Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 146):
Dorf

unveröffentliche Sammlung
 1439 03 25 Augsburg
Literaturbeleg

Hz. F. gewährt dem Dorf Ihlingen Freiheiten (bei Horb a. Neckar)

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 01 09 Wien
Literaturbeleg

Hz. Friedrich belehnt Anna, Hausfrau des Hans von Stubenberg, Hauptmann in Steiermark, mit dem Dorf Janusch und dem Bergrecht daselbst in der Pfarre Radkersburg, womit ihr verst. Vater Asem von Pernek belehnt war

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 05 17 Wien
Reichsregister

verleiht Henmann Offenburg das Dorf Augst als Pfand zu 200 Mk

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 08 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

belehnt Götz Heinrich von Eptingen mit verschiedenen Gütern, u. a. Viertel am Dorf Pratteln, Burgstatt Madeln

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 11 13 Graz
Literaturbeleg

belehnt Anna, Hausfrau des Hans von Stubenberg, Erbin der Brüder Erasmus und Wilhelm von Pernek, das Neuhaus zum Wasen mit Zugehör, 14 1/2 Huben zu "Newndorf in vogauer pharr", das Dorf Janusch und das Bergrecht daselbst, in der Pfarre

Radkersburg gelegen

 

publiziert: Chmel
 1442 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0905
verleiht dem Wierich von Hohemburg von Reichs wegen die Veste Hohemburg mit ihrem "Begriff", das halbe Dorf Winden, it. Ingelsam, Rode, Steinfels, Obern-Hoffen, Nyder-Yngelsam und Hunssbach.

 

publiziert: Chmel
 1442 Straßburg
Reichsregister

Chmel: 1042
Privilegienbestätigung Dorf Godramstein "absque pena".

 

publiziert: Chmel
 1442 06 03 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0573
verleiht dem Conrad Bock von Strassburg und seinem Bruder Hanns Conrad 10 Pfund Pfennige auf Ober-Ehenheim und bey 60 Viertel Korngülte in dem Dorf Ebersheim.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 06 04 Frankfurt
Deperditum

Reg Fr.III.: 8-15 †
Chmel: 0582
belehnt die Gebr. Claus u. Hans Bock mit Dorf u. Haus Bläsheim

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 06 05 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 3-4
Chmel: 0586
belehnt den Frankfurter Bürger Sigfried von Speyer mit dem halben Dorf Fechenheim

 

publiziert: Chmel
 1442 07 08 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0657
verleiht Wendelin von Müllenheim das Dorf Roppenheim im Ried

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 07 13 Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 17-22
Chmel: 1011
belehnt Hans von Weingarten mit dem Dorf Freimersheim und dem Zoll zu Rheinzabern

 

publiziert: Chmel
 1442 07 23 Frankfurt
Literaturbeleg

Chmel: 0777
belehnt Ulrich Nenninger mit dem Dorf Flein, dem Dorf Böckingen mit allen Pertinentien sowie dem Lad- und Eichamt zu Heilbronn

 

publiziert: Chmel
 1442 07 28 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0802
verleiht dem Reinbolt Zorn die Mühle zu Kronenthal, das halbe Dorf zu Meynolzheim mit Zugehörungen.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 28 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0810
bekundet Kammergerichtsurteil in Sachen Pfalzgf. Otto von Mosbach und das Dorf Richen

 

publiziert: Chmel
 1442 08 01 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0909
verleiht Johann von Grone den heiligen Berg und das Dorf Grone bei Göttingen

 

publiziert: Chmel
 1442 08 14 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0981
verleiht dem Hermann Haynckyls, Bürger zu Frankfurt, die Lehenstücke, so er im Dorf Fechenheim oberhalb Frankfurt hat.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 09 20 Wien
Original

beurkundet als Vormund des Königs Ladislaus, dass Hans von Kewschach und dessen Gattin Margaretha ihre von der Herrschaft Weitra lehenbare Pfenniggülte, Zehent und Faschinghühner, gelegen auf dem Dorf zu Wultschau in der Herrschaft und der

Pfarre Weitra, dem Peter Pogner und Paul Sneider, Bürgern zu Weitra, mit dem Rechte des Wiederkaufes verkauft haben.

 

publiziert: Chmel
 1443 04 03 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 1401
erteilt dem Stift Seckau die Erlaubnis, im Dorf unter St. Marienkirchen bei Prank eine Taverne zu errichten

 

unveröffentliche Sammlung
 1443 05 07 /vor(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

verleiht dem Dorf Zams die Rekultivierung der Oberreiten

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 146):


Nach oben...