Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 276):
Burgund

publiziert: Chmel
 1440 05 28 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0063
bestätigt die Briefe K. Sigmunds und Herzogs Philipp von Burgund, wodurch sie den Heinrich Reichard von Heessel, genannt Oesterreich, zum Wappenkönig von Ruvier machen, Wappenbrief.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1441 06 27 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 12-55
Chmel: 0295
verspricht die Belehnung des Hz. Philipp von Burgund nicht vor Befriedigung von Wittumsansprüchen d. Elisabeth von Görlitz vorzunehmen

 

unveröffentliche Sammlung
 1442(keine Ortsangabe)
Deperditum

verfügt im Streit zwischen den Hzz. v. Burgund u. Sachsen wegen des Herzogtums Luxemburg Beibehaltung des Status quo.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 02 14 Aussee
Kopial

Reg Fr.III.: 11-6
befiehlt Hz. Philipp von Burgund, von Verträgen über das Herzogtum Luxemburg Abstand zu nehmen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 04 13 Innsbruck
Kopial

Reg Fr.III.: 10-3, 11-9, 12-98
befiehlt Untertanen des Herzogtums Luxemburg Gehorsam gegenüber Hz. Wilhelm von Sachsen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 05 21 Nürnberg
Original

Reg Fr.III.: 11-10, 10-6, 26-19
verspricht, mit Hz. Philipp von Burgund keine Übereinkunft wegen Holland etc. ohne Einverständnis der Hzz. von Sachsen zu treffen.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 09 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 11-17, 10-23, 9-42 †
besiegelt eine Übereinkunft zwischen den Hzz. Philipp von Burgund und Wilhelm von Sachsen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 13 /ca Frankfurt
Kopial

Reg Fr.III.: 10-26
verspricht eine Urkunde auszustellen, in der Eb. Dietrich von Köln die Urkk. Hz. Philipps von Burgund bzgl. Herzogtum Luxemburg gibt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 08 13 /ca Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 11-19, 10-26
verspricht eine Urkunde auszustellen, in der Eb. Dietrich von Köln die Urkk. Hz. Philipps von Burgund bzgl. Herzogtum Luxemburg gibt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 09 26 Zürich
Original

Reg Fr.III.: 11-24, 10-40
übermittelt Kf. Friedrich von Sachsen Antwort Hz. Philipps von Burgund

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 10 25 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 9-72 †
setzt Eb. Jakob von Trier von seiner bevorstehenden Zusammenkunft mit dem Hz. (Philipp) von Burgund in Kenntnis.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1443 06 24 /vor(keine Ortsangabe)
Kopial

Reg Fr.III.: 11-37
befiehlt Hz. Philipp von Burgund Verlängerung des Waffenstillstandes

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1443 10 14 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 12-173, 26-49
Chmel: 1536
unterstützt Rechtgebote Hz. Wilhelms von Sachsen im Streit um Luxemburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1445 02 22 Wien
Literaturbeleg

schreibt an Hz. von Burgund wegen Armagnaken, soll Hz. Albrecht unterstützen (Konzept)

 

publiziert: Chmel
 1445 02 22 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 1903
setzt seinen Bruder, Hz. Albrecht von Österreich, von seinen Verhandlungen mit dem Hz. v. Burgund in Kenntnis.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1445 02 22 Wien
Original

Reg Fr.III.: 12-272
schreibt Hz. Albrecht VI. von Österreich wegen Verhandlungen mit Burgund

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1445 02 22 /ca. Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 12-273
Chmel: 1903
fordert von Hz. Philipp von Burgund Unterstützung für Hz. Albrecht VI. von Österreich

 

publiziert: Chmel
 1446 04 07 Wien
Kopial

Chmel: 2066
bevollmächtigt Hz. Albrecht von Österreich zu einer Übereinkunft mit Hz. Philipp v. Burgund wegen Brabant, Holland etc.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1446 04 07 Wien
Original

Reg Fr.III.: 12-324
Chmel: 2066
bevollmächtigt Hz. Albrecht VI. von Österreich zu Verhandlungen mit Burgund

 

publiziert: Chmel
 1446 04 08 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 2075
gibt Hz. Albrecht Instruktionen für Verhandlungen mit Burgund

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 276):


Nach oben...