberhard v. Württemberg für ein weiteres Jahr mit Reichslehen und Blutbann; Eid stellvertretend vor Gf. Heinrich v. Fürstenberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1462 06 21 Graz
Original

Reg Fr.III.: 23-509
belehnt Gf. Eberhard v. Württemberg mit Reichslehen und Blutbann; Eid stellvertretend vor Gf. Ulrich v. Württemberg

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 56):


Nach oben...