Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 69):
Bartholomäus

publiziert: Chmel
 1440 09 06 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0119
verleiht Bartholomäus Greken, Bürger zu Ulm, einen Hof zu Ruglingen und den Meyerhof zu Riet.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1440 12 /ca.(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 14-44 †
verwendet sich bei Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden für Windsheim u. Nürnberg

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 03 28 Graz
Original

Reg Fr.III.: 14-54
gebietet Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden oder wer Landrichter ist, den Hans Rot, Kürschner von Augsburg, Walter Ehinger, Conrad Karg sen. und Conrat seinen Sohn, die vor das Landger. Nürnberg vorgeladen worden waren, auf die Beschwerde

der Stadt Ulm freizugeben. Das gleiche gilt von Conrat Krafft und Hans Swaeblin, die mit anderen LAdungen des Lutzen v. Louffen wegen zitiert waren, wie das den Mgf. Albrecht u. Friedrich mitgeteilt war.

 

publiziert: Chmel
 1442 Breisach
Reichsregister

Chmel: 1078
verleiht den Gebrüdern Hanns und Claus, Söhnen des Ortmann von Mühlheim sel., den Gebrüdern Hanns, Burkhart und Hanns Ludwig, Söhnen des Burghart von Rechperg sel. und dem Heinrich, Sohn des Bartholomäus von Mühlheim sel. in Gemeinschaft

ihre Lehen.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 03 10 Innsbruck
Kopial

gebietet Bartholomäus Truchseß von Pommersfelden, Landrichter des Brurggrafentums Nürnberg, nicht mehr gegen Ulm zu prozessieren.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 04 07 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 4-17 †, 1-8 †, 23-8 †
verbietet Landrichter Bartholomäus Truchseß v. Pommersfelden Prozeß gg. Memmingen, Dinkelsbühl etc. fortzusetzen

 

publiziert: Chmel
 1442 05 20 Nürnberg
Literaturbeleg

Chmel: 0529
erteilt Bf. Bartholomäus von Dorpat die Regalien

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1442 08 10 Frankfurt
Original

Reg Fr.III.: 4-40
Chmel: 0967
Privilegienbestätigung Bartholomäusstift Frankfurt

 

publiziert: Chmel
 1443 05 04 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 1428
beauftragt den Bischof von Lüttich mit der Entscheidung der Appellationssache des Bartholomäus Fayon, Canonicus der Kirche des heil. Gangericus zu Camerach, gegen Thomas Ducanech, Bürger zu Camerach.

 

publiziert: Chmel
 1444 Nürnberg
Reichsregister

Chmel: 1842
verleiht dem Bartholomäus Linck, Bürger zu Schwabach, den Zehend zu Praitenloch und zu Auraw.

 

publiziert: Chmel
 1445 12 07 Wien
Reichsregister

Chmel: 1986
Dienstbrief Johann, Sohn des Bartholomäus de Prato, Bürger von Verona

 

unveröffentliche Sammlung
 1447 01 11 Wien
Literaturbeleg

vertagt die Sache zwischen Gf. Ulrich von Oettingen und Stadt Lauingen auf ersten Gerichtstag nach Bartholomäus

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 07 24 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

teilt Hz. Heinrich von Bayern mit, daß er den Rechttag gg. Hz. Albrecht von Bartholomäus auf St. Colmanstag verschiebt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1449 05 13 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 13-139
belehnt Bartholomäus von Ratschach

 

publiziert: Regg.F.III.
 1451 06 08 Wien
Original

Reg Fr.III.: 13-207 †
beurkundet, er habe das von Bartholomäus Kastner zu Lehen besessene „haus zum Wasen“, welches in die Hände der Feinde gefallen und von welchem aus der Umgegend durch den Feind viel Schaden zugefügt worden sei, dem Feinde abgenommen und

„zerbrochen“. Über Bitten Kastners willige er als Vormund K. Ladislaus’ in den Wiederaufbau der Burg durch Kastner ein

 

publiziert: Chmel
 1452 Ferrara
Reichsregister

Chmel: 2870
macht den Zacharias de Bolintanis, den Emericus de Pistiziis von Ferrara, den Petrus, Sohn des Rudolph, den Bartholomäus Gernix, den Nicolaus Maria de Bonacasis zu Doktoren.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1454 04 04 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 10-106
verbietet Bartholomeus von Bibra Prozeßführung vor Westfälischen Gerichten

 

unveröffentliche Sammlung
 1462 08 02 Graz
Kopial

verbietet auf Klage der Kunigunde, Ulman Hegneins d. J. Ehefrau zu Nürnberg, Bartholomäus Stieber zu Regensburg u. Martha seine Frau, die von Ludwig Waldstromer von Nürnberg hinterlassenen u. gemäß Testament der gen. Kunigunde, dessen

Schwester, z. T. zustehenden Güter nicht weiter vor dem geistl. Gericht zu Bamberg zu berechten

 

unveröffentliche Sammlung
 1462 10 04 Wien
Original

befiehlt gen. Städten Auszahlung der Reichssteuer an Bartholomäus Lepplin und Hans Knüttel

 

unveröffentliche Sammlung
 1462 10 04 Wien
Literaturbeleg

befiehlt gen. Städten Auszahlung der Stadtsteuer an Bartholomäus Lepplin u. Hans Knüttel

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 69):


Nach oben...